HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Zubehör und Erfahrungen damit

Zubehör und Erfahrungen damit Subjektiv empfundene Klangveränderungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.12.2015, 11:18   #16
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.735
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Für Profis, die praktisch ständig umbauen und umstecken müssen macht so eine zusätzliche Isolierung ja durchaus auch Sinn, die brauchen schon was sehr robustes. Beim Heimanwender jedoch wird einmal installiert und verkabelt und dann ist es für lange Zeit gut. Und ein dünnes und sehr flexibles Kabel hat halt den Vorteil, dass es weiniger 'störrisch' ist, man kann es leichter verlegen und relativ einfach aufrollen.

Ich würde, wie ich an anderer Stelle schon mal gesagt habe nur darauf achten, dass es sich um ein echtes Kupferkabel (Litze) handelt. Die billigen Kabel sind meist aus Aluminiumlitze die lediglich wegen der Optik verkupfert wurde. Da brechen einzelne Käbelchen schon beim Abisolieren schnell ab.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2015, 08:12   #17
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.170
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Wie immer hängt fast alles von der geforderten Lautstärke ab (meine ständige Rede). Drinnen in den Boxen reicht es, wenn nur zum Tieftöner ein dickeres Kabel führt (bei vierwegigen Boxen auch zum TM-Töner), der Rest kann relativ dünn sein, denn da fließt nur noch wenig Strom.
Da dickere Kabel aber nicht so sehr viel mehr kosten, ist es kein Fehler etwas überzudimensionieren.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2015, 09:24   #18
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.372
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

weils auch hierher passt - ab Seite 18: Hörbarkeit von KabelUnterschieden

http://www.nubert.de/downloads/technik_satt.pdf
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2015, 21:45   #19
bugatti66
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2015
Ort: Köln - Krefeld
Beiträge: 121
bugatti66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Ich hab mal versucht, diese "Messung" von Janus525 mit dem Schallpegel-Messgerät nach zu machen. Hab ich nicht geschafft. Hatte damals allerdings kein Schallpegel-Messgerät sondern ein kalibriertes Messmikrofon und einen Behringer DEQ 2496.
Ich konnte die Geräusche vom Kinderzimmer, einen Stock höher und durch 2 Türen auf der Anzeige ablesen. Die Störgeräusche waren tatsächlich super leise, trotzdem haben sie meine "Messung" gestört. Das Schallpegelmessgerät von Janus525 ist uralt(irgendwo stand ca. 1975). Was ist daran besser?

Wahrscheinlich wollt ihr euch die ellenlangen alten Diskussionen im HF nicht antuen, aber Mal als Erinnerung für mich, diese Links:
Jakob über das Schallpegelmessgerät
http://www.hifi-forum.de/index.php?a...stID=7440#7440
und Burkie in einem anderen Thread aber bezüglich der gleichen "Messung" von Janus525
http://www.hifi-forum.de/index.php?a...stID=9678#9678
Messaufbau, wiederum in einem anderen Thread
http://www.hifi-forum.de/index.php?a...postID=309#309

Geändert von bugatti66 (29.12.2015 um 22:31 Uhr).
bugatti66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 11:16   #20
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.372
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

so, bin nun endlich fündig geworden: http://www.ebay.de/itm/NordOst-Odin-...gAAOSwSdZWgqey

Bei 67% Rabatt zum Neupreis ist man doch blöde, wenn man nicht zuschlägt.

hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 12:15   #21
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.901
Mike
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Ja, viel hilft viel und teuer ist immer besser...

Wenn die 67% Rabatt anbieten kann das Kabel ja nix taugen. Ich warte lieber auf das Nachfolgemodell, das dann hoffentlich mehr als lausige 5.000 Euro pro laufendem Meter kostet. Verbesserungen sind erst ab 7.500 Euro pro Meter hörbar. Das kann ich mit einem unverblindeten Test beweisen - garantiert...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 13:48   #22
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.721
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

ja, da hört man das geld rascheln und das gras wachsen

oder wie mein großvater immer sagte
täglich steht mindestens ein depp auf und oft sind es ein und die selben
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2015, 09:20   #23
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.735
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

...ich überlege ernsthaft ob ich mein Flatline in der Bucht vergolden sollte...

Ich habe es seinerzeit praktisch für'n Appel und zwei Eier bekommen.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2015, 10:32   #24
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.317
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Einen ''hochwissenschaftlichen'' Text dazu und ein paar schöne Fotos und ab damit - im Preis nicht zu niedrig starten (was nix kost' iss nix wert) ... Einstellen am Monatsanfang - am Besten wenn Urlaubs- und Weihnachtsgeld am Konto sind ....

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de