HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Audiophile Label / Erstklassige Aufnahmen

Audiophile Label / Erstklassige Aufnahmen Aufnahmen und Label, die über jeden Zweifel erhaben sind

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2018, 19:46   #1
robbitobbi99
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 70
robbitobbi99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Remastered Vinyl

Ich suche Remastered Aufnahmen von Barclay James Harvest auf Vinyl. Weiss jemand wo ich so etwas finden kann? Desweiteren interessieren mich allgemein gut produzierte Aufnahmen.
Vielleicht gibt es ja dafür spezielle Internetseiten. Ich bin für jeden Vorschlg dankbar.
robbitobbi99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 20:50   #2
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.520
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Remastered Vinyl

"Barclay James Harvest" war zufällig eines der ersten größeren Konzertevents, das ich überhaupt besucht habe: Ich denke ich war wohl ca. 13 .. 15 Jahre alt und bin mit einem "älteren Nachbarjungen" zusammen nach Frankfurt in die Festhalle gefahren dafür ...

Das Konzert ist mir bis heute noch in positiver Erinnerung geblieben, obwohl der Zustand der Festhalle damals akustisch "katastrophal" war (u.a. die große Kuppel hatte "ohne Zusatzmaßnahmen" keinen guten Einfluss), aber BJH haben es trotzdem in meiner Erinnerung recht gut hinbekommen. Eine der "Zauberformeln" war dabei wohl, es mit der Lautstärke nicht allzusehr zu übertreiben in dieser "berüchtigten" Halle ...

;)


Vor/In dieser Zeit habe ich tatsächlich - auch vor dem o.g. Konzert - daheim "von Vinyl gehört" (gab ja nix anderes ...)
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (12.02.2018 um 21:10 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 22:36   #3
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Remastered Vinyl

https://vintageking.com/blog/2017/11...d-mac-rumours/
  Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 10:04   #4
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.995
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Remastered Vinyl

Wieso Remastered und dann auch noch auf Vinyl?!?

Ich habe die meisten Studioalben der Gruppe seit ca. 1974 bis in die späten 80er als Platte als auch als CD. Einige hatte ich mir damals gekauft als sie rauskamen und viele dann später als gebrauchte Scheiben. Gerade von dieser Band gibt es die alten Scheiben gebraucht in sehr gutem Zustand zwischen drei und sechs Euro nachgeworfen. Und die Produktionsqualität gerade dieser Band war immer überdurchschnittlich bis Spitzenklasse, da kann man mit einem Remaster praktisch nichts mehr verbessern, höchstens verschlimmbessern.

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (13.02.2018 um 10:12 Uhr).
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 13:56   #5
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Remastered Vinyl

http://www.aaanalog.de/index.php?con...&id=News:42359

Direktschnitt wäre evtl. lohnender.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 09:25   #6
celestron
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2018
Ort: Färd, Franggen (übersetzt Fürth/Bay.)
Beiträge: 117
celestron befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Remastered Vinyl

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
http://www.aaanalog.de/index.php?con...&id=News:42359

Direktschnitt wäre evtl. lohnender.
Was du immer mit Direktschnitt hast ....... sicherlich - wenn es richtig gemacht wird - die klangtechnisch beste Möglichkeit was auf Vinyl zu verewigen, wurde aber im Volumen-Markt nie angewandt, die Anzahl der jemals als Direct Cut veröffentlichten Alben dürfte 500 nicht überschreiten. Sheffield und Jeton waren die größten Vertreter.

Die von dir verlinkte, ausverkaufte Brahms-Edition ist mal ein Beispiel, wie man es NICHT macht. Selten eine so langweilige Aufnahme gehört, da ist meine Chesky mit der 4. Brahms und Fritz Reiner (Aufnahme um 1960) der reinste Tornado dagegen.

Barclay James Harvest und gebraucht sehe ich anders. Da ich selbst miterlebt habe und auch entsprechend mit der Schallplatte in den siebzigern und Anfangs der Achtziger umgegangen bin, sehen gebrauchte von Künstlern wie BJH, Abba, Phil Collins, etc. die ja für das damalige junge Publikum produzierten, entsprechend aus. Anders war es bei Pink Floyd, Supertramp, Santana, die mehr die Erwachsenen ansprachen. 2006 kam die "Gone to earth" als reissue raus, war aber innerhalb von 2 Jahren nahezu ausverkauft. Auf Grund der mir auf Gebrauchtmärkten entgegengebrachten miesen Oberflächen-Qualität der BJH Scheiben, habe ich mir meine Favourites (octoberon, Gone to earth, XII, etc) alle als Japan-Pressung besorgt und bereue es nicht, auch wenn pro LP zwischen 50 und 70 € fällig waren.

Wenn man das reissue der "Gone to earth" noch bekommt - zuschlagen. Steht der Japan-Pressung kaum nach.

Gruß

Klaus
celestron ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de