HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2018, 21:32   #16
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.257
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DAC Beratung

Den kann ich noch zusätzlich empfehlen :

https://www.ebay.de/itm/312033733421
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 00:21   #17
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.621
WMN
Standard AW: DAC Beratung

Ich nutze diesen hier: https://www.amazon.de/t-c-electronic.../dp/B003Q4XTGO

Daran hängen meine Computer-Lautsprecher (Genelec 8050). Ist per optischem Ausgang direkt mit dem Mac verbunden.
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 08:51   #18
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.968
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DAC Beratung

Ich würde keinen DAC um ein paar Euro empfehlen, aber auch nicht einen jenseits der 300 Euro. Einen ganz billigen nicht, weil die elektronischen Bauteile, die dann nur noch wenige Cents kosten, sicher schon grenzwertig schlecht sind und einen teuren nicht, weil wirklich nicht notwendig, zumindest nicht, was dessen "Kernaufgaben" betrifft. Gibt es sinnvolle Zusatzfunktionen, dann eventuell.

Was hier wieder einmal (es ist immer das Gleiche, die Meisten hier wären als HiFi-Berater völlig ungeeignet!) in keinster Weise berücksichtigt bzw. mit einbezogen wird, das ist die Einschätzung, was zum jeweilgen Fragesteller passt. Deshalb die Extreme hier.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 09:04   #19
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.460
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DAC Beratung

Zitat:
...Einen ganz billigen nicht, weil die elektronischen Bauteile, die dann nur noch wenige Cents kosten, sicher schon grenzwertig schlecht sind und einen teuren nicht, weil wirklich nicht notwendig, zumindest nicht, was dessen "Kernaufgaben" betrifft.
Ich würde es mal so sagen. Die meisten preiswerten Smartphones für rund 250 € sind in der Lage Musik absolut perfekt wiederzugeben. Und da ist mit Sicherheit auch nicht gerade High-End Technik verbaut in Sachen Audio.

Ein richtiges Stück Hifi wie z.B. die vorgestellten Wandler von Teac würde ich aber auch für zu Hause bevorzugen. Wegen der Optik und Haptik und wegen der Ausstattung.

Aber im Grunde tut es sowas hier:

https://www.amazon.de/Sabrent-Soundk...usb+soundkarte

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 09:37   #20
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.968
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DAC Beratung

Zitat:
Aber im Grunde tut es sowas hier:

https://www.amazon.de/Sabrent-Soundk...usb+soundkarte
Müsste man einmal einen verblindeten Vergleich unterziehen.

Kann durchaus sein, dass die Allerwenigsten so etwas gegen einen sündteuren Wandler heraushören könnten.

Trotzdem würde ich bei diesen relativ geringen Anschaffungskosten nicht nach unten hin übertreiben. Da bin ich dann Jemand der sagt, "ich will ein gutes Gefühl dabei haben".
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 10:15   #21
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.460
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DAC Beratung

Is' ja auch eine Frage wozu man es braucht. Für zu Hause würde ich wie gesagt auch etwas hifi mäßiges bevorzugen. Aber wenn man was braucht für alle Fälle, keine 10 €. Da braucht's keine Diskussion.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 18:16   #22
Audiokarl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2018
Beiträge: 106
Audiokarl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DAC Beratung

Eben alles in seiner rechten Relation.

Für vieles reicht mittlere Standardqualität durchaus. Bei entsprechender Kette zeigt sich der Klangunterschied so offensichtlich dass ich den Blindtest übergehen kann. Die Logan Summit erst, entgegen der Vorgängerkonstellation in meinem Heim, ermöglichten mir dies zu beurteilen.

Über Relation zu Preis und Leistung braucht man nicht zu streiten, das ist eben "HighEnd", wer damit spielt und mitspielt ist selber schuld und braucht nicht zu jammern.
Audiokarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 18:22   #23
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.621
WMN
Standard AW: DAC Beratung

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
(es ist immer das Gleiche, die Meisten hier wären als HiFi-Berater völlig ungeeignet!)
Naja, einen DAC mit Poti für unter 300 Euro??
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 18:29   #24
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.621
WMN
Standard AW: DAC Beratung

Ich persönlich möchte das Signal direkt per Toslink abgreifen können. USB hat sich in meinem Fall nicht bewährt. Ansonsten hätte ich wohl so etwas genommen: https://www.thomann.de/de/fostex_pc_...hr_2_black.htm

Edit: Ich selber hab das Teil vor etwa vier oder fünf Jahren gekauft. Da hab ich zuerst den bereits erwähnten Teac bestellt, der aber im Zusammenspiel mit der damaligen Apple-Architektur nicht wie gewünscht funktioniert hat, und dann eben den tc.

Heute gibt's z. B. auch sowas: https://www.thomann.de/de/swissonic_had_1.htm

Geändert von WMN (31.07.2018 um 18:34 Uhr).
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 19:11   #25
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.408
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: DAC Beratung

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...nt=app_android

Armin

Geändert von armin75 (31.07.2018 um 20:50 Uhr).
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 19:16   #26
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.505
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DAC Beratung

apple und usb

ich hab da auch schon merkwürdiges erlebt, vor allem mit usb2 (nebengeräusche), usb 1.1 keine auffälligkeiten.
ich kenn mich bei den os versionen nicht so aus, ist das inzwischen behoben? (war ein macbook pro)

damals gabs einige interface hersteller, die vor apple usb2 ausdrücklich gewarnt haben. keine ahnung was da am dampfen war. die andere schnittstelle (schlagt mich, ich hab inzwischen den überblick bei den bezeichnungen verloren) lightning? tunderbolt? gingen immer total klaglos. nur gabs da ein adapterwirrwarr.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (31.07.2018 um 19:23 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2018, 03:46   #27
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.621
WMN
Standard AW: DAC Beratung

Ich hab keine Ahnung, zumal ich seither immer den Weg über das optische Kabel gehe und damit völlig zufrieden bin. Damals jedenfalls wurde mir, als ich bei Thomann anrief, gesagt, mit Apple würde der Teac nicht problemlos funktionieren. Womöglich ist das jetzt anders.
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2018, 17:01   #28
robbitobbi99
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 75
robbitobbi99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DAC Beratung

Ich benötige auch nur den optischen Eingang.
Ausgang ist bei mir Cinch.
Usb oder Computer Zubehör brauche ich nicht.
robbitobbi99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2018, 19:11   #29
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DAC Beratung

... hol dir den Fiio dk 3 taishan, ein sehr guter Dac für ganz kleines Geld.

https://www.amazon.de/FiiO-Taishan-D.../dp/B009346RSS
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2018, 19:33   #30
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.408
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: DAC Beratung

Bei nur Toslink tut's fast jeder.

LG

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de