HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Besuche bei Händlern

Besuche bei Händlern Höreindrücke und sonstige Eindrücke

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.2009, 19:59   #1
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil Toccata, Yokatta!

Grüssi,

heute bin ich also, dank meines ramponierten Bauches noch etwas unbeholfen, zum David marschiert und hab die Begutachtung des neuen Werks eingefordert. Endlich also ein Hifiaktiv-Produkt dort wo es hingehört: Ins Hifiaktiv-Geschäft. Sehr gut.

Dafür hat der David auch gleich eine ganze Wand freigeräumt (meine hübschen Vantage mussten unter anderem weichen - sie sind jetzt im Mittelklasse-Zimmer. Vantage nur noch Mittelklasse ). Naja egal, hier gehts ja um was anderes..

Also die Toccata nämlich. Erstmal der selbstredende Hofknicks vor der Arbeit des tollen Fun-Toms, wieder mal tadellos geworden. Auf den ersten Blick ist die Toccata ja eine viereckige Kiste, aber auf den zweiten merkt man dass da ziemlich viel Arbeit im Detail ist, an dem ganzen Gehäuse gibts praktisch keinen echten rechten Winkel.

Im Vergleich zu der direkten Konkurrenz muss man sagen, dass der zur Zeit kleinste Hifiaktiv-Wandler gar nicht wirklich so klein ist, aber er muss sich auch designmässig nicht vor den anderen verstecken.

Zum Anhören hatte ich im Prinzip das übliche mit:
John Martyn - Excuse me Mister
Burial - Etched Headplate
Incognito - Fearless
Two Lone Swordsmen - In the Shadow of the Dark Heart Sun
Kenny Garrett - Waynes Thang
Dave Pike - Mathar

und dann noch die Dirty Diamonds II, in die ich gerade ganz verliebt bin. Ich bin so verliebt dass ich die CD natürlich daheim im Laufwerk gelassen hab und nur die Hülle mitgenommen hab. Hmmmpfff!

Na jedenfalls, die Toccata hat mir die besagten Stücke souverän vorgespielt, ordentliches Bassfundament bis ganz runter, Detailauflösung ohne Tadel (David meinte da ginge mehr, mir als Flächenstrahlerverwöhntem ist aber nichts abgegangen), Räumlichkeit, Bühne wie es gehört.
Im Vergleich zu den ganz grossen Systemen fehlt natürlich dieses Gefühl, einem akustischen Mordwerkzeug gegenüberzusitzen dass einen bei falscher Bedienung des Pegelstellers ungespitzt durch die Rückwand knallt... Ich hab aber die Pegelgrenzen auch nicht ausgetestet.

Ich hab die Toccata auch nicht mit irgendeinem anderen Lautsprecher verglichen (obwohl ich mir das neue Vienna Acoustics Topmodell eigentlich schon gerne angehört hätte fällt mir grad ein), ich kann aber gefühlsmässig die von David schon erwähnte Zurückhaltung im Kickbassbereich nachvollziehen. Da machen andere LS noch mehr. Neutral ist das offenbar nicht (?), aber gefallen kann es gut.

Na jedenfalls: Glückwunsch David, zum ersten eigenen Lautsprecher im Laden!
Ich bin gespannt was der Markt dazu sagen wird, vor allem wenn die Zeiten wieder besser werden. Die Grundvoraussetzungen sind schon mal geschaffen...

Ahja: Beim ersten Facelift Leuchtdiode vorne nicht vergessen!



lg wolfgang

ps. für die Google-Muffel: Yokatta ist japanisch und heisst so viel wie "Gut!"

Geändert von ken (17.03.2009 um 20:06 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2009, 20:51   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.890
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo Wolfgang!
Danke für deinen Bericht. Ist ein richtiger "Ken" geworden.

Und keine Angst, die M.L. Vantage ist nicht im Mittelklasseraum gelandet weil sie dort hin gehört, sondern weil es zur Zeit keinen anderen Platz für sie gibt. In dem Raum wo sie jetzt steht, spielt sie keinesfalls schlechter, der Dipoleffekt kommt sogar besser zur Geltung.

Die Toccata ist uns sehr gut gelungen. Für's Geschäft ist sie so wie sie ist, ideal. Ich würde auch beim zweiten Mal nichts anders machen.
Wenn Jemand an der Front eine Leuchtdiode möchte, wäre das kein Problem, der Anschluss ist im Elektronikblock dafür vorgesehen.

Bei meinen Produkten bin ich immer besonders selbstkritisch. Für meinen Geschmack könnte die Toccata etwas mehr PA-Charakter haben, aber das käme im Geschäft vermutlich nicht so gut an. Auch würde ich mir höhere Pegelreserven wünschen, das ginge aber wieder auf Kosten der Tiefbassfähigkeit.

Mehr Kickbass? Kein Problem, ist in 3 Minuten eingestellt - sogar zu Gunsten der Pegelreserven. Aber dann ist sie nicht mehr so schön linear bis 30Hz. Ich bleibe vorerst bei dieser Einstellung.

Es ist und bleibt alles ein Kompromiss. Bei meinen Lautsprechern kann man aber bis zu einem gewissen Grad "seine" Kompromisse durch individuelle Abstimmung wählen, das ist ja die eigentliche Idee dahinter.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2009, 21:03   #3
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ohne Bilder, würd ich mich so nen Thread gar nicht aufmachen trauen...

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2009, 21:06   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.890
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die Bilder findet man hier:

http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=3588

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 10:53   #5
rejoker
Benutzer
 
Benutzerbild von rejoker
 
Registriert seit: 23.07.2007
Alter: 31
Beiträge: 91
rejoker
Standard

Hi Leute,
war letzte Woche auch mal kurz bei David im Geschäft, um mir die Toccata anzusehen bzw. -hören, was ich aus Zeitgründen allerdings nur kurz machen konnte.
Optisch gefällt sie mir sehr gut, hab ich mir ehrlich gesagt weniger erwartet (nicht vom Perfektionismus, sondern von den Farben) und meine klanglichen Zweifel, die ich bisher gegen vollaktiv hatte (nur, weil ich es nicht wirklich kannte), sind vollständig ausgeräumt. Ich für meinen Geschmack hätte nur lieber eine andere Mittel-/Hochton-Kombi (nicht so Sweetspot-kritisch) und vielleicht eine Abdeckung (nicht, weil sie mir so gut gefällt, sondern wegen der Sicherheit vor Mitbewohner und Kinder).

Alles in allem und gratuliere allen Beteiligten.

Beste Grüße,
Dominik
rejoker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 11:59   #6
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.328
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard gratuliere!

habs zwar noch nicht gehört, aber ich freu mich immer, wenn's ein spannendes neues Produkt gibt!

Und bitte: Keine Leuchtdioden vorne! Der Gentleman des 21. Jahrhunderts akzeptiert Leuchtdioden allenfalls auf der Rückseite seines Aktivlautsprechers. Sonst siehts ja aus wie im Studio...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 12:11   #7
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

He, na hallo - ich hab Leuchtdioden vorne und die sehen nicht aus wie im Studio




lg wolfgang
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 12:32   #8
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wo hast du denn Leuchtdioden?
Also ich hab keine bei dir gesehen.
Oder gleich bei der OP einbauen lassen?

Fragen über Fragen.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 12:36   #9
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.328
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ken Beitrag anzeigen
He, na hallo - ich hab Leuchtdioden vorne

deshalb musst auch immer mit Sonnenbrillen herumlaufen

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 12:38   #10
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2009, 19:22   #11
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

jetzt kapier ich den schmäh mit den ken-leuchtdioden-vorne-sonnenbrillen erst.
sehr lustig .
---aber nein: ich hab ihn mir schonmal angeschaut, und der gute alte kenmod ist kein terminator -ein terminatorchen wenns hochkommt, vielleicht, und wenn er eins ist dann ein nettes, das ist klar.

-------------

um was gings?
toccata!!

ich hab mich heute auch kurzfristigst eingeladen zum david um die lautsprecher endlich zu hören.
viel zeit hatte ich leider nicht, viel gehört hab ich daher auch nicht. und viel laut diesmal ausnahmsweise auch nicht, nur leise.
mein aktuelles referenzstück für alle anlagen ist von weather report "dara factor 2", eine wahnsinnsimpro im kammerjazzformat -also kein übertriebenes fusion-orchester, sondern nur schlagzeug, sax, jaco (sowas ähnliches wie bass) und keys.
mit dem lied hör ich zurzeit überall, und kenn mich schon ganz gut damit aus.
dann hab ich noch:
-tom waits "swordfishtrombones" gehört, wegen dem dunklen groove und der atmosphäre
-blur "ambulance", wegen dem aufgeblähtem bass, sowie "out of time" wegen der vielen soundebenen
-willie nelsons zeug aus den 60ern, bekannt für originelle atemgeräusche und oldschool high fidelity.

ich schäme mich nicht meine oberflächlichen höreindrücke hier als unumstössliche fakten zur toccata zu präsentieren:

1. fakt: die kicks sind nicht zuwenig und vollkommen angemessen. gut spürbarer hub im brustraum.
2. fakt: tiefbass ist gut ausgeprägt und für die winzige boxengrösse durchaus bemerkenswert
3. fakt: bühnenabbildung ist sehr fein und vollkommen mühelos erhörbar
4. fakt: die toccata hat den typischen hifiaktiv-david klanganalyseklang, dh. es fallen sofort alle bösen aufnahmefehler auf...
5. fakt: die box schaut gut aus. schön technoid, mit guter grafik. handwerklich hervorragend, klar.

und zum schluss ein persönliches resümee:
6. fakt: die toccata ist keine überraschung wenn man davids andere anlagen kennt. die kann man sich eigentlich bedenkenlos hinstellen (wenn man nicht mehr platz hat).

danke für die zeit--
--liebe grüsse,
michi

Geändert von demon (29.04.2009 um 19:41 Uhr). Grund: >gehört<
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2009, 19:38   #12
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
viel gehrört hab ich daher auch nicht.
Schon voll am Röhren-Trip was? Ich hab erst vor kurzem aufgehört zu röhren, aber schon bereu ich es. Hättest mehr Zeit gehabt hättest sicher auch länger geröhrt beim David.







Röhrende Imitationsgrüsse
wolfgang
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2009, 23:34   #13
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!

Heute den dämonschen noch entkommen... habe ich mich auch bei David eingeladen...
Zuerst musste ich ihn aber aufwecken, der hat am Schreibtisch geschlafen

Jedenfalls war ich ziemlich genau zu Mittag bei ihm (was sich anfänglich als früh angefühlt hat, war dann eh gut, weils erst wieder knapp wurde - bei Reno/Haigner um 15:00).

Habe 4 LSP (Paare) gehört zuerst die Toccata:
Blue Man Group:
da hat es eigentlich gepasst, allerdings ging mir der unterste TT ab.
Okay es sind nur 2 8er drin aber eigentlich hätte da mehr kommen müssen. Nach kurzer Nachfrage bei David, der aber offenbar linear am HP gemessen hat, bin ich dann doch noch aufgestangen (anstrengend) und mal bisschen rumgegangen. Und siehe da an manchen Stellen hat es dann gepasst.
-> Raummodenloch wohl genau dort wo der TT bei meinen Probetrack liegt.

Klassik:
Da die Scheibe sooooo leise ist, hat sich selbst bei Vollgas am Pre nicht so recht der gewünschte Pegel eingestellt. Ist auch sehr dynamisch, aber auch die lautesten Stellen sind wohl deutlich unter echten 0dB.
Aber sonst tonal schon gut.

U2:
Hat mich jetzt nicht aus den Socken gehauen. Aber die Stimme hat gepasst. War damals als ich die Staccato in einer Vorversion gehört habe nämlich nicht so prickelnd. Hier aber so wie man sichs vorstellt.

Heather Nova:
Sehr hallig die Aufnahme, das hat aber echt schön gepasst.
Hat mir jetzt von meinen mitgebrachten Tracks am besten gefallen.
Da ist auch kein Tiefstbass drauf, bzw. keiner den ich vermisst hätte.

Micheal Jackson:
Kickbassgewaltige Aufnahme(n). Haben jetzt nicht so gekickt wie ichs von daheim gewöhnt bin. Aber ich habe seit Gerd@gtos Besuch im TT noch mal was gemacht und fahre jetzt mit ziemlich Vollpegel im TT (bis auf ein blödes Loch durch Ruckwandreflexion) zuvor etwas zurückgenommen.
Aber auch die Stimme so wie es gehört, ähnlich U2.

Mit anderen 2 LSP Paaren habe ich auch gegengehört, aber die trafen beide nicht so meinen "Geschmack" -> zu weich, bzw. eine durch Aufstellung??? im TT ziemlich schwammig.

Der Raum ist übrigens jetzt gefühlsmäßig, habe speziell darauf geachtet, wohl doch eher stärker gedämpft als das "normale" Wohnzimmer. Zumindest als unseres bzw. eigentlich alle die ich sonst so kenne...

Verarbeitung der Box auf gewohntem Tom-Niveau, also makellos.

für die Vorführung!

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2009, 09:41   #14
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.890
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo Richard!
Zitat:
Zuerst musste ich ihn aber aufwecken, der hat am Schreibtisch geschlafen
Du interprtierst das falsch, ich habe mir nur gerade die Haare glattgedrückt, weil ich etwas Haarsträubendes in einem HiFi-Forum gelesen habe.

Ansonsten nochmals Danke für deine Berichte.

Die Toccata ist dort auf dem Punkt wo du gesessen bist eingemessen. Daneben ist aber mehr Bass, das stimmt. Weiter hinten auch. Aber es hilft nichts, die Aufnahmen sind gerade im Bass total unterschiedlich und man weiß nie so recht, wonach man sich richten soll. Ich habe mich halt für die Messtechnik entschieden. Etwas "fetter" wäre ja mit ein paar Mausklicks schnell gemacht und auch sonst jede Veränderung der Klangbalance.

Trotzdem: dieser Lautsprecher kann mit sehr guten und anerkannten Serienprodukten locker mithalten und dabei ist er vollaktiv und einmessbar. Darüber hinaus sogar noch individuell optisch abänderbar.

Für mich heisst das, Ziel erreicht.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de