HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Bildwiedergabegeräte

Bildwiedergabegeräte Projektoren, Leinwände, Flachbildschirme und Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2016, 10:21   #1
hyperion
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2016
Beiträge: 6
hyperion befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard LED Fernseher mit Stromleiste abschalten

Wollte mich hier erkundigen, ob es einen LED Fernseher schadet , wenn man diesen mit der Netzleiste aus- und einschaltet.
Hat jemand Erfahrung damit?
freundlichst
Alex
hyperion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2016, 11:03   #2
maho
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von maho
 
Registriert seit: 30.05.2014
Beiträge: 259
maho befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: LED Fernseher mit Stromleiste abschalten

Überhaupt kein Problem, ich mache das seit Jahren.

Im Übrigen auch bei meiner kompletten HIFI-Anlage samt Aktivboxen.
__________________
Let There Be Rock

lg
maho
maho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2016, 11:11   #3
hyperion
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2016
Beiträge: 6
hyperion befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: LED Fernseher mit Stromleiste abschalten

Danke Maho!
Dachte es mir - wollte es nur bestätigt wissen!
lg
Alex
hyperion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2016, 11:12   #4
DIN-HiFi
Hört gerne nach DIN :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.524
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: LED Fernseher mit Stromleiste abschalten

@hyperion: Schön, dass Du nachfragst. Jeweils 1 Watt, 8760 Stunden im Jahr, sind eben 8,76 kWh, 5 Kilogramm Klimagas CO2 oder Zweieurofuffzig. Dafür bekommt man eine abschaltbare Steckerleiste oder Steckdosenschalteinsatz. Die Nutzungszeit der Geräte muss man natürlich wieder abziehen.

Viele sehr neue Fernsehgeräte sowie deren Zubehör haben allerdings einen Schein-Aus verbrauch von bereits nur 0,5 Watt. Allerdings summieren sich so auch kleine Werte.

Edit: Eine preiswerte mechanische Zeitschaltuhr bei Untertischwarmwassergeräten macht sich schon nach wenigen Monaten bezahlt, eingestellt auf die Aufheizeiten vor der Entleerung, damit nicht entnahmelos erneut aufgeheizt wird.
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de