HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2018, 21:47   #16
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.267
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Alter englischer Landhausstil.
Ahnlich Wildschwein mit Pfefferminzsoße...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 21:52   #17
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.267
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Die Technicsdose hat was : https://www.youtube.com/watch?v=lKh9dSBln0I
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 21:53   #18
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.588
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Der Plattenspieler auf dem McIntosh/Westminster-Bild ist übrigens ein Oracle Delphi, auch so ein Dauerbrenner und für meinen Geschmack rein optisch eines der schönsten Laufwerke überhaupt.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 21:55   #19
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.588
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Hatten wir in den frühen 80ern sogar bei unserer Band im PA-Einsatz - diese Technics-Endstufen plus EV Eliminator.
Ich muss mal schauen, ob ich noch ein Bild davon finde.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 22:29   #20
Leo1
Benutzer
 
Benutzerbild von Leo1
 
Registriert seit: 21.03.2015
Beiträge: 1.265
Leo1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Ich kann halt nicht anders, aber wenn schon alt und schön...

Revox B 780

__________________
Viele Grüsse Leo
Leo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 00:06   #21
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.525
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Würde ich mir eine nostalgische Anlage zusammenstellen, dann wahrscheinlich mit einem edlen alten Röhrenverstärker (Luxman?). Da "pfeife" ich dann auf Linearität und Ähnliches, sondern gehe nur emotional vor. Lautsprecher eventuell mit Horn (JBL?).
yep. würde ich auch so machen. Bei Luxman muss man allerdings aufpassen. Da gabs Verstärker, die mit eigens für Lux entwickelten Röhren gebaut wurden, für die es keine Ersatztypen gibt. Bei Luxman also unbedingt recherchieren.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 00:11   #22
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.525
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Die Westminster ist ein Klassiker wie das Klipschorn.
Wenn im kurzlebigen Hifi-Markt Geräte über viele Jahrzehnte angeboten und gekauft werden, dann hat das schon seinen Grund.
ja, allerdings hab ich das nie verstanden. Habe den Eindruck, dass die das mit dem Horn/Waveguide nicht hinbekommen haben. Klanglich fand ich die einfacheren Modelle dieser Speaker-Generation immer besser (z.B. Arden).

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 00:15   #23
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.525
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

auch nicht zu vergessen: die frühen Amps von Paravicini

da gibts auch noch fast alle Ersatzteile im Original, falls mal was Gröberes kaputt geht.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 08:44   #24
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.001
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Beim Klipschorn hat mich immer schon gestört, dass es quasi fixe Vorgaben für die Aufstellung gibt. Sind die aber sowieso vorgegeben und gibt es auch sonst völlige Symmetrie, dann macht so etwas schon Sinn.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 10:07   #25
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.479
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Ja, wenn mir nochmal ein Vintage Verstärker ins Haus käme, dann genau dieser Technics. Für mich ist das der Inbegriff von Hifi und dabei absolut zeitlos. Leider heute sehr teuer weil sehr selten und unglaublich gefragt...

Als Alternative käme vielleicht das hier in Frage:

https://www.de.onkyo.com/de/produkte/m-5000r-35270.html

https://www.de.onkyo.com/de/produkte/p-3000r-35300.html

Wenn es was Neues sein darf.

McIntosh sieht irgendwie aus wie Omma ihr Nähkästchen....bähh...

Wie wäre es denn mit Tandberg:

https://www.gs-audio.com/sonstiges/tandberg-tr-2075/

Bezahlbar ist das auch noch. Sicherlich deutlich günstiger als so eine ReVox. Die wäre natürlich auch toll aber locker doppelt und dreimal so teuer.

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (19.07.2018 um 10:13 Uhr).
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 10:36   #26
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.479
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Hier mal was deutsches:

https://www.hifiengine.com/manual_li...n/tr-550.shtml

http://www.hifishock.org/gallery/ele...igital-0-saba/

http://www.mackern.de/index.php/2009...rundig-a-9009/

https://www.radiomuseum.org/r/grundi...ver_r3000.html

Kann auch schön sein...

Und hier mal was spaciges:

https://studio5555.de/wega-concept-5...mut-esslinger/

Ist zwar kein Verstärker/Receiver aber sehr bemerkenswert...

Oder was von Dieter Rams:

http://www.hifi-forum.de/bild/braun-...gn_204132.html

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 16:42   #27
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.759
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Pioneer bietet auch einige Schmankerl:
https://www.google.at/search?q=pione...w=1366&bih=662

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 18:18   #28
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.508
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

https://de.slideshare.net/restekhifi...schre-von-1992

für die gibts noch immer updateservice
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 20:30   #29
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.423
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Ende der 70iger Anfang der 80iger...

Wurden einige große Verstärker gebaut....

Von

Marantz die SM Serie...
Technics die Zwillinge...
Harman Kardon die Citation XX...

Die großen Sansui gab es schön früher meine ich....

Alles schöne Verstärker, und heute noch teuer, und selten....
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 20:53   #30
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.267
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Beim Klipschorn hat mich immer schon gestört, dass es quasi fixe Vorgaben für die Aufstellung gibt. Sind die aber sowieso vorgegeben und gibt es auch sonst völlige Symmetrie, dann macht so etwas schon Sinn.
Mich hat beim Klipschhorn immer das Gezische und Gepiepe der Hörner gestört ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de