HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2018, 01:16   #46
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.524
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
KlipschHörner sollten über Digitale Soundprozessoren mit Korrektursoftware betrieben werden ....

PS: Vielleicht bekommt man dann das zischen weg ....
Hilft nicht. Zischen ist nämlich nicht das Problem (die zischen nicht, ich vermute also, dass du nie welche gehört hast). Was mich an Klipschorn, LaScala und BelleKlipsch gestört hat, war die hohe Übernahmefrequenz zwischen MT- und Baßhorn. Die führt dazu, dass Männerstimmen in den unteren Registern sozusagen unten aus der Kiste kommen. Möglicherweise verschwindet dieser Eindruck in sehr großen Hörräumen, aber in den Setups, in denen ich die Dinger gehört habe, war das sehr störend. Ob das auf die gründlich überarbeiten aktuellen Modelle noch zutrifft. weiß ich aber nicht.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 07:50   #47
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.259
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Wir hatten 4 Stück davon. Die Dinger zischen und piepen ....


Vor allen der Hochtöner. Müsste von Elektrovoice gewesen sein ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/

Geändert von Mrwarpi o (20.07.2018 um 08:05 Uhr).
Mrwarpi o ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 09:12   #48
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.981
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Seinerzeit gehört während einer HiFi-Messe (1978 ?) im ehemaligen Bauzentrumin in Wien 9, Fürstengasse 1-3 Liechtensteinsches Sommerpalais - der @ David müsste das noch kennen. Gehört haben wir damals den jahrelangen Dauerbrenner Dark Side Of The Moon von Pink Floyd - alles Andere vor Ort war dagegen Puppenstube. ….
Während der Messe habe ich dort mehr oder weniger "gewohnt".

Mein beeindruckendstes Hörerlebnis dort waren die Lautsprecher von Ohm. Ich habe mich kaum satt hören können davon. Der Nachteil war nur der sehr schlechte Wirkungsgrad. Wollte man sie laut vorführen, waren dazu hunderte Watt Verstärkerleistung notwendig. Das hatte wieder zur Folge, dass diese Lautsprecher sehr oft kaputt gingen. Sogar während der Messe habe ich das miterlebt, nach einem gröberen Bassimpuls ist ein Lautsprecher ausgefallen. Den damaligen Vertriebsmann (Hr. Schwalb) kenne ich gut. Ich habe damals gerade begonnen, HiFI-Service zu machen und schwupps - schon war ich der Service-Mann für Ohm-Lautsprecher. Die HiFi-Szene war damals sehr klein, fast alle haben sich gegenseitig gekannt.
Ich habe viele "Trichter" getauscht, aber bald war es dann vorbei mit diesem genialen Einwege-System - leider!



__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 15:38   #49
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 692
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Wir hatten 4 Stück davon. Die Dinger zischen und piepen ....


Vor allen der Hochtöner. Müsste von Elektrovoice gewesen sein ...
Stimmt! EV T35(Trennung 3500Hz, Phenolmembran), dem man allerdings alles andere als zischeln nachsagen kann!

Ich hatte in den 80ern und 90ern viele Jahre Klipschörner, erst ACR-Nachbauten, dann Originale!
Wie reno schon schrieb, war die Anbindung Bass Mittelton nicht optimal. Ein 1"-Phenoltreiber bis 400 Hz runter war schon extrem! Zudem lief der Bass "nur bis ca. 300 Hz sauber.

Entscheidende Verbesseungen brachten die 2"-Fostex-Treiber D586/582, i.B. der 586 Alnico an dem H220 und T925 oder T825. Die Krönung war der T725, leider so gut wie nicht zu bekommen.

Das ganze dan Aktiv war schon der Hammer.
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 17:55   #50
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Kommt halt auch auf die Musik an.
Mit Rockmusik war das Klipschorn mit passendem Verstärker und richtig aufgestellt oft schon der Hammer mit seiner Schnelligkeit und Impulsivität.
Richtig gut komplexe klassische Orchester- oder Chormusik habe ich damit aber noch nirgends gehört.
Mit anderen historischen Hochwirkungsgradkonstruktionen wie Altec Voice of the Theatre A7 hingegen schon.


Ich kann mich entsinnen, Klipschorn war eine meiner ersten Erfahrungen mit etwas hochwertigerem HiFi. Damals hatte ein Junge in der Klasse aus recht wohlhabendem Hause eine Anlage Thorens TD 160 - Quad 33 - Quad 405 - Klipschorn.
Was für einen 14-Jährigen schon recht ungewöhnlich war. Wäre es wohl heute auch noch, vermute ich mal.

Nachdem ich mir das angehört habe, beschloss ich, dass ich auch mal dringend was in dem Bereich tun muss, statt weiter mit der Dual-Anlage meiner Eltern zu hören.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)

Geändert von Markus Berzborn (20.07.2018 um 18:11 Uhr).
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 18:24   #51
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 692
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Meine erste Erfahrung (1970) mit besserem HiFi waren die Bose 901 bei dem Vater eines Freundes.

Richtig ab ging es, als ich eine Sentry III in einem Studio gesehen und gehört hatte (1975).

1980 wurde es dann das ACR-Eckhorn!
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 18:45   #52
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.746
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Mein Erstkontakt mit wirklich hochwertigem HiFi war diese Komplettanlage von Technics*:
http://www.audioclassic.org/uploads/...46377_orig.jpg
Die stand in einem Vorführstudio in Wien Ottakring beim Köck (gibt es nicht mehr) unweit meiner damaligen Wohnadresse quasi ums Eck. Dank eines mir dort gut bekannten Angestellten hatte ich mehr als ein halbes Jahr jederzeit Zugang und konnte dort oft stundenlang - oder einen ganzen Tag - meine Platten hören. Nach dieser Zeit war ich total HiFi-versaut. Eigenbau machte ich schon vorher, aber ab da wurde es intensiv … meistens aber für Freunde und Bekannte. ….

*) zum Vergleich: der Tieftöner ist ein 18" Apparat

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 18:47   #53
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.401
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen

Mein Erstkontakt mit wirklich hochwertigem HiFi war diese Komplettanlage von Technics*:

http://www.audioclassic.org/uploads/...46377_orig.jpg

*) zum Vergleich: der Tieftöner ist ein 18" Apparat
das = schon etwas sehr, sehr Mächtiges....

bald 40 Jahre her...

ungefähr 1980...

hätte ich gerne



Aber = auch schon - lange - wieder vorbei...
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (20.07.2018 um 18:54 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 18:51   #54
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Ich finde es oft schade, dass die heutigen Jugendlichen diese Erfahrungen immer weniger machen können.
Und leider oft auch mit ihren Telefonen plus Billigkopfhörer zufrieden sind.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 18:52   #55
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.468
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Mein Erstkontakt mit wirklich hochwertigem HiFi war diese Komplettanlage von Technics*:http://www.audioclassic.org/uploads/...46377_orig.jpg
ahh, wunderschön!

Trägt aber in der üblichen dreieinhalb Zimmer Wohnung in der Stadt ein wenig auf.

Und die Nachbarn finden es auch nicht so lustig.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 18:55   #56
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Trägt aber in der üblichen dreieinhalb Zimmer Wohnung in der Stadt ein wenig auf.

Und die Nachbarn finden es auch nicht so lustig.

Deswegen will ich da auch um nichts in der Welt leben.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 18:57   #57
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.468
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Das kannst du machen wie Du willst, wenn Du genug Geld hast.

Ich würde zum Verrecken nicht irgendwo auf dem Land wohnen wollen, wo sich nichtmal Fuchs und Hase gute Nacht sagen und wo ich um Freunde zu besuchen erstmal eine halbe Stunde mit dem Auto fahren muss, wenn das überhaupt reicht.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 18:59   #58
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.981
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Immer schon waren alle Geräte von Technics was Besonderes. Auch die aktuellen Geräte sind super, dieser Hersteller bleibt seiner Tradition und seinem hohen qualitativen Anspruch treu.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 19:04   #59
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.468
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Ich habe ja auch einen Klassiker von Technics, den SL-1210. Was robusteres und funktionelleres gibt es da wohl kaum.

Leider hat Technics seit etwa Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre immer mehr abgebaut und immer mehr belangloses Billig-Hifi angeboten bis sie etwa um 2000 ihr Angebot praktisch komplett eingestellt haben. Die neuen Produkte sind eine Auferstehung und ein Lichtblick, allerdings auch recht teuer.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 19:06   #60
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Das kannst du machen wie Du willst, wenn Du genug Geld hast.
Ja, Gott sei Dank.

Zitat:
Ich würde zum Verrecken nicht irgendwo auf dem Land wohnen wollen, wo sich nichtmal Fuchs und Hase gute Nacht sagen und wo ich um Freunde zu besuchen erstmal eine halbe Stunde mit dem Auto fahren muss, wenn das überhaupt reicht.
Jeder muss halt seine Prioritäten setzen, wie es ihm im Leben passt.
Mir ist Ruhe und Natur sehr wichtig und dass ich auf niemanden Rücksicht nehmen muss.
Anderen sind andere Dinge wichtiger, ist ja auch OK.

Und meine wirklich guten Freunde leben inzwischen so weit in aller Welt verstreut, dass auch eine Autofahrt von einer halben Stunde nicht mehr reicht.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de