HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Kopfhörer, Kopfhörerverstärker

Kopfhörer, Kopfhörerverstärker Alles rund um dieses Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2017, 10:07   #1
Sven
Minimalist.
 
Benutzerbild von Sven
 
Registriert seit: 20.01.2012
Beiträge: 1.258
Sven befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard In-Ear für max 50€

Hallo Zusammen,

da sich mein Berufsfeld ein wenig verändert hat, bin ich nun öfter lange Strecken im Zug unterwegs und möchte mir gern neue In-Ears zulegen. Kosten: Max 50€.

Rezensionen gibt es ja wie Sand am Meer, aber was könnt ihr Profis empfehlen?

Falls man in dieser Preisklasse Wünsche anführen darf :

Tragekomfort
Leicht Basslastig
Mikrofon zum Telefonieren wäre toll, aber kein Muss.

Danke für eure Empfehlungen

Viele Grüße
Sven
__________________
Viele Grüße
Sven
Sven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 12:22   #2
Leo1
Benutzer
 
Benutzerbild von Leo1
 
Registriert seit: 21.03.2015
Beiträge: 1.219
Leo1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: In-Ear für max 50€

Hallo Sven

Ich habe den hier und bin sehr zufrieden.
Ist aber nicht zum telefonieren und hat keinen Lautstärkeregler am Kabel.

http://de-de.sennheiser.com/in-ear-k...er-cx-3-00?v4r
__________________
Viele Grüsse Leo
Leo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 12:49   #3
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.630
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: In-Ear für max 50€

bei amazon kostet der mit telfonding und steuerung cx5i 57€

https://www.amazon.de/Sennheiser-Kop...sennheiser+cx5
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 12:50   #4
Popolos
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2017
Ort: Wien
Alter: 52
Beiträge: 46
Popolos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: In-Ear für max 50€

Ich habe Bluetooth In Ears von Anker im Einsatz und bin damit sehr zufrieden.
https://www.amazon.de/gp/product/B01...?ie=UTF8&psc=1
Hab sie um ca. €23 erstanden und sie können im Vergleich zu "richtigen" Kopfhörern gut bestehen.
Da sie nicht mehr verfügbar sind, würde ich persönlich beim nächsten Mal welche von Tao Tronics ausprobieren, z.B.
https://www.amazon.de/Bluetooth-Kopf...oth+taotronics

Auf jeden Fall lohnen sich Schaumstoff-Pads, z.B. von Inairs - aber das gilt für alle In Ears.

Aber fürs Bahnfahren oder Fliegen würde ich mir NC Kopfhörer überlegen.

Gruss Andreas
Popolos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 09:35   #5
Sven
Minimalist.
 
Benutzerbild von Sven
 
Registriert seit: 20.01.2012
Beiträge: 1.258
Sven befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: In-Ear für max 50€

Hallo Zusammen,

es sind am Ende die hier geworden:

https://www.inearkopfhoerer-tests.de...st-testsieger/

Ich bin wirklich sehr, sehr begeistert. Da ich noch einen Gutschein hatte, habe ich schließlich nur 35 € bezahlt. In den letzten Tagen war ich [auch aufgrund der Kopfhörer] wieder viel zu Fuß, mit Bus und Bahn unterwegs und habe viel, viel, viel gehört.

Die IE sind bequem, auch über Stunden hinweg und machen wirklich einfach Spaß. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mit IE mal so zufrieden sein könnte - aber ich bin es. Toll.

Danke für eure Unterstützung.
__________________
Viele Grüße
Sven
Sven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 10:24   #6
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.673
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: In-Ear für max 50€

Ich habe mit In-Ears keine Erfahrung, aber von der Logik her wird es sicher so sein, dass man da mit einem Bruchteil von dem was gute Kopfhörer kosten, schon auf ähnlich gutem klanglichen Niveau sein kann. Der Grund liegt an der praktisch direkten Anbindung von der mechanischen zur biologischen Membran.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 21:37   #7
tf11972
Traut seinen Ohren nicht
 
Benutzerbild von tf11972
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 309
tf11972 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: In-Ear für max 50€

Ich hatte mit In-Ears immer Probleme, weil ich einfach kein Ohrpad fand, das passte, rechts fiel der Ohrstöpsel immer nach kurzer Zeit raus. Irgendwann leistete ich mir dann doch angepasste Otoplastiken und dabei fiel auf, dass mein rechter Gehörgang enger ist als der linke. Aber seither benutze ich meine In-Ears sogar am häufigsten von allen meinen Kopfhörern.
__________________
Viele Grüße
Thomas

www.forestpipes.de
tf11972 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de