HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2018, 15:35   #46
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
...
bei jedem vernünftigen lautsprecherhäfen sind die parameter angegeben, die setzt dort versuchsweise ein. der rechner gibt dir dann aus, wie groß das volumen sein muss...
Das trifft für reine TSP Abstimmung (die u.U. nötig ist) zu.
Subs die 1. im Großsignalbereich betrieben werden und 2. elektr. entzerrt werden 3. in CB laufen brauchen nicht nach TSP gerechnet werden.

TSPs tragen in solchen Systemen nicht nötigerweise zur Übertragungsfunktion bei.
Hält man sich trotzdem daran, dann kommt zu 99,9% ein vieeel zu großes Gehäuse raus.

Andersrum die Entzerrung bestimmt die Übertragungsfunktion.
Die Elektro-Mechanik bestimmt dann nur noch den Maximalpegel (z.B. zulässiger Klirr über die Frequenz).

Ein optimaler Kompromiss wäre es also die jew. Belastungsgrenzen aufeinander zu legen.
Also das Gehäuse so klein zu machen, dass die mechanische maximale (gewünschte) Auslenkung mit der maximalen (gewünschten) elektr. Belastung zusammenfällt.
Das ergibt i.d.R. das Beste Verhältnis zwischen Volumen und Pegel.

Als Faustformel kann man dazu in etwa 100x Verschiebevolumen für das wirksame Gehäusevolumen heranziehen. Chassis selbst abrechnen, paar % durch etwaige Füllung (Wolle,...) wieder dazu.



Die TSPs lassen ggfs. ein Chassis als Sub erscheinen, aber ein anderes das auf den TSP Blick nicht nach Sub aussieht, kann aber im Endeffekt mehr Pegel.

Es kann auch sein, dass statt einem Chassis, 2 oder mehr (mit gleichem Verschiebevolumen wie das eine) mehr Pegel liefern - oder weniger Klirr je nach dem wie rum man ran geht - bei gleichem Volumen.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 17:18   #47
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.344
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

da er ein einfaches sub aktiv modul verwenden will, das als korrektur ein wenig anhebung irgendwo vorsieht, empfehle ich tsp berechnung.

hast eine chassis empfehlung?
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 18:02   #48
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.829
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Zitat:
Andersrum die Entzerrung bestimmt die Übertragungsfunktion.
Die Elektro-Mechanik bestimmt dann nur noch den Maximalpegel (z.B. zulässiger Klirr über die Frequenz).
Das sind bei CB die eigentlichen Knackpunkte.

Was an Volumen fehlt, muss "nur" (!!!) mittels Entzerrung und Verstärkerleistung kompensiert werden.
Aber wie gesagt, Klirr beachten, wobei der im Bassbereich weitgehend unkritisch ist.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 18:03   #49
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.829
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Leute, so wie es hier läuft, bringt es für den Thread-Ersteller nichts.

Er braucht konkrete Vorschläge, die er ohne Wissen auf diesem Gebiet umsetzen kann.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 18:05   #50
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Wie gesagt die Anhebung ist maßgeblich am Übertragungsverhalten beteiligt.
Wenn man nicht weiß was sie tut würde ich davon Abstand nehmen - sollte sich aber rausfinden lassen.

Wenn nicht, den Weg über frei einstellenbaren DSP (DEQ2496 z.B.) + beliebige Endstufe mit genug Leistung.

Chassis würde ich z.B. durchaus preiswerte ala JBL CS12 nehmen.
Mit ~65 Euro/Stk. ist nichts verhaut. Optik ist in dem Fall sowieso egal, weil mans nicht sieht.

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
..
Er braucht konkrete Vorschläge, die er ohne Wissen auf diesem Gebiet umsetzen kann.
Dann würde ich sagen, von einem der es kann planen lassen, was selbst geht bauen und am Ende dann wieder von einem einmessen lassen der es kann.

Oder selbst "lernen" wie man das macht.

Oder:
Fertig Subs kaufen, und ins Sofa einbauen, Gehäuse so ändern dass es passt.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 19:37   #51
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.829
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Die Frage ist wieder Mal: wie "perfekt" muss es denn sein? Sind die gegebenen Umstände dafür überhaupt geeignet?

Wenn es nur um den Hörspass geht, funktioniert bald was. Konkret auch die beiden geplanten Kisten mit den 15 Zöllern drinnen und dazu ein Schaltverstärker mit der Möglichkeit, den Tiefbass anzuheben. Das kann ein fertiges Bass-Modul sein oder eine Endstufe von Crown mit eingebautem DSP. Chassis mit 8 Ohm wählen und parallel schalten. So ab 500 Watt (mehr kann nicht schaden) an 4 Ohm sollten auch für recht hohe Pegel reichen.

Konkret genug?
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 22:48   #52
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.344
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

das jbl ist ein guter tipp
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 23:16   #53
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 692
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Muss man nicht beachten, dass ein 15" in so einem kl. Gehause ein äusserst stabiles Gehäuse benötigt. Ich hatte mal einen 18er, der sich bewegte sich nach hinten bei entsprechenden Pegeln.
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 23:54   #54
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Zitat:
Zitat von waka1913 Beitrag anzeigen
Muss man nicht beachten, dass ein 15" in so einem kl. Gehause ein äusserst stabiles Gehäuse benötigt. Ich hatte mal einen 18er, der sich bewegte sich nach hinten bei entsprechenden Pegeln.
... meine TML haben je 2 18er, die gehen bei entsprechendem Pegel regelrecht auf Wanderschaft und pusten unterwegs die Kerzen aus
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 00:13   #55
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Zitat:
Zitat von waka1913 Beitrag anzeigen
Muss man nicht beachten, dass ein 15" in so einem kl. Gehause ein äusserst stabiles Gehäuse benötigt. Ich hatte mal einen 18er, der sich bewegte sich nach hinten bei entsprechenden Pegeln.
Ich habe in den Fronts/Center recht kräftige 15" in ~80l CB.
Das Gehäuse ist durch die geringe Größe von sich aus schon recht stabil.

Guter Stand schadet aber nicht. Bisher wären mir die aber nie weggehüpft.

Und wenns im Sofa eingebaut sind, ist da ja die Masse des Sofas + Ballast (Hörer), sollte also schon okay sein.


Um die letzte Verwirrung zu schaffen:
falls es rütteln soll, es gäbe ja noch die echten "Bodyshaker". Werden zum Teil so eingebaut dass ein Podest mit diesen versehen wird wo dann das Sofa drauf kommt.


mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 15:59   #56
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 41
Beiträge: 155
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Alleine schon dieser Wert (samt relativ hoher Resonanzfrequenz) zeigt auf, dass das kein wirklicher Tieftöner, sondern ein Tief-Mitteltöner ist.

Wobei: in der Praxis wird gar nicht mehr notwendig sein (zwei 15 Zöller die diesen Hub machen, erzeugen bei ca. 50Hz schon "Höllenlärm").

Ich würde trotzdem "richtige" Tieftöner nehmen.
Ich wiederhole meine Frage nochmal, denn ich glaube die ist etwas unter gegangen,
aber in der mom. Planungsphase von großer Bedeutung.


Was ist ein "richtiger" Tieftöner? Ein paar Links als Beispiel wären hilfreich.

Geändert von nad_chario (08.08.2018 um 16:07 Uhr).
nad_chario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 16:22   #57
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.829
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

@nad_chario

Von deiner Liste kommt mir der am geeignetsten vor:
https://www.lautsprecher.de/lautspre...zoll-300w.html

Müsste auch für geschlossene Gehäuse gut passen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 16:32   #58
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 41
Beiträge: 155
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Auf welche Werte achtest du da besonders bzw. sind relevant?
nad_chario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 19:15   #59
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.829
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Vor allem einmal auf tiefe Eigenresonanz, großer möglicher Hub und hohe mögliche Belastung.

Das Ganze ist nichts Anderes als ein "elektromagnetischer Kolben".

Das genannte Chassis ist nicht "super", aber um diesen Preis glaube ich ganz OK.

Was mich ein bisschen stört, das ist die für einen 15 Zöller eher kleine und nicht sonderlich hoch belastbare Schwingspule. Aber irgendwo muss es bei diesem Preis Abstriche geben.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 19:32   #60
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 41
Beiträge: 155
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Das genannte Chassis ist nicht "super", aber um diesen Preis glaube ich ganz OK.

Was mich ein bisschen stört, das ist die für einen 15 Zöller eher kleine und nicht sonderlich hoch belastbare Schwingspule. Aber irgendwo muss es bei diesem Preis Abstriche geben.

Gibts sogar noch deutlich günstiger:
http://www.pvo-shop.de/number-one-sp...-page-product3


und das Aktivmodul dazu, hat er auch zu einem guten Preis:
http://www.pvo-shop.de/img-stage-lin...-page-product3


Wär das jetzt zB. eine Kombo, mit der alle einverstnden sind, für dieses Projekt?
nad_chario ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de