HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Digitale Tonquellen

Digitale Tonquellen CD-Player, zweikanalige SACD-Player, D/A-Wandler, Musikserver

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.11.2014, 22:27   #1
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 30
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Dank der Firma "Ligawo" und diesen Splitter hier:
https://www.youtube.com/watch?v=kOB1...81ynRGjp8WhgjQ

Produkbezeichnung ist:
Zitat:
6518746 - HDMI Splitter 1x2 AV Control
Das Teil hat eine EDID Steuerung und damit kann man nun an Verstärkern/AV-Receiver'n, günstig und vorrausgesetzt der richtigen Software samt Einstellungen das Endgerät zum Sounddevice motieren lassen.

Genauso als wenn wir z.B. bei WASAPI den Coax oder nen Lichtleiter benutzen, nur eben über den HDMI und zwar ohne das uns das Bild verschwindet wenn der Bildschirm hinter dem AVR hängt.

Weiterer Vorteil, damit eben das "Bild verschwindet" nicht auftaucht brauchen wir keinen "dummy"-Bildschirm mehr der unnötig an der Performance zum eventuell Daddeln an der Grafikkarte und somit auch an der Steckdose unnötig herumnuckelt.

So das Teil kostet lediglich 50€ etwa auf Amazon'as, da soll mir doch nochmal einer erzählen ich brauch unbedingt ne Soundkarte für mehrere hundert €uronen

Die Daten die ohnehin erstmal ja nur ausgelesen werden werden über das Teil auch astrein 1:1 übertragen, hatte grad ne nette HiFi-Session mit und ohne Kopfhörer und das Bild ist genauso 1a als wenn der Bildschirm direkt am Rechner kleben würde (also auch dort keine Signalvermurksung, beispielweise funktioniert "HDMI True Black" für vernünftige Graustufen nämlich ebenfalls wunderbar)

Vorher war entweder im Pure-Direct (vorliebsweise für Kopfhörer) natürlich die Videosektion abgeschaltet und das Bild weg, oder ich brauchte eben dämlicherweise so einen ollen Dummybildschirm.
Hat sich nun alles erledigt und zudem kann man nun 7.1 rüberjagen AFAIK unkomprimiert also alles was die Quellen hergeben

Wird eigentlich langsam Zeit das wir sowas alles nicht mehr nötig haben und man die neue Technik echt langsam mal ausreift ;) (also ohne solch extra Hardware zu benötigen, kann ja nicht sein das man ne Kette machen muss und sich entweder für audiophil oder für gutes Bild entscheiden muss )


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 09:03   #2
surfreak
surround verrückter :-)
 
Benutzerbild von surfreak
 
Registriert seit: 22.12.2008
Ort: Wien
Alter: 47
Beiträge: 332
surfreak befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

guten morgen,

irgendwie verstehe ich den sinn von dem splitter nicht ganz, die funktion ist mir schon klaar, aber was ist jetzt genau der vorteil? was meinst du mit "hdmi true black"? übrigens: 7.1 kann man auch ohne splitter über hdmi ausgeben.
reinhard
surfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 09:36   #3
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.470
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Ich verstehe auch nicht was das soll.

Ein Rechner mit HDMI-Ausgang kann doch genauso wie jedes andere Quellgerät an einen AVR angeschlossen werden, der dann den digitalen Ton verarbeitet und das Bild an seinem HDMI-Ausgang an einen beliebigen externen Monitor rausgibt.

Oder ich habe die Möglichkeit direrkt am DVI-Ausgang des Rechners den Monitor zu betreiben und gleichzeitig über HDMI den Ton digital an den AVR auszugeben. Dazu wird der DVI-Ausgang als erster Bildschirm definiert und via HDMI wird lediglich die Tonausgabe aktiviert.

Oder verstehe ich da was falsch?!?

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 10:56   #4
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.525
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

oder wie sagt man in Wien so schön?


"......Oida!!!"




lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 11:02   #5
surfreak
surround verrückter :-)
 
Benutzerbild von surfreak
 
Registriert seit: 22.12.2008
Ort: Wien
Alter: 47
Beiträge: 332
surfreak befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

surfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 11:02   #6
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 50
Beiträge: 3.238
Mike
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es um die "Pure direct"-Einstellung, bei der der AVR alles deaktivert, was nicht für das Stereo-Signal benötigt wird. Es wird dann eben auch die Bildausgabe deaktiviert. Einige AVRs haben eine "Pass Through"-Funktion (wird auch "pass thru" geschrieben) an einem HDMI-Port, die das HDMI-Signal an den Monitor oder das TV-Gerät durchschleift. Dann ist der Splitter überflüssig. Ob die "Pure direct"-Funktion tatsächlich zu hörbaren Unterschieden führt, muss man selbst testen. Es könnte auch reichen, wenn man alle Klang beeinflussenden Features des AVR (z.B. Audyssey) deaktiviert. Dazu haben einige AVR die Möglichkeit, für jeden Eingang ein Profil gesondert anlegen zu können. Der Splitter kann u.U. sinnvoll sein, muss es aber nicht...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 11:14   #7
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.525
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Zitat von surfreak Beitrag anzeigen
wieso?
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 16:22   #8
surfreak
surround verrückter :-)
 
Benutzerbild von surfreak
 
Registriert seit: 22.12.2008
Ort: Wien
Alter: 47
Beiträge: 332
surfreak befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

hallo,
naja, wir sagen nicht zu jeder gelegenheit gleich "oida".

@mike
danke. jetzt ist es mir auch klar.

reinhard
surfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 18:35   #9
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 30
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Also nochmal zusammengefasst, die Vorteile von dem Teil in meiner Hardwarekonstellation

- Sound über HDMI mit allen Vorteilen dessen gegenüber coax und lichtleiter (ohne dummy-bildschirm rechnerseitig)
- pure direct funktioniert (ohne das beim bildschirm das bildsignal verschwindet)

Desweiteren ohne Pure direct ist das Bild besser b.z.w. genauso gut wie ohne AVR dazwischen.
Bildschirmtechnisch gesehen ist der AVR zwischen PC und der 1080p Glotze nämlich auch wieder eine HiFi-Ketten-Signalvermurksung.

HDMI True Black ist die Funktion am aktuellen 1080p-HDMI Standard für "echtes schwarz" und somit perfekte Graustufen für das Bild.
Entweder liegt das Problem am leicht veralteten AVR bezüglich der HDMI-Version oder aber das wäre so oder so, leider der Fall.

Wenn ich nun Mehrkanaltonquellen habe komm ich aber für das Optimum nunmal nicht um einen Digitalausgang herum wo coax und lichtleiter ja nunmal so seine Grenzen hat.
Über HDMI ja alles kein Problem, so hab ich nun perfektes Bild und astreinen Sound eben weil der AVR ja nun zum "Sounddevice" motiert, genauso wie es über coax/lichtleiter zum Musik hören ja auch schon geklappt hat über WASAPI.

Analog rausgehen kommt für mich nicht mehr in Frage, so ist die Wandlung im AVR von digial zu analog und dort ist sie ja goldrichtig und zum anderen wäre eine Soundkarte die dann auch noch nur mit Einschränkungen annähernd so gut wäre deutlichst teurer.

Wozu also wenn uns sämtliche Grafikkarten z.B. bei AMD seit der 5000er Serie einen digitalen Ausgang für den Sound liefern.

FooBar läuft wunderbar per WASAPI und PowerDVD 10 (gab es zu meinem BluRay für den Rechner mit dazu und spielt bislang alles einwandfrei ab) benutzt den HDMI ebenfalls von Haus aus sogar per Passthrough
Gut hat PowerDVD mit dem Lichtleiter auch gemacht aber eben nur mit Einschränkungen was die Kanalsachen betrifft, AFAIK geht da nicht mehr als 5.1 und zudem auch nur komprimiert.
Nun geht das ja unkomprimiert, auf Kopfhörer ist Silent Cinema samt "virtual" auf Movie im "Adventure"-Modus eine sehr feine Sache.
Es ist zwar nur linear beim hören, genauso auch auf Stereoboxen mit Sub, aber immerhin bekommt man die volle Soundinformationspackung und der AVR macht das beste daraus was er kann mit vorhandener Hardware

Und ich will auch mal erwähnt haben das das keine Werbung ist aufgrunddessen das ich eventuell Geld bekomme von der Firma Ligawo, mein YouTube Kanal unterliegt auch ebenfalls keiner "Monetarisierung" wie es sich da so schön nennt.
Neinnein... ich bitte euch sogar darum unbedingt einen Werbeblocker wie den AdBlock Plus zu verwenden

Ich habe das ärgernis schon länger gehabt das das alles noch nicht so ganz perfekt harmonieren wollte meinen hohen Ansprüchen also noch nicht so ganz gewachsen ist der ganze neue Kram da an Technik, einfach zu unausgereift immernoch.
Ich begab mich also auf die Suche nach soetwas (von nur Bildschirm, maus und Tastatur umschaltern ist einem sowas ja bekannt mit Emulation, ist ja ähnlich wie hier die EDID-Steuerung)
Splitter an sich waren schnell gefunden, auch sehr günstige sogar, bringt nur nix wenn dann nur stumpf nach dem Bildschirm gehandelt wird.
Ligawo ist mir da preislich insgesamt ganz nett aufgefallen und dann hab ich mich über die Homepage einfach an den Service/Support gewandt.

Naja und das ergab dann halt dieses Produkt und warum nen neueren AVR zulegen der im schlimmsten Falle unnötig dann weniger Power auf den Endstufen hat... (für mich ist das ja der quasi endgültige Ersatz mit digitalen Eingängen, was mit am Onkyo TX-7630 halt fehlte...), der AVR stellt mich ja vollends zufreiden was meine Audiophil(itis ;) ) angeht.

Deswegen, teure Soundkarte wie es so mancher "möchtegern"-HiFi-Enthusiast im Hardwareluxx empfiehlt... kommt da für mich nicht in Frage, ich bin ja auch nicht für umsonst vom Analogausgang beim PC weg mit dem danach folgenden RX-V450.

Warum also mehrere hunderte €uronen rauszuwerfen für eine Soundkarte und hab dann auch keine Raummodeneinmessung mehr und diese ganzen Vorteile, wenn ich es so viel günstiger und 100%ig habe über den Digitalen Ausgang. ("MULTI CH"-Input rennt nämlich an alledem vorbei und wird direkt in die Endstufen gepumpt, jaja ich kenne meine Hardware sehr gut ;))

kurzum:
50€ (volle Funktion) vs. 100 bis 250€ (nicht 100%ig, noch weiter nach oben ist da auch noch jede Menge Luft)
Was das Bessere ist, liegt wohl klar auf der Hand


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 22:35   #10
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.408
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

HDMI True Black ist mal wieder eine Erfindung fuer den Markt auf dem die Plasma TVs mit besten Schwarzwerten verschwunden sind dank den Konsumentinnen :-). Meine aktuellen Schwarzwertmessungen auf den neuesten 4K LED, LCD TVs meiner Freunde im Vergleich zu meinem Pioneer Plasma belegen das. Tja so is der Markt, die wollen halt immer mehr tolle "Features" verkaufen.

Wenn ich bei digitalen Verbindungen gegen etwas bin dann sind es Splitter jedefalls im Datenbereich (was ich da schon alles erleben durfte).

Und keine Angst optische Verbindungen koennen viel mehr als man ihnen zumuten mag, deshalb benutzt man sie in der Telekommunikation z.B. bei 100G Verbindungen. Die A/V Industrie braucht eben auch HDMI, unbedingt :-)

Bei Audio wird Wordclock immer mehr zum Thema, endlich verstanden dank der Vorarbeit in der Telekommunikation und im Access Bereich. Ohne genaugen Master Takt machen wir da gar nichts.

Gruesse,

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 00:59   #11
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 30
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

@armin:

nuja so oder so, durch den AVR ist das signal halt vermurkst, andersrum durch den coax kommt nurnoch stereo in den AVR von der Glotze.

Das Teil als Splitter macht eben genau das alles wedd, nur das ich einen dummy bildschirm mehr brauche um dann mal den pure direct benutzen zu können.

Wenn ich den nicht hab ich Kopfhörer halt Mist wenn du da höhere Ansprüche hast, z.B. "ASMR"-Videos auf YouTube geniesse ;)
Gibt genügend die nicht von Haus aus "noise"en

Und überhaupt, so kann ich nun 192kHz bei Stereo wenn die Quelle es hergibt
ausserdem halt das 7.1 und das geht nunmal nicht per Lichtleiter oder Coax, b.z.w. Coax hab ich am Rechner nicht.
AFAIK war bei 96kHz vorbei, alles darüber bekommst da nur Stottermax, über HDMI alles kein Problem, kann also am verbauten DAC und oder Vorstufe nicht liegen.

Ich hab also nun beides extra verbunden, aber eben ohne extra Konfiguration die halt extra Saft kosten würde, abgesehen von dem kleinen Kasten halt.
Das relativiert sich allerdings in einem grossen Ausmaß, die Grafikkarte würde für einen dummy-Bildschirm deutlich mehr verpusten und noch dazu die gemütlichkeit beim Benutzen.

So stimmt die HiFi Kette nun auch vernünftig


Gruss Dennis
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 10:15   #12
surfreak
surround verrückter :-)
 
Benutzerbild von surfreak
 
Registriert seit: 22.12.2008
Ort: Wien
Alter: 47
Beiträge: 332
surfreak befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

hallo,
also nachdem dennis immer von einer "grautreppe" spricht, erscheint mir das eher nach einer verwechslung zwischen pc-level (0-255) und video-level (16-235). dennis geht ja per pc raus, also ist davon auszugehen, dass der pc auch pc-level ausgibt. wenn jetzt der surroundreceiver nur video-level ausgeben kann, kann es hier tatsächlich zu einer bildverschlechterung kommen. da der splitter das bild einfach weitergibt, zeigt der tv auch ein richtiges bild.
reinhard
surfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 10:22   #13
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.470
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

...also ich begreife den Sinn und Zweck eines HDMI-Splitters immer noch nicht, außer es gibt zu wenige Anschlüsse für die vorhandenen Quellgeräte.

In den Ausgabe Einstellungen der Graphik kann der zweite Bildschirm abgeschaltet werden, so dass über den HDMI nur der digitale Ton ausgegeben wird (bis 24/192 und in 7.1), alles nur eine Sache der Treibereinstellungen. Was soll da ein HDMI-Splitter bewirken? Das ist nur ein 'dummer' Splitter, der das eingehende Signal auf mehrere Ausgänge aufteilen kann. Wenn man es negativ ausdrückt, dann ist es nur ein zusätzliches (passives) Bauteil im Signalweg, das potentiell fehlerbehaftet ist.

Das trägt weder zur Qualitätsverbesserung noch irgendwie zur Leistungssteigerung bei.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 10:34   #14
surfreak
surround verrückter :-)
 
Benutzerbild von surfreak
 
Registriert seit: 22.12.2008
Ort: Wien
Alter: 47
Beiträge: 332
surfreak befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

hallo,
mike hat das sehr gut beschrieben: der surroundreceiver deaktiviert anscheinend im "pure mode" oder wie auch immer das heisst die bildwiedergabe. da dennis aber über den pc zuspielt und diesen auch per bild steuern muss, kann hier über den splitter weiter das bild gesehen werden, während der surroundreceiver im "besseren" tonwiedergabemodus läuft.
reinhard
surfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 18:30   #15
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 30
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

@ruedi01:
Du hast "normal" HDMIPC -> AVR -> Bildschirm kein Bild im pure Direct, abgesehen davon ist das Bild vermurkst.
So "erzählt" der Splitter nun dem Rechner was Phase ist und TV sowie AVR hab eine extra Leitung legitim zum Splitter.

zum anderen, nein man kann den Dummy Monitor eben nicht abstellen, man muss ihn erstellen damit der AVR direkt nutzbar ist über HDMI, ist ja quasi als 2. Bildschirm angeschlossen.

Was der Splitter also nun macht ist, dem PC zu erzählen was da Phase ist, was normalerweise ja durch den AVR soundtechnisch passiert und am Schluss der Kette der Bildschirm ja noch über sein Fähigkeiten kommuniziert.

Der HDMI-Ausgang ist keine Soundkarte/Sounddevice, der wird erst nutzbar wenn da nen Bildschirmangeschlossen ist und eingeschaltet ist.
AVR geht zwar auch allein, erfordert aber einen 2. Bildschirm den man nicht benutzt (und auch das umschalten wäre ziemlich dämlich von wegen Desktop erweitern)

Du kannst dir auch das nochmal angucken:
https://www.youtube.com/watch?v=ShhV_F6gsSg


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de