HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Über HiFi (allgemein)

Über HiFi (allgemein) Dies und das rund um HiFi

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2018, 09:34   #256
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.850
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Er Ist Wieder Da

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Semesterferien, Leute. Da müssen wir jetzt durch.
Ja, merkt man deutlich. Im Fernsehen auch nur Wiederholungen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 17.08.2018, 11:19   #257
Blechgitarre
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 277
Blechgitarre befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Das sind aber nun mal alles keine wissenschaftlichen Fragen. Der Wissenschaftler ist interessiert an überindividuellen, allgemeinen Aussagen. Was sie für das Individuum "bedeuten", ist nicht Gegenstand wissenschaftliches Interesses. Und umgekehrt:

Was das Duchschnittsohr zu leisten vermag, und ob es Ohren gibt, die wesentlich mehr können sind durchaus wissenschaftliche Forschungsgebiete.


Ob Deine Ohren mehr können wäre leicht nachzuweisen.


Genauso wäre leicht nachzuweisen, dass es Ohren gibt, die Unterschiede bei Verstärkern gleicher Messdaten wahrnehmen können.
Wenn es denn solche Ohren gibt.


Genauso wäre mit guten Doppelblindstudien leicht nachzuweisen, dass Homöopathie besser wirkt als Placebo. Und unsere Medizin und Naturwissenschaft grob unvollständig ist.
300 Jahre könnte es dauern bis man den Wirkmechanismus der Homöopathe dann gefunden hat




Zitat:
Mag sein, dass die Wissenschaft erst in 300 Jahren beweisen kann, dass das, was ich höre, objektiv ist.

Ganz schön überheblich.

Sinnestäuschungen sind viel häufiger als Supersinne
Blechgitarre ist offline  
Alt 17.08.2018, 11:28   #258
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.171
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen

Mag sein, dass die Wissenschaft erst in 300 Jahren beweisen kann,

dass das, was ich höre, objektiv ist.
Ich wüsste nicht, wie subjektive Sinneswahrnehmungen

einer bestimmten Person, nach 300 Jahren, objektiv

reproduzierbar sein sollen...

__________________
Alles Leben = Energie

wer sich schlecht fühlt - hat zuwenig Energie...

Geändert von debonoo (17.08.2018 um 11:59 Uhr).
debonoo ist offline  
Alt 17.08.2018, 11:31   #259
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.836
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Nein ist es nicht!
Nebenfrage:
Findest du es niveauvoll bzw. dem Umgangston in einem Forum zuträglich, wenn du andere Meinungen als Unsinn bezeichnest?
Ich spreche halt ab und zu die Dinge offen an, wenn mir mal der Geduldsfaden reißt mit dem, was einem hier so zugemutet wird. Im psychologischen Sinne hast Du nun mal einfach Unsinn gerschrieben. Hier geht es um eine Suggestion in bezug auf etwas Wahrgenommenes. "Besser schmecken" und "besser klingen" ist aber keine Wahrnehmung, sondern lediglich eine Wertung. Um eine Suggestion zu erklären, müsste man also zuerst einmal sagen, auf welche Wahrnehmung sich die Wertung bezieht: Was schmeckt besser? Was klingt besser? Das alles ist aber komplett an den Haaren herbeigezogen, weil es mit dem, wovon ich berichtet habe, nicht das Allergeringste zu tun hat. Ich habe nämlich keinerlei Wertung gemacht, sondern lediglich - völlig wertungsfrei - sehr präzise von einer konkreten Wahrnehmungseigenschaft gesprochen, die im einen Falle vorhanden ist und im anderen nicht: einer Rauminformation. Es handelt sich hier also um eine rein suggestive Verwendung des Suggestionsarguments Deinerseits ohne auch nur die geringste sachliche Grundlage, sondern um eine - auch noch unpräzise und das was ich gesagt habe verdrehende - haltlose Verdächtigung. Das ist der Stil, mit dem man unliebsame "Erfahrungen" sich vom Halse schafft, durch dubiose Verdächtigungen, weil sie nicht zum eigenen Dogma passen. Wundern tut mich hier sowas schon lange nicht mehr, sondern es muss nur ab und zu mal bloßgestellt werden was es ist: eine Strategie suggestiver Verdächtigung.

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Also erst einmal muss "man" gar nichts nachweisen, weder du noch ich noch David.

Aber falls "man" nachweisen wollte, dann geht das eines nach dem anderen und da ist derjenige in der Nachweispflicht, der eine Behauptung aufstellt, nicht der der sie anzweifelt oder eine Gegenbehauptung aufstellt.
Wenn man konkret etwas unterstellt, eben eine Suggestion, und das auch noch, ohne dass man die Möglichkeit der Nachprüfung hätte ("ich komme bei Dir vorbei und höre mir das mal an"), dann muss man das schon sehr gut nachweisen können. Sonst ist das nämlich einfach unseriös und völlig unglaubwürdig.

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Für dich gibt es nur die ultimative Option "Holger hat immer Recht". Dass Holger falsch liegen kann gibt es für dich gar nicht. Es passt in keinster Weise in deine Welt.
Tut mir leid, das ist nun wirklich einfach nur allgemeines Geschwafel und eine von Deinen ermüdenden Sophistereien! Ich rede von meiner Anlage und wie sie klingt, die außer mir selbst hier keiner gehört hat. Hier geht es um meine Erfahrung, und die ist nun mal exklusiv meine. Da habe ich selbstverständlich erst einmal Recht meine Erfahrung so wiederzugeben wie sie ist. Das ist genauso wenig rechthaberisch wie wenn jemand einen Urlaubgsbericht schreibt, worin steht: "Mein Hotelzimmer war nicht richtig geputzt." Da nur der betreffende Gast auf dem Zimmer war, hat er natürlich Recht, das auch so zu schreiben.

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
@ Holger, schreibst Du das alles neu oder kopierst Du aus Deinen Vorjahrsbeiträgen hier rein ? Das hat was von einer Zeitschleife. Ist recht unterhaltsam aber mangels (technischem) Erkenntnisgewinn auf die Dauer langweilig … also für nächsten Sommer bitte ein anderes Thema - wenn geht, wie gewohnt mit Schmunzelfaktor. ….
Aber das vereint uns doch alle hier - die Zeitschleife der "ewigen Wiederkehr des Gleichen"! Davids Beiträge z.B. sind eine einzige Wiederholungsschleife.

Schöne Grüße
Holger

Geändert von Holger Kaletha (17.08.2018 um 11:58 Uhr).
Holger Kaletha ist offline  
Alt 17.08.2018, 11:36   #260
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.836
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von Blechgitarre Beitrag anzeigen
Genauso wäre mit guten Doppelblindstudien leicht nachzuweisen, dass Homöopathie besser wirkt als Placebo. Und unsere Medizin und Naturwissenschaft grob unvollständig ist.
300 Jahre könnte es dauern bis man den Wirkmechanismus der Homöopathe dann gefunden hat
Das ist lustig. Denn dass Homöopathie kein Placebo ist, hat die Wissenschaft inzwischen längst nachgewiesen ganz ohne Blindtesterei: am Beispiel von Pflanzen nämlich.

Zitat:
Zitat von Blechgitarre Beitrag anzeigen
Ganz schön überheblich.
Ganz schön überheblich ist die wissenschaftliche Einstellung, welche sich darüber hinwegsetzt, dass Menschen nunmal nicht unendlich Zeit haben, sondern ihre kurze Lebenszeit nutzen müssen, bevor sie sehr schnell von dieser Welt wieder abtreten.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline  
Alt 17.08.2018, 11:43   #261
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.836
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Ich wüsste nicht, wie subjektive Sinneswahrnehmungen

objektiv reproduzierbar sein sollen...

Sehr geistreich! Es sind erst einmal meine Sinneswahrnehmungen und mehr nicht. "Subjektiv" ist nur eine von außen herangetragene sehr subjektive Wertung desjenigen, der sie als subjektiv werten will.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline  
Alt 17.08.2018, 11:55   #262
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.683
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

@ Holger, du hast mir zwei Zitate zugeteilt die nicht von mir sind - bitte um Korrektur. ….

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline  
Alt 17.08.2018, 11:59   #263
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.836
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
@ Holger, du hast mir zwei Zitate zugeteilt die nicht von mir sind - bitte um Korrektur. ….
Sorry! Schon geschehen!
Holger Kaletha ist offline  
Alt 17.08.2018, 12:12   #264
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.850
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Davids Beiträge z.B. sind eine einzige Wiederholungsschleife.
Ich erhoffe mir dadurch ewiges Leben.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 17.08.2018, 12:12   #265
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.683
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Danke
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline  
Alt 17.08.2018, 12:38   #266
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.849
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Ich spreche halt ab und zu die Dinge offen an, wenn mir mal der Geduldsfaden reißt mit dem, was einem hier so zugemutet wird.
Und weil dir der Geduldsfaden reißt legitimiert das, das?

"Weil mir der Geduldsfaden reißt, hau ich dir eine über die Rübe"


Zitat:
Im psychologischen Sinne hast Du nun mal einfach Unsinn gerschrieben.
Die obige Ausrede ist lächerlich, so weit erwarte ich von jedem, erst Recht von jemanden der von sich behauptet auf Niveau und Umgangsformen wert zu legen, sich selbst unter Kontrolle zu haben!

Zitat:
Hier geht es um eine Suggestion in bezug auf etwas Wahrgenommenes. "Besser schmecken" und "besser klingen" ist aber keine Wahrnehmung, sondern lediglich eine Wertung. Um eine Suggestion zu erklären, müsste man also zuerst einmal sagen, auf welche Wahrnehmung sich die Wertung bezieht: Was schmeckt besser? Was klingt besser? Das alles ist aber komplett an den Haaren herbeigezogen, weil es mit dem, wovon ich berichtet habe, nicht das Allergeringste zu tun hat. Ich habe nämlich keinerlei Wertung gemacht, sondern lediglich - völlig wertungsfrei - sehr präzise von einer konkreten Wahrnehmungseigenschaft gesprochen, die im einen Falle vorhanden ist und im anderen nicht: einer Rauminformation.
Und ich habe gesagt es gilt zu klären ob es diese Rauminformation in Form einer elektro-akustischen Änderung gibt oder ob sich diese Rauminformation dadurch einstellt dass du weißt dass jetzt deine "bessere" Anlage spielt.

Solange das nicht geklärt ist bleibt alles Spekulation.

Zitat:
Es handelt sich hier also um eine rein suggestive Verwendung des Suggestionsarguments Deinerseits ohne auch nur die geringste sachliche Grundlage, sondern um eine - auch noch unpräzise und das was ich gesagt habe verdrehende - haltlose Verdächtigung.
Genauso wie es eine haltlose Verdächtigung ist, dass die Wahrnehmung durch elektro-akustische Unterschiede hervorgerufen wird.

Nur ein passender Test kann hier Klarheit schaffen.

Der Rest ist Glauben.
Und wieso soll dein Glauben besser/mehr wert sein als meiner, Davids oder sonst jemandens?

Zitat:
Das ist der Stil, mit dem man unliebsame "Erfahrungen" sich vom Halse schafft, durch dubiose Verdächtigungen, weil sie nicht zum eigenen Dogma passen. Wundern tut mich hier sowas schon lange nicht mehr, sondern es muss nur ab und zu mal bloßgestellt werden was es ist: eine Strategie suggestiver Verdächtigung.
(Fast) jeder wird für eine Beobachtung das verantwortlich machen, was ihm seine Erfahrung nahelegt.
Ob du die Anlage, David Suggestion oder ich Stromqualität (nur Beispiele) "verdächtigen" spielt keine Rolle.
Wenn du es so willst sind das alles Dogmen.

Zitat:
Wenn man konkret etwas unterstellt, eben eine Suggestion, und das auch noch, ohne dass man die Möglichkeit der Nachprüfung hätte ("ich komme bei Dir vorbei und höre mir das mal an"), dann muss man das schon sehr gut nachweisen können. Sonst ist das nämlich einfach unseriös und völlig unglaubwürdig.
Suggestion ist ein Bereich in dem extrem viel geforscht wird und der vor allem vom Marketing genutzt wird.
Für mich stellt sich gar nicht die Frage ob Suggestion beteiligt ist, das ist sie immer!
Nahezu all unsere Wahrnehmung unterliegt Suggestion.

Warum sollte es also ausgerechnet bei dir nicht so sein?
Du bist (hoffentlich) kein Roboter.


Zitat:
Tut mir leid, das ist nun wirklich einfach nur allgemeines Geschwafel und eine von Deinen ermüdenden Sophistereien! Ich rede von meiner Anlage und wie sie klingt, die außer mir selbst hier keiner gehört hat. Hier geht es um meine Erfahrung, und die ist nun mal exklusiv meine. Da habe ich selbstverständlich erst einmal Recht meine Erfahrung so wiederzugeben wie sie ist. Das ist genauso wenig rechthaberisch wie wenn jemand einen Urlaubgsbericht schreibt, worin steht: "Mein Hotelzimmer war nicht richtig geputzt." Da nur der betreffende Gast auf dem Zimmer war, hat er natürlich Recht, das auch so zu schreiben.
Ich habe es schon oft geschrieben, aber es geht nicht um deine Wahrnehmung ansich - in dem Fall die Rauminformation, und auch nicht darum ob der Gast das Hotelzimmer als nicht richtig geputzt empfunden hat.

Es geht darum was für diese Wahrnehmung verantwortlich war/ist.
Der Gast könnte ja von eine schmutzigen Zimmer nur geträumt haben.
Es könnte aber auch tatsächlich dort Müll gelegen haben.

Das ist zwar für den Gast selbst bzw. seiner Wahrnehmung nicht relevant, aber für alle anderen.

Und so ist die Wahrnehmung eines einzelnen in einem Hifi-Forum auch nur für diesen einen wichtig/relevant.
Für alle anderen ist es aber wesentlich interessanter woher diese Wahrnehmung kommt.
Konkret z.B. ob es tatsächlich an einer elektro-akustischen Änderung liegt?
Oder war es doch nur die "Liebe zum Gerät" des Users der ihn das Wahrnehmen hat lassen.

mfg
schauki ist offline  
Alt 17.08.2018, 13:00   #267
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.850
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Wir alle behaupten nur, beweisen können wir mit unserem Geschreibsel hier gar nichts.

Um in fast jeder Hinsicht einen großen Schritt weiter zu kommen, müsste man gemeinsam zur Praxis schreiten. Also messen und hören - und hören und messen.

Das ist aber nur ein Wunschtraum und Theorie.

Tatsächlich wäre es anders. Es gäbe alle möglichen Varianten von Erstaunen bis hin zu nicht Glauben und zuletzt gäbe es womöglich Streit und Hass auf Jeden und auf Alles. Sogar die Testmethode würde von den Enttäuschten angezweifelt werden.

Ob sich bei Irgendwem irgendwas ändern würde? Leider bin ich mir sicher dass nicht.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 17.08.2018, 13:06   #268
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.836
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen

Und ich habe gesagt es gilt zu klären ob es diese Rauminformation in Form einer elektro-akustischen Änderung gibt oder ob sich diese Rauminformation dadurch einstellt dass du weißt dass jetzt deine "bessere" Anlage spielt.

Solange das nicht geklärt ist bleibt alles Spekulation.
Tut mir leid, ich habe nicht die Zeit, auf jede Deiner sophistischen Verdrehungen zu antworten. Bei einem Erfahrungsbericht gibt es schlicht und einfach nichts zu "klären". Man nimmt ihn zur Kenntnis, nimmt ihn Ernst oder nicht Ernst. Ich nehme zur Kenntnis, dass Du solche Erfahrungsberichte - so war es immer - generell nicht Ernst nimmst und entsprechend immer und überall Klärungsbedarf siehst. Den habe ich aber überhaupt nicht - weil das nicht mein Problem ist. Wer mir nicht glauben will, der braucht das nicht. Natürlich auch Du nicht. Nur wenn ich auf jede der absurden skeptischen Einwürfe, von denen man unendliche konstruieren kann, antworten müsste, brauchte ich drei Leben oder müsste mir wie David wünschen, unsterblich zu sein.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline  
Alt 17.08.2018, 13:15   #269
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.849
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
... Nur wenn ich auf jede der absurden skeptischen Einwürfe, von denen man unendliche konstruieren kann, antworten müsste, brauchte ich drei Leben oder müsste mir wie David wünschen, unsterblich zu sein. ...
Dich zwingt ja hoffentlich keiner dazu - oder?

Wenn du mit Gegenrede nicht umgehen kannst, dann ist ein öffentliches Forum aber auch vielleicht der falsche Platz?
Erst recht eines, das zum Hinterfragen anregt. Dann musst du damit leben, dass das auch passiert.

Damit will ich dir auf keinen Fall verbieten hier zu schreiben. Aber du scheinst recht unzufrieden zu sein und beschwerst dich ja auch laufend, dass es dir nicht passt.

mfg
schauki ist offline  
Alt 17.08.2018, 13:28   #270
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.836
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen

Wenn du mit Gegenrede nicht umgehen kannst, dann ist ein öffentliches Forum aber auch vielleicht der falsche Platz?
Erst recht eines, das zum Hinterfragen anregt.
Mit Gegenrede kann ich sehr wohl umgehen. Nur die permanente Gegenrede bei jeder sich bietenden Gelegenheit als Ausdruck davon, dass man nichts von dem was ich sage Ernst nimmt und Ernst nehmen will, geht einem dann doch auf die Nerven. Unter Menschen muss man auch manchmal Dinge einfach so stehen lassen können und sagen: Das kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber es könnte doch sein. Und die beständige Aufforderung zum "Hinterfragen" hat etwas von einem (pseudo-)religiösen Gängelwagen und Beichtstuhl. Ich bin aber ein mündiger Mensch und brauche keine solche Aufforderung, die mir implizit unterstellt, ich sei nicht "aufgeklärt" und wisse nicht, was ich tue und wovon ich rede. Ich weiß vielmehr selber, wann es Sinn macht zu hinterfragen und wann absolut nicht. Da brauche ich keine Ratschläge von Anderen. Bezeichnend, wenn ich mal zum "Hinterfragen" des blinden Blindtestglaubens auffordere, kommt keine Antwort. Das ist vielmehr immer nur eine Einbahnstraße bei "Realos". Realos wissen alles besser und "Hinterfagen" haben immer nur die "Anderen" nötig. Aber wir drehen uns nun fleißig weiter im Karussell

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de