HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Halbleiter-Technik

Verstärker in Halbleiter-Technik Die Standard-Technologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2018, 12:52   #271
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.725
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Mit Gegenrede kann ich sehr wohl umgehen. Nur die permanente Gegenrede bei jeder sich bietenden Gelegenheit als Ausdruck davon, dass man nichts von dem was ich sage Ernst nimmt und Ernst nehmen will, geht einem dann doch auf die Nerven.
Mir geht das nicht auf die Nerven.

Zitat:
Unter Menschen muss man auch manchmal Dinge einfach so stehen lassen können und sagen: Das kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber es könnte doch sein.
Nein muss man eben nicht.
Das darf und soll jeder so halten wie er will.

Zitat:
Und die beständige Aufforderung zum "Hinterfragen" hat etwas von einem (pseudo-)religiösen Gängelwagen und Beichtstuhl.
Daher eben "Navigationsfehler"!
Wer nicht beichten gehen will, sich aber dauernd in Beichtstuhl darüber beschwert dass ihm die Beichte abgenommen werden will, der ist am falschen Platz oder will stänkern.
Eine andere Option erkenne ich da nicht.

Zitat:
Ich bin aber ein mündiger Mensch und brauche keine solche Aufforderung, die mir implizit unterstellt, ich sei nicht "aufgeklärt" und wisse nicht, was ich tue und wovon ich rede. Ich weiß vielmehr selber, wann es Sinn macht zu hinterfragen und wann absolut nicht. Da brauche ich keine Ratschläge von Anderen. Bezeichnend, wenn ich mal zum "Hinterfragen" des blinden Blindtestglaubens auffordere, kommt keine Antwort. Das ist vielmehr immer nur eine Einbahnstraße bei "Realos". Realos wissen alles besser und "Hinterfagen" haben immer nur die "Anderen" nötig. Aber wir drehen uns nun fleißig weiter im Karussell
Ich frage dich also (mal wieder):
Du beschwerst dich laufend wie schlecht es hier ist, erklärst laufend, dass du davon absehen wirst hier zu schreiben.
All das ändert aber an den Zuständen nichts.
Du schreibst weiterhin.

Was zum Geier treibt dich dazu?

Ich möchte noch mal festhalten, dass ich dir in keinster Weise verbieten will hier zu schreiben, aber ich kann dir da auch nicht abnehmen, dass du das ernst meinst.

Was also willst du? Kann man dir irgendwie so helfen, dass es dir besser geht, aber ohne dass sich dafür ein anderer verbiegen muss?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 13:44   #272
Blechgitarre
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 181
Blechgitarre befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Wir alle behaupten nur, beweisen können wir mit unserem Geschreibsel hier gar nichts.

genau, wenn deine Blindstudien nicht gut genug sind, dann helfen eben nur bessere Blindstudien.


Gibt es die ?
Ich zumindest habe keine gefunden.
Profiwissenschaftler scheinen sich nicht damit zu beschäftigen.
Blechgitarre ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 13:56   #273
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.251
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
genau, wenn deine Blindstudien nicht gut genug sind, dann helfen eben nur bessere Blindstudien.
Das habe ich so nicht gemeint, sondern, dass man nur mit dem Schreiben von Behauptungen hier nicht weiter kommt.

Will man wirklich weiterkommen, muss man sich treffen und zur Praxis übergehen.

Ich habe keine Idee, was man an meinen Tests verbessern könnte.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 14:47   #274
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.650
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen

Nein muss man eben nicht.
Das darf und soll jeder so halten wie er will.
Richtig, in so einem Fall beende ich dann die Kommunikation, weil sie mir mit ihrer so gar nicht generösen, penetranten Dogmatisiererei und Kleinigkeitskrämerei nur noch auf die Nerven geht und ich keinerlei positiven Sinn darin mehr sehe.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 15:01   #275
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.725
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Richtig, in so einem Fall beende ich dann die Kommunikation, weil sie mir mit ihrer so gar nicht generösen, penetranten Dogmatisiererei und Kleinigkeitskrämerei nur noch auf die Nerven geht und ich keinerlei positiven Sinn darin mehr sehe.
Schreibst du zwar, tust es aber nicht.
Nein, du wiederholst ständig, dass du nicht mehr schreibst, die Kommunikation einstellst,....

Kannst du natürlich auch immer wieder machen.
Aber, dann wirkt die Beschwerde "nicht ernst genommen zu werden" schon etwas eigen.


Aber kann mir schon vorstellen was du willst.
Du willst deinen Senf abgeben und im Grunde dafür Zustimmung oder gar Beifall ernten.
Du scheinst der Meinung zu sein, dass dein Senf etwas sehr wertvolles ist, und dass die Leser hier froh sein sollten, dass du überhaupt was schreibst.
Daher auch die immer wiederkehrende "Drohung" nichts mehr zu schreiben.
Vielleicht springt ja auch mal einer drauf an. Aber ich sage es dir ganz ehrlich, es ist mir fast völlig egal ob du was schreibst oder nicht.
Es ist mir sogar lieber du schreibst nichts bevor dir wieder die Geduld reißt und du wieder mal ausfällig wirst.

Für mich wirkt das eher wie beleidigtes, trotziges Kind.


Ändert aber nichts daran dass du tun und lassen sollst/darfst was du willst.
Das einzige was ich in einem Forum erwarte ist, dass ich das auch machen darf, solange es innerhalb der Regeln des Admins abläuft.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 15:32   #276
Blechgitarre
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 181
Blechgitarre befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Das habe ich so nicht gemeint, sondern, dass man nur mit dem Schreiben von Behauptungen hier nicht weiter kommt.

Will man wirklich weiterkommen, muss man sich treffen und zur Praxis übergehen.

Ich habe keine Idee, was man an meinen Tests verbessern könnte.

In der Wissenschaft sagen dir das die anderen Experten, dadurch entsteht dann bessere Erkenntnis.



Kennst Du Blindstudien mit wissenschaftlichem Anspruch?
Blechgitarre ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 15:51   #277
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.251
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Kennst Du Blindstudien mit wissenschaftlichem Anspruch?
Ein bisschen schon. Der User @Babak der leider nur noch selten hier schreibt, kennt sich da beruflich bedingt gut aus und mit ihm haben wir darüber "bis zum Erbrechen" diskutiert.

Auch er hat aus meiner Sicht immer den Fehler gemacht, meine einfachen verblindeten Tests, die aber (wieder aus meiner Sicht) absolut ausreichen um eine Behauptung zu überprüfen, mit wissenschaftlichen Blindtests zu vergleichen. Er wollte da Dinge reinpacken, die vielleicht sogar tatsächlich minimalste Tendenzen hätten aufzeigen können, aber wozu diese hohe "Auflösung", wenn etwas als "eindeutig hörbar" bezeichnet wird? Das ging ja so weit, dass Leute gesagt haben, etwas durch die geschlossene Tür hören zu können und dass Leute die das nicht hören, halb taub sein müssen.

Ich wiederhole mich zum gefühlten tausendsten Mal: wenn etwas angeblich deutlich hörbar ist und Sekunden danach bei Verblindung (sonst keinerlei Änderung!) nicht mehr, was bleibt da noch Anderes übrig als anzunehmen dass es nur Einbildung war?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 16:21   #278
Blechgitarre
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 181
Blechgitarre befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ein bisschen schon.

Nein, ich suche keine Überlegungen wie soeine Studie aussehen soll,sondern veröffentlichte Studien mit wissenschaftlichem Anspruch in seriösen Publikationen.
Ich kenne keine, was nicht viel sagen soll.
Aber ich fürchte sowas gibt es nicht, weil niemand Interesse daran hat.
Blechgitarre ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 16:29   #279
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.707
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Im medizinischen Bereich (Pharma) sind Blindtests bzw. Blindstudien gang und gäbe. Dazu sollte es Veröffentlichungen in entsprechenden Fachpublikationen geben.

Die Nahrungsmittelindustrie führt ebenfalls sehr aufwendige Blindtests durch. Ob die Ergebnisse veröffentlicht werden weiß ich allerdings nicht.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 17:03   #280
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.707
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

BTW, die Stiftung Warentest hat bei Lautsprechertests schon vor 40 Jahren Blindtests durchgeführt. Ob sie es heute noch so machen weiß ich nicht.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 17:09   #281
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.650
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ich wiederhole mich zum gefühlten tausendsten Mal: wenn etwas angeblich deutlich hörbar ist und Sekunden danach bei Verblindung (sonst keinerlei Änderung!) nicht mehr, was bleibt da noch Anderes übrig als anzunehmen dass es nur Einbildung war?
Das ist Dein beliebter Trugschluss, lieber David. Der Test sagt lediglich aus, dass etwas unter verblindeten Bedingungen nicht reproduzierbar war. Die Gründe dafür wiederum wirklich nachzuweisen, ist nicht Bestandteil des Testdesigns. Deine "Interpretation" ist deshalb nur eine von vielen Möglichkeiten und bleibt spekulativ.

Warum Du trotzdem so fest daran glaubst, hängt damit zusammen, was ich schon einmal bemerkt habe - und dem Du sogar zugestimmt hast: Hifi-Hobbyisten haben kein wissenscahftliches, sondern ein persönliches Interesse an so einem Blindtestergebnis, sie wollen nämlich für ihre Orientierung Gewissheit. Deshalb bevorzugst Du diese Interpreation - denn wenn es "Einbildung" war, dann hast Du Deine Gewissheit, die Du suchst.

Ein Wissenscahftler würde erst einmal ganz nüchtern vielleicht alle Blindtests, die gemacht wurden, statistisch auswerten. So arbeitet man ja auch in der Medizin. Man verlässt sich nie auf nur eine einzige Studie, auch wenn sie noch so scheinbar eindeutig im Ergebnis ausfällt.

Es bleibt dabei - und in diesem Punkt bist Du einfach nicht überzeugend: Blindtestergebnisse als "Gewissheiten" zu nehmen ist letztlich nur der Ausdruck des Glaubens an Blindtests.

Ich habe Dir schon vor Jahren gesagt, was ich für die viel vernünftigere Interpretation halte: Solche Tests haben das Gute, Dinge zu relativieren und bestimmte "Unterschiede" nicht für so übertrieben "dramatisch" wichtig zu nehmen, wie es natürlich bei High-Endern bisweilen geschieht. Das hat dann das Positive, das "richtige Maß" zu finden. Insofern habe ich auch nie etwas gegen Blindtests gehabt. Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Im ersten Moment halten wir etwas für groß und bedeutend. Und dann kommt der Gewöhnungseffekt und wir merkens kaum noch. Ich bin immer dafür: auf dem Teppich bleiben - sowohl in der einen wie der anderen Richtung.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 17:17   #282
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.707
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Und wieder...
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 17:38   #283
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

... bei Pharma-Studien erhalten einige Patienten Placebos; was hat dass mit einem Blindtest zu tun?

Eure HiFi-Blindtest sind alle darauf ausgerichtet, die sog Goldohren als Deppen hinzustellen.

Es geht ja nicht darum, bei einem Verstärker bestimmte Klangattribute zu klassifizieren und mit einem anderen Verstärker zu vergleichen. Es geht letztendlich nur darum, der HiFi-Gemeinde angeblich zu beweisen, dass ein billiger Verstärker allemal ausreicht.
Was ist mit einem LS, dessen Impedanz unter 2 Ohm fallen kann?
Wie steht es dann um die Stromlieferfähigkeit?
Hilft da evtl ein Kondensator-Netzteil?

Welche Aussagekraft hat ein Blindtest, wenn ein Verstärker nicht optimal eingestellt ist?
Hurra, ich bin der Größte, ich habe den Verstärker als einziger immer wieder erkannt?
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 17:41   #284
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.707
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
... bei Pharma-Studien erhalten einige Patienten Placebos;
Vollkommen richtig!

Zitat:
was hat dass mit einem Blindtest zu tun?
Und jetzt bitte über diese Frage nochmal genau nachdenken...die Antwort ist gar nicht so schwierig zu finden.

Zitat:
Welche Aussagekraft hat ein Blindtest, wenn ein Verstärker nicht optimal eingestellt ist?
Wie willst Du denn einen Verstärker optimal einstellen, bzw. was willst Du da einstellen?

Zitat:
Es geht letztendlich nur darum, der HiFi-Gemeinde angeblich zu beweisen, dass ein billiger Verstärker allemal ausreicht.
Was ist mit einem LS, dessen Impedanz unter 2 Ohm fallen kann?
Wie steht es dann um die Stromlieferfähigkeit?
Hilft da evtl ein Kondensator-Netzteil?
Meine liebe gute Güte...hast Du eigentlich alles überlesen oder vergessen was hier im Laufe der ellenlangen Diskussion geschrieben worden ist?!?

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 18:43   #285
Blechgitarre
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 181
Blechgitarre befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Im medizinischen Bereich (Pharma) sind Blindtests bzw. Blindstudien gang und gäbe. Dazu sollte es Veröffentlichungen in entsprechenden Fachpublikationen geben.

Die Nahrungsmittelindustrie führt ebenfalls sehr aufwendige Blindtests durch. Ob die Ergebnisse veröffentlicht werden weiß ich allerdings nicht.

Gruß

RD

Das ist mir klar. Vor vielen Jahren hab ich mich mal intensiv mit dem Thema befasst.
Mich interessiert ob es Ergebnisse von gut gemachten Doppelblindstudien zum Thema Sound gibt.
Hat schon mal irgendein Goldohr bewiesen, dass es teure von guten Verstärkern unterscheiden kann, dass es hört wie teuer ein Musikinstrument war.....
Blechgitarre ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)
Hobbyist
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de