HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2018, 09:30   #1
robbitobbi99
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 75
robbitobbi99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Verstärker der 70er und 80er

Hallo

Welche Verstärker der 70er oder 80er jahre waren (sind) wirklich gut? Gibt es vielleicht einen Geheimtipp? Es muss kein Watt-Monster sein. Klein und fein wäre toll. Ich weiss auch, dass diese Geräte dem Alterungsprozess unterliegen, aber trotzdem. Auf eure Vorschläge bin ich sehr gespannt.
robbitobbi99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 11:14   #2
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.589
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Für welche Lautsprecher denn?


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 12:29   #3
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.496
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Die großen Marken, die üblichen Verdächtigen.

Auf jeden Fall sollte man vor dem Kauf einen vollständigen Funktionstest machen. Laufen die Potis ohne Kratzen und Aussetzer, funktioniert die Eingangswahl ohne Knackser oder Störungen, laufen die Regler satt mit konstantem Widerstand...

Aber meine Frage ist warum so altes Zeug? Weil es gefällt, Nostalgie? Wenn es um die Funktion geht und darum dass man günstig gutes Hifi haben möchte, dann würde ich mich nach Geräten umsehen, die nicht älter als 30 Jahre sind.

Kauf von Privat ist meist günstiger aber praktisch immer ohne Gewährleistung. Von einem Händler gibt es ein Jahr Gewährleistung.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 12:34   #4
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.589
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Gerade die großen Marken würde ich nicht kaufen.
Ist doch komplett langweilig.
Mainstream-Geräte für die Massen werden doch nicht automatisch interessanter, nur weil sie alt sind.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 12:36   #5
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.496
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

...deshalb habe ich den TO ja gefragt was seine Motivation für den Gebrauchtkauf ist. Ohne das zu wissen kann man ihm keine vernünftigen Ratschläge geben.

'Mainstream' Geräte sind deshalb interessant weil sie eine gute Technik und meist üppige Ausstattung zum sehr günstigen Preis bieten. Was daran langweilig sein soll erschließt sich mir nicht.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 16:53   #6
robbitobbi99
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 75
robbitobbi99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Danke für die Antworten. Es ist eher ein Nostalgifabel von mir. Es soll ein schöner Verstärker sein der auch qualitativ hochwertige Bauteile besitzt. Sehr dankbar wäre ich, wenn nicht die typischen Verstärker genannt würden, sondern echte Geheimtipps, gerne auch britische Sachen.Lautsprecher werden danach ausgesucht.
robbitobbi99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 17:07   #7
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.408
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Da bin ich wohl zu jung dafür :-)
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 18:16   #8
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.589
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Gut, dann nenne ich nach dem Motto klein aber fein mal Audiolabor fein/schalt-ein/ES 200.
Oder aus der darauf folgenden Generation klar/stark.

Oder wenn es wirklich exotisch sein darf L'Audiophile Hiraga.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 18:25   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.020
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Würde ich mir eine nostalgische Anlage zusammenstellen, dann wahrscheinlich mit einem edlen alten Röhrenverstärker (Luxman?). Da "pfeife" ich dann auf Linearität und Ähnliches, sondern gehe nur emotional vor. Lautsprecher eventuell mit Horn (JBL?).



__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 18:43   #10
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.496
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Zitat:
Zitat von robbitobbi99 Beitrag anzeigen
Danke für die Antworten. Es ist eher ein Nostalgifabel von mir. Es soll ein schöner Verstärker sein der auch qualitativ hochwertige Bauteile besitzt. Sehr dankbar wäre ich, wenn nicht die typischen Verstärker genannt würden, sondern echte Geheimtipps, gerne auch britische Sachen.Lautsprecher werden danach ausgesucht.
Dann würde ich auch die Kosten für eine Revision der Geräte ins Budget mit einkalkulieren.

Meine Favoriten bei den alten Teilen wäre Marantz, Technics und Sansui.

https://www.youtube.com/watch?v=5WUcpzcmh4c

http://www.sansui-vintage.de/sansui-receiver/index.html

http://revolverlist.blogspot.com/201...from-1977.html

Der Vorteil, diese Geräte sind vergleichsweise noch häufig zu bekommen, daher recht preiswert und relativ einfach zu reparieren.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 20:46   #11
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.520
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

https://www.audio-components.de/marken/mcintosh/
https://img.usaudiomart.com/uploads/...minster-gr.jpg

ganz ganz kitschig
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 21:13   #12
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.269
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Die Dinger sehen aus wie Omas Kachelofen ....



Mein Tipp : http://www.audioaffair.co.uk/blog/th...ted-amplifier/


PS: Damit der Amp nicht langweilig wirkt können wir ja noch eine Lichtorgel parallel betreiben ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/

Geändert von Mrwarpi o (18.07.2018 um 21:33 Uhr).
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 21:19   #13
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.589
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Die Westminster ist ein Klassiker wie das Klipschorn.
Wenn im kurzlebigen Hifi-Markt Geräte über viele Jahrzehnte angeboten und gekauft werden, dann hat das schon seinen Grund.



Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 21:24   #14
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.269
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Mag ja sein das die Dinger gut klingen. Aber der optische Eindruck .... Kachelofen
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 21:36   #15
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.589
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Verstärker der 70er und 80er

Alter englischer Landhausstil.

Das macht es ja gerade zu etwas Besonderem.
Würde man das Gehäuse modernisieren, wäre das spezielle Flair weg.

Oder man müsste es schon sehr geschickt machen wie Porsche mit dem 911, der schon mehrfach optisch überarbeitet wurde, aber trotzdem noch als 911 akzeptiert wird.
Das ist gar nicht so einfach bei einem Produkt und gelingt nicht jedem.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de