HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Private Besuche

Private Besuche Höreindrücke und noch mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2011, 13:06   #1
ra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard wieder mal meister gü

ich hab meister gü heute schon angekündigt, dass er wohl in zukunft öfter mit meinem erscheinen wird rechnen müssen:
denn gestern war ich wieder bei ihm in der werkstatt wegen eines neuen tml-sub, der nun bei mir zuhause steht. dazu später.
meister gü ist anscheinend sehr rege, was entwicklung und auch ausführung neuer projekte betrifft. gestern kam ich in den genuss (das wort ist mit bedacht gewählt), eine übermannsgroße schallwand mit koax erleben zu dürfen. hatte ich noch nie gelegenheit, wirklich so etwas total offenes zu hören, und war halt etwas skeptisch von wegen pegel, bassdruck...
kann nur wiederholen: sagenhaft. wieder irgendwas um die 100db; die dinger legen los wie - schwer zu beschreiben. da fehlt nix - alles da. ob laut oder leise - vollkommen befriedigend.
im gegensatz zu anderen hörnern (in der mitte des koax befindet sich auch ein anständiges hörnchen), die manchmal für meinen geschmack etwas zu krass anspringend sind, sehr kraftvoll und doch dezent. den unterschied bemerkte ich vor allem bei frauenstimmen in kleiner jazz-besetzung. und eigentlich, wenn ich denke, was die chassis' kosten, eine extrem preiswerte lösung für alle gelegenheiten. sind anscheinend auch nicht besonders aufstellungskritisch. war einfach nur gut. ich hatte gelegenheit, sehr ausgiebig mit eigenem material zu hören - toll.
nun zum sub - geb ich nicht mehr her. naja, muss ich wohl, mach ich für einen freund. aber die performance -
hab ja schon öfter geschrieben, wie guts mir geht mit meinen kleinen böxchen - auch bassmäßig, obwohl ich auch des öfteren sehr durchwachsenes zeug höre.
aber das!
hatte schon mal einen aktiven sub dazugeschaltet - entsorgte ich wieder; gefiel mir weitaus besser, auch im bass, ohne unterstützung.
aber das ist eine völlig andere erfahrung. beyma 10zöller, das günstigste verstärkermodul von dtm - alles was vorher gut und sehr gut war, ist jetzt unglaublich.
das teil spielt mit einer derartig entspannten souveränität, ich realisier erst jetzt, dass ich plötzlich in ganz anderer weise musik höre und erlebe. bass, fülle etc. sind kein thema mehr - weils einfach nur ganz selbsverständlich da ist. d.h., ich konnte mich noch nie so relaxed aufs wesentliche einlassen - nämlich musik zu hören.
für mich schauts so aus, als wär ich jetzt am ende meiner fahnenstange angelangt - damit hab ich genau das, was ich will - es gibt viele geile lösungen, aber die kombination von dipol-A.M.T. mit dieser bassmaschine ist anscheinend genau meins.
so - genug der begeisterungstiraden - mein chassis ist schon in bestell-auftrag gegeben.
gruß alex
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 13:17   #2
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

So etwas lese ich doch sehr gerne, und DANKE für den Bericht!

So, noch ein Bildchen von den Schallwänden...



Und ja, das ist ein 15" Koax, und ja, die Schallwände sind groß
__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 13:33   #3
Cay-Uwe
Sonus Natura
 
Benutzerbild von Cay-Uwe
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Deutschland
Alter: 57
Beiträge: 1.635
Cay-Uwe ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo Meister,

das mit den "Schallwändchen" scheint ja in Mode gekommen zu sein

So langsam bringt mich das in Zugzwang, aber wie Du weisst, bleib ich erstmal bei Bewährten, bevor ich noch ein weitere Baustelle öffne.

Wie auch immer, ich hoffe Du berichtest mal etwas im Detail über diese "Wändchen"
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Happy listening, Cay-Uwe.

www.sonus-natura.com
Cay-Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 15:24   #4
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Hallo Cay Uwe,

das mit der Schallwand hat sich einfach so ergeben, ist nicht wegen irgendeiner Mode so entstanden.

Viel will und kann ich noch nicht sagen, ist ja noch in einem Versuchsstadium. Jetzt lauft einmal eine passiv getrennt, und mit 32Band EQ linearisierte und im Bass angehobene Variante. Das wird auf jeden Fall noch in aktiv getrennt mit 32 Band EQ, und auch mit DSP probiert werden.

Noch viel zu tun also...
__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 19:23   #5
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Günther

Was steht denn da noch so umadum von deinen Inspirationen?
Im Foto rechts sieht man noch eine rote Box, die dürfte gut aussehen!

lg
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 00:54   #6
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Zitat:
Was steht denn da noch so umadum von deinen Inspirationen?
Im Moment hab ich in der Werkstatt die offenen Schallwände mit 15" Koax, dann ein Paar 10" + 1" Tops, die man in wandnähe auch allein ganz gut spielen kann und dann noch meine kleine (High End) PA, mit 15" + AMT mit Guide Tops und 15" Transmissionline Subs, wobei gerade einer von den Subs verborgt ist. Irgendwo hat der Alex eh schon von der PA berichtet, finds im Moment aber gerade nicht.


Zitat:
Im Foto rechts sieht man noch eine rote Box, die dürfte gut aussehen!
Ja, die schaut super aus

Nein, im Ernst, ich bin der Farbwahl - Purpur und Schwarz - sehr zufrieden, das passt dem Lautsprecher einfach echt gut.

Das ist auch der Lautsprecher, mit dem ich dieses Jahr auf den Klangbildern war, da gibts im Klangbilderthread eh ein oder zwei Bemerkungen zu unserem System.

Da gibts noch Bilder von dem Lautsprecher -> http://www.hifistatement.net/de/pano...er-in-the-city

Die Bilder 9 & 10 sind von meinem Lautsprecher, wobei ich sagen muss, dass die Farbe in Natura wesentlich besser aussieht, vor allem, wenn die Sonne darauf scheint, dann leuchtet das Rot so richtig schön.
__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 09:55   #7
ra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

war schon wieder soweit - kleine "hausmesse" der paltaufs.
ist ja nicht so, dass ich vorhabe, die marketingabteilung dort zu übernehmen - aber ergibt sich eben, dass es da öfter was zu sehen und zu hören gibt.
hab röhre gehört - was sonst. kam erst etwas später, einige besucher spielten eigenes material; naja, war nicht wirklich begeistert, setzte aber ein interessiertes pokerface auf, um nicht unhöflich zu erscheinen.
ich dachte mir, die speaker kenn ich doch, die müssten ja mehr können - untenrum alles ein bisschen schwammig, nix erhebendes - dachte ich mir im stillen naja, eben röhre; kann ich mir sparen.
dann änderte paltauf senior das programm, um - wie er meinte - die ganze bandbreite aufzuzeigen.
tja, mich haute es wieder fast vom hocker (bin anscheinend leicht zu beeindrucken). diese röhre knallte mir direktgeschnitte schlagzeug- und e-basssoli um die ohren, dass es eine wahre freude war. es hieß hier im forum des öfteren, nur wenn man weiß, wie ein schlagzeug live klingt, wüsste man, was dynamik sei. ich kenn eine reihe von musikern und weiß ziemlich genau, wies klingt 1m neben einem schlagzeug.
es klang in der lagergasse sehr wahrhaftig.
kann mir nicht vorstellen, dass transen das toppen können.
ohne messungen, nur gefühlt und gehört.
jedenfalls bin ich ein vorurteil wieder los. leider ist mir die hardware zu teuer. aber guter stoff. auch andere aufnahmen (gut aufgenommenes aus der grazer jazz-szene, mono mit willi boskowsky etc.) kamen sehr gut in anbetracht des nicht ganz optimalen raumes, allerdings ging dann konzentriertes hören bald in plauderei über.
gruß alex
  Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 10:44   #8
HAUHODO
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Servus Alex!

Schade. Ich und Stefan waren am Donnerstagabend bei Günther. Finde ich übrigens gut dass immer wieder etwas los ist bei uns!

Schöne Grüße
Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 10:51   #9
ra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

donnerstag war leider anderweitig besetzt. sollten besser kommunizieren.
gruß alex
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 09:52   #10
Rorschach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

war Samstag endlich auch mal Wände hören - bin ziemlich begeistert. Dank "dezenter" Anhebung im Bassbereich erstaunlich tief, sehr gute Rämlichkeit, schöne Klangfarben, kann sogar richtig Pegel. Ein Projekt mit sehr hohem Will - Haben - Faktor

Lg.

Jochen
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 11:07   #11
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Was gibt es schöneres, als positives Feedback?

Die Schallwände gefallen mir auch immer besser, und machen echt Spaß!

Die dezente Bassanhebung sind gut 10dB bei 40Hz

Was mich bis jetzt besonders gefreut hat ist, dass recht beachtliche Pegel, auch bei basslastiger Musik möglich sind, und, dass die Schallwand recht unempfindlich auf die Aufstellung ist. Das mit der unklompizierten Aufstellung hatte ich so auf keinen Fall erwartet, freut mich aber sehr!
__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de