HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Audiophiles Hören, Hörpsychologie

Audiophiles Hören, Hörpsychologie Persönliche Hörgewohnheiten und Hörsituationen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2013, 12:27   #526
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.179
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

mit dem Post 524:

Zitat:
Ich kann Dir einen guten Psychiater empfehlen, wenn Du zu dem
Schluss kommen solltest, einen zu brauchen.
__________________
Grüße

Oliver
hast du jetzt aber die rote Linie mehr als überschritten.

Jetzt gibt es ja wohl keinerlei Zweifel mehr, wie weit unter der Gürtellinie du agierst.
Und es ist nur noch zum: :

Wenn es noch eines letzten Beweises bedurft hätte, wie weit du hier beim Sachthema kläglich gescheitert bist, dann liefert die obige Stelle den untrüglichen Hinweis.
Und auch einen untrüglichen Beweis, wer die obige Empfehlung wirklich nötig hätte, aber du kennst ja schon einen guten Fachmann (hast du dessen Dienste schon beanspruchen müssen ?)

Daß du noch in den Speigel schauen kannst ohne dich zu schämen...

Peter Krips

Interessant ist auch, daß du obiges Post so manipuliert hast, daß man den Text nicht normal quoten kann.
Mittlerweile hast du obigen Text ja entfernt, macht aber keinen Unterschied, ob der nun "nur" 5 Minuten oder länger öffentlich dastand.
Zum Glück konnte ich noch darauf zugreifen.

Geändert von P.Krips (28.09.2013 um 12:35 Uhr).
P.Krips ist offline  
Alt 28.09.2013, 12:34   #527
O.Mertineit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von P.Krips

Stellt man die Membran nun in einem passenden Winkel schräg, ist es sehr wohl möglich solche von dir bestritten Wellenfronten abzustrahlen.
Ich habe sogar die dafür benötigten Voraussetzungen benannt, dass eine
derartige Abstrahlung in "patentschriftgemäßer" Reinform zustande kommen
könnte.

Diese wurden von Dir nur nicht verstanden.

Der Verweis auf das unruhige Abstrahlverhalten der German Physiks Treiber wurde
von Dir lapidar mit dem sinngem. Hinweis

"German Physiks ist nicht gleich Walsh"

abgetan, als ob die Wirkprinzipien beider Wandler tatsächlich unterschiedlich
wären.

Mir kommt das eher so vor:


"Ich bin der Peter und weiß es aber trotzdem besser, ich habe nämlich
die Walsh Patente gelesen ...."

"Ich bin der Peter und weiß es aber trotzdem besser, ich habe nämlich
die Walsh Patente gelesen ...."

"Ich bin der Peter und weiß es aber trotzdem besser, ich habe nämlich
die Walsh Patente gelesen ...."

"Ich bin der Peter und weiß es aber trotzdem besser, ich habe nämlich
die Walsh Patente gelesen ...."

"Ich bin der Peter und weiß es aber trotzdem besser, ich habe nämlich
die Walsh Patente gelesen ...."

"Ich bin der Peter und weiß es aber trotzdem besser, ich habe nämlich
die Walsh Patente gelesen ...."


... ad infinitum



Das nervt einfach.

Und es reicht vor allem nicht aus, um mit mir zu diskutieren. Es ist doch nicht
mein Vergehen, dass du hier min. ein halbes Jahrzehnt harter Arbeit an
Nachholbedarf hättest.

Du diskutierst die Dinge nicht mit dem erforderlichen Fachwissen und vor allem
nicht auf einem realitätsbezogenen Niveau.


Deshalb glaubst Du nahezu alles was in teilweise sehr problematischen Papers
- oder gar Patentschriften(!) - steht:

Und zwar auch dann, wenn es stark idealisiert ist und/oder sich nur auf modellhafte
Teilaspekte von Gesamtphänomenen bezieht. Du hältst es für die Realität.

Deshalb ist eine Diskussion mit Dir für mich uninteressant.

Reale physikalische Objekte verhalten sich nicht so, wie Du es hier immer wieder
postuliert hast.

Wenn Du mal ein paar vernünftige Papers (auch zu Ende) lesen würdest,
wüsstest Du das.

Besorg' Dir z.B. mal ein Standardwerk über Körperschall wie Cremer/Heckl.

Deine praktische Erfahrung auf dem Gebiet von Konstruktion und Messtechnik
bei Biegewellensystemen ist NIL.

Was willst Du von mir ?

Du hättest Dir rechtzeitig Literatur von mir empfehlen lassen können, jetzt ist das
Kind in den Brunnen gefallen.

Geändert von O.Mertineit (28.09.2013 um 14:34 Uhr).
 
Alt 28.09.2013, 13:41   #528
O.Mertineit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Für den Zusammenhang:

Zitat:
Zitat von O.Mertineit
Der Schwerpunkt des Harris/Panzer Papers liegt zunächst die Einführung einer
Apertur Funktion, welche die durch die endlichen Dimensionen eines
realen Panels auftretenden Interferenzeffekte modellieren soll.

Die Modellierung der Eigenmoden des Panels mit seinen spezifischen
Randbedingungen findet in einer gesonderten Komponente statt.

Ich darf weiterhin darauf aufmerksam machen, daß wir von den Violinen
auf dieses Gebiet gekommen sind, bei denen der Korpus durch
Aufbau und Behandlung mit Instrumentenlack eine noch viel geringere
Eigendämpfung aufweist, als übliche Materialien für DML
.

Über eine andere als modale Verhaltensweise muss man sich bei einer
Violine daher keine Gedanken machen.

Zitat:
Zitat von P.Krips
Das ist Unsinn, immer noch.
Es gibt nichts, was über alle Frequenzen Moden ausbildet. Das kann Abmessungs- und wellenlängenbedingt gar nicht sein.

Falsch !

Informiere Dich bitte umgehend über die folgenden zentralen Begriffe,
bevor Du hier noch weiter Verwirrung stiftest:

- Modendichte
- Modale Überlappung ( Modal Overlap, Modal Overlap Factor)

Die modale Überlappung nimmt bei de facto 2-dimensionalen
plattenartigen Biegeschwingern sogar mit der Frequenz stark zu,
wenn man in Frequenzverhältnissen rechnet (etwa Oktaven).

Einen Hinweis - zumindest auf diese zentralen Begriffe -
hättest Du u.a. auf meiner Homepage gefunden ... das wäre
natürlich eine für Dich unzumutbare Quelle, da bleibst Du auf
dem Gebiet womöglich lieber gleich völlig unwissend, das kann
ich verstehen.


Diese Quelle hier wäre für Dich dann wahrscheinlich angenehmer:

http://www.german-physiks.com/techno...dd-driver.html

Dort findest Du übrigens auch realistische Antworten, zu Deiner postulierten
"Zylinderwellenfront". German Physiks schreibt hier m.E. recht "realitätsnah"
und pragmatisch, obwohl es sich natürlich auch hier um "Werbematerial" handelt.

Du kannst Dich dann künftig bei Fragen bitte an German Physiks direkt wenden
(wenn Du zum Beispiel etwas besser weißt als sie), und brauchst mich
dann nicht mehr zu beleidigen, nur weil Dir elementare Zusammenhänge unklar sind:

Zitat:
Zitat von P.Krips
Bei wem muß man nun wohl Kompetenzdefizite suchen ?
Allgemein sind natürlich Standardwerke eher zu empfehlen, um sich die o.g.
Begriffe, ohne die es nicht geht, in neutraler Darstellung anzueignen.
Es sind aber nicht die einzigen benötigten Begriffe.


Äußerungen wie

Zitat:
Zitat von P.Krips
Das ist Unsinn,
waren und sind von Deiner Seite also bereits seit Wochen schon unangebracht
und sie sind es auch in ihrer unverschämten und häufigen Wiederholung.




.: : : : : : : :
..: : : : : : : :
...: : : : : : : :
....: : : : : : : :
.....: : : : : : : :

Ich habe das wohl nur deshalb ertragen müssen, weil Dir elementare
Konzepte in diesem Bereich nicht geläufig sind und Du zu bequem bist, dir
selbige aus leicht verfügbaren Quellen anzueignen.

http://www.youtube.com/watch?v=5KT2BJzAwbU

Geändert von O.Mertineit (28.09.2013 um 15:40 Uhr).
 
Alt 28.09.2013, 16:08   #529
O.Mertineit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jetzt kommt normalerweise ein Post mit folgendem Muster:


P.Krips:


Hallo Oliver,

>"Link auf ungeeignete Literatur: Quelle Z"

ich glaube Du hast da bei dem Begriff "Modendichte" etwas missverstanden:

QuelleZ sagt, wenn man bei einer Dammflokomotive so doll auf den Kessel
haut, dass man sein eigenes Wort nicht mehr versteht, ... dann versteht man
ganixx mehr.

Ich finde Du bist gannz schön inkombetent.

Gruß Peter


.....

Geändert von O.Mertineit (28.09.2013 um 16:28 Uhr).
 
Alt 28.09.2013, 16:10   #530
O.Mertineit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Peter:

Ich schreibe Dir morgen ein Perl Script, welches Deine Posts im Stil der letzten 20-40 Stück
in diesem Thread so perfekt imitiert, dass hier keiner den Unterschied merkt, wollen wir wetten ?
 
Alt 28.09.2013, 17:28   #531
lattensepp
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 562
lattensepp
Standard

"Ich finde Du bist gannz schön inkombetent."

Meinst du jetzt inkompetent?

gruß
lattensepp ist offline  
Alt 28.09.2013, 19:28   #532
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

An den Administrator !

Ich bitte dich inständig erlöse uns von diesem Drama !!
Mach hier dicht !! Dieser "Kindergarten" hat hier in
deinem Forum nix verloren. Kompetenz hin oder her, das
hier hat nix mehr mit irgendeiner Diskussionskultur zu tun.
Herr erbarme dich unser !!

LG Martin
 
Alt 29.09.2013, 07:24   #533
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.643
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

So liebe Leute, es reicht tatsächlich. Die gegenseitigen Aussagen inkompetent zu sein bringen nicht weiter.
Meine Hoffnung war zuletzt noch, dass eventuelle Missverständnisse aufgeklärt werden können oder dass es zumindest in ein paar wichtigen Fragen Annäherung gibt. Diese Hoffnung habe ich nicht mehr, der Karren ist sozusagen komplett verfahren. Auch habe ich schon längst aufgehört in dieser Sache noch "technisch mitzudenken", vielleicht auch aus Inkompetenz (worum geht es eigentlich noch?), vielleicht auch deshalb, weil - solange ich sie noch mitverfolgen konnte - mich diese Themen nur peripher interessieren, denn man kann auch ohne sie wunderbar klingende Lautsprecher bauen.

Thread ist zu, wer glaubt diese Themen weiter diskutieren zu wollen/zu müssen, der kann einen eigenen Thread dazu erstellen und jeweils den anderen User davon ausschließen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de