HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.05.2018, 13:45   #46
Erich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 120
Erich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Hallo David,


ich habe Dich in diesem Forum und der Hifi-Aktiv HP als einen "logisch" eingestellten Menschen kennengelernt (soweit das im Net überhaupt möglich ist), und bin sehr verwundert über Deine gelinde gesagt "unlogischen" Einstellungen in dieser (gesellschaftspolitischen) Diskussion.
1. In den USA (selbst!) wird davon ausgegangen, dass jede 4. Hinrichtung ein Fehlurteil ist.
"Logisch" ist das nunmehr nicht gerade, bei einer so hohen Zahl an "Kollateralschäden".
Dein Satz zu Justizirrtümern "Was kann ich dafür" klingt hier schon etwas zynisch, tut mir leid.
2. Tiere sind dir also heilig, nunja wenn man sich im Tierreich so umsieht siehts da mit "Tierlichkeit" auch nicht so toll aus. Ein Fressen und gefressen werden ist das da. (Natur!) Es ist ja gerade der Mensch der durch fortlaufende Bildung und sozialen Forschritt genau diese "tierischen" "Triebe" beherrschen will. Klar sind wir Menschen noch immer ein großes Stück entfernt davon, wirklich "human" zu sein.
3. Wer bestimmt den die "vernünftigen gesetzten Grenzen". Gott sei Dank lebe ich einen Teil der Welt, wo eine durch Erfahrung geleitete Liberalisierung statt gefunden hat. (Auch wenn es leider schon wieder Tendenzen gibt, das einzuschränken, siehe z.B. Bayrisches Polizeigesetz).
4. Es gibt einen Teil in dieser Welt, wo tatsächlich mit Verstümmelung bestraft wird. Man nennt das Scharia. Ich für meinen Teil möchte nicht in einem Land leben, wo solche Praktiken getätigt werden. Schon weil dort es ja generell nicht so genau genommen wird mit Freiheit, Gedankenfreiheit, ja in solchen Ländern ist Musik hören sogar teilweise verboten! Mag sein, daß es in solchen Ländern zu weniger Vergewaltigungen kommt, allerdings sind die Frauenrechte in besagten Ländern nicht wirklich ausgeprägt. (Vielleicht deswegen die "geringeren Vergewaltigungen" weil es halt gar nicht zur Anzeige kommt.)
5. Ist Dir der Widerspruch in Deine Aussagen aufgefallen: "Nur wenn eindeutig" zum letzten Eintrag "Was kann ich dafür"
Das ist einfach nicht Logisch. Oder kannst Du mir diesen Widerspruch erklären?


Nicht für ungut (wie man hier bei uns zu sagen pflegt), schönen Sonntag noch.


Grüße Erich
Erich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 14:03   #47
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.186
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Herby, Wiederholung: ich habe geschrieben "eindeutig", das heisst, auf frischer Tat ertappt. In dem Moment wo es nur den geringsten Zweifel gibt, dürfte es kein "Pimmel ab" geben.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 14:37   #48
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.186
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Erich schrieb:
Hallo David,

Zitat:
ich habe Dich in diesem Forum und der Hifi-Aktiv HP als einen "logisch" eingestellten Menschen kennengelernt (soweit das im Net überhaupt möglich ist), und bin sehr verwundert über Deine gelinde gesagt "unlogischen" Einstellungen in dieser (gesellschaftspolitischen) Diskussion.
Dauernd wird davon gesprochen, dass hohe Strafen keine abschreckende Wirkung hätten. Dieser Meinung bin ich nicht. Ich habe nur mittels extremer Beispiele zum Ausdruck bringen wollen, dass man mit hohen Bestrafungen sehr wohl was erreichen könnte.
Daraus wird mir jetzt "ein Strick gedreht".
Von Todesstrafe habe ich nicht geredet. Interessant, dass mir das jetzt auch noch indirekt unterstellt wird.

Zitat:
In den USA (selbst!) wird davon ausgegangen, dass jede 4. Hinrichtung ein Fehlurteil ist.
"Logisch" ist das nunmehr nicht gerade, bei einer so hohen Zahl an "Kollateralschäden".
Dein Satz zu Justizirrtümern "Was kann ich dafür" klingt hier schon etwas zynisch, tut mir leid.
Ich bin gegen die Todesstarfe! Und die USA sind was Gesetz und Justiz betrifft für mich ein abschreckendes Beispiel.

Zitat:
Tiere sind dir also heilig, nunja wenn man sich im Tierreich so umsieht siehts da mit "Tierlichkeit" auch nicht so toll aus. Ein Fressen und gefressen werden ist das da. (Natur!)
Das ist völlig OK, weil es nicht anders geht, will man überleben und die Art erhalten. Kann man nicht vergleichen mit dem was die Bestie Mensch auf dieser Welt anrichtet.

Zitat:
Es ist ja gerade der Mensch der durch fortlaufende Bildung und sozialen Forschritt genau diese "tierischen" "Triebe" beherrschen will. Klar sind wir Menschen noch immer ein großes Stück entfernt davon, wirklich "human" zu sein.
Mensch (allgemein betrachtet) und human? Sorry, aber diese beiden Begriffe dürfte man nicht einmal in einem Satz verwenden! Der Mensch ist das mit Abstand schlimmste Wesen auf dieser Erde.

Zitat:
Es gibt einen Teil in dieser Welt, wo tatsächlich mit Verstümmelung bestraft wird. Man nennt das Scharia. Ich für meinen Teil möchte nicht in einem Land leben, wo solche Praktiken getätigt werden. Schon weil dort es ja generell nicht so genau genommen wird mit Freiheit, Gedankenfreiheit, ja in solchen Ländern ist Musik hören sogar teilweise verboten! Mag sein, daß es in solchen Ländern zu weniger Vergewaltigungen kommt, allerdings sind die Frauenrechte in besagten Ländern nicht wirklich ausgeprägt. (Vielleicht deswegen die "geringeren Vergewaltigungen" weil es halt gar nicht zur Anzeige kommt.)
Ich habe darüber schon Berichte gesehen und gelesen, das ist furchtbar. Kein normaler Mensch wird das gutheissen oder dort leben wollen.

Zitat:
Ist Dir der Widerspruch in Deine Aussagen aufgefallen: "Nur wenn eindeutig" zum letzten Eintrag "Was kann ich dafür"
Das ist einfach nicht Logisch. Oder kannst Du mir diesen Widerspruch erklären?
"Was kann ich dafür" war so gemeint, dass meine Forderung nach hohen Strafen bei Gewaltverbrechen nichts damit zu tun haben, dass es Justizirrtümer gibt. Die wird es immer geben, soll man deshalb immer Milde walten lassen? Genau dieses Problem haben wir ja jetzt, in den meisten Fällen wird auf freiem Fuß angezeigt, darüber ärgern sich viele Menschen und das zurecht.

Zitat:
Nicht für ungut (wie man hier bei uns zu sagen pflegt), schönen Sonntag noch.
Danke, wünsche ich dir auch.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 15:38   #49
Erich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 120
Erich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Hallo David,


möchte mich in aller Form entschuldigen, Du hast tatsächlich nicht von Todesstrafe gesprochen, das war Axel. Sorry hat sich bei mir "geistig" vermischt. Man ist halt nicht gefeit von "geistigen" Irrtümern. Das zeigt mir selbst wieder, wie schnell man "Schlüsse" zieht.
Ich halte dennoch es für nicht mehr "zeitgemäß", mit Verstümmelungen zu bestrafen. Weil es meiner Meinung nach eigentlich wieder ein Gewaltakt ist. Auge um Auge, Zahn um Zahn eben. Ich halte das für die bisher größte menschliche Errungenschaft, gleiches nicht mit gleichem zu vergelten, wie sich das im christlichen Menschenbild ausdrückt. (Bin selber nicht religiös im kirchlichen Sinne, aber halte viel vom christlichen Menschenbild).
Herbie sprach von Krankheit im Zusammenhang von Vergewaltigung. Das sehe ich auch so. Denn ein "gesunder" Mensch ist zu solch einer Tat gar nicht fähig. Und in Ländern wo mehr therapiert statt (nur) bestraft wird, ist die Rückfallquote (gilt für praktisch alle Vergehen) deutlich zurückgegangen (Schweden, Finnland). Generell ist in diesen Ländern gerade in Bezug auf Gewaltverbrechen eine sehr niedrige Quote zu verzeichnen. Was aber auch an den hohen sozialen Standard liegen wird.
Vielleicht wird klarer was ich meine, wenn man liest, daß weit über 90% derer die Kinder schänden, selbst als Kind geschändet wurden. Das macht es natürlich nicht besser, zeigt aber deutlich, Gewalt ist Folge von Gewalt. Gewalt erzeugt Gewalt (so auch drakonische Strafen). Auch "Vergewaltiger" sind meist sehr gewaltsam erzogen worden, wie man heute weiss.

Ich glaube schon das man mit einer Mischung von Sanktionen und Therapie eine Besserung der zwischenmenschlichen Konflikte (das schließt Gewaltverbrechen ein) zu erreichen ist.
Zumindest sprechen die Erfahrungen der letzten 50 Jahre sehr dafür. Denn Gott sei Dank haben Gewaltverbrechen aller Art in den Ländern, wo Therapie mit Strafe kombiniert wird, deutlich abgenommen. (Deutschland, Österreich gehören dazu). Wo immer noch nach Auge um Auge - Justiz herrscht, leider weiter zu genommen (USA).
Natürlich hast Du in Bezug auf Tiere schon recht. Die töten aus Überlebenstrieb (obwohl, hast Du schon mal eine Katze beobachtet, die eine Maus oder Vogel nur aus Spieltrieb tötet). Da spricht man von der Natur der Katze (Raubtier). Der Mensch ist aber auch vor nicht all zu langer Zeit ein Raubtier gewesen. Des Menschen immer noch "nachhängende" Raubtierhaftigkeit zeigt sich dann auch in seiner "Gewaltfähigkeit".


Einen versöhnlichen Gruß


Erich
Erich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 20:50   #50
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.186
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Passt schon Erich und wir sind auch gar nicht weit auseinander in unseren Ansichten, ganz im Gegenteil.

Ja, die Natur ist nicht sehr human zu sich selbst. Manches Mal wundert mich das, aber es wird schon seinen Sinn haben. Trotzdem schätze, bewundere und "hochachte" ich sie ohne Ende.

Meine "Religion" ist die Natur. Schon klar, der Mensch gehört auch dazu, jedenfalls aus biologischer Sicht. Leider hat er sich aufgrund seines Intellekts zu einem richtigen "Schadentier" entwickelt.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 08:08   #51
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Zitat:
möchte mich in aller Form entschuldigen, Du hast tatsächlich nicht von Todesstrafe gesprochen, das war Axel.
@Erich

Ich war der schlimme Kerl, der bösen Menschen das geben möchte was sie verdient haben. Dazu stehe ich vollumfänglich! Kein Mitleid und Erbarmen mit Schwerstverbrechern (Monstern)!

Um die Diskussion abzukürzen, denn darauf läuft es ja immer wieder hinaus, "nur wenn es erwiesen und zweifelsfrei feststeht soll dieses Urteil vollstreckt werden". Aber auch dies hat David, der ja dann nur verstümmeln und ritzen möchte, ja schon deutlich ausgeführt und beschrieben.

Ich bin ein sehr mitfühlender Mensch, was man sicher nicht erwarten würde bei der Meinung der Befürwortung der Giftspritze. Mich interessieren aber nur die Opfer dieser Täter, für die Opfer muß alles nur erdenkliche getan werden, nicht für den Täter (das sind Monster).

Das ganze bla bla der schlimmen Kindheit und Erziehung, das die Tat nicht besser oder gar ungeschehen macht und dem Opfer nichts nützt, ist unnötig und absoluter quatsch.

Der Mensch ist mit seinen ganzen Fehlern schon eine Fehlbesetzung auf unserem Planeten. Ist er dann noch grundauf schlecht, ein Monster......dann Giftspritze.

Jeder hat und kann dazu seine eigene Meinung haben. Ich werde niemand deswegen angreifen. Auch werde ich meine Meinung dazu niemals ändern.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 08:17   #52
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Zitat:
Ja, die Natur ist nicht sehr human zu sich selbst. Manches Mal wundert mich das, aber es wird schon seinen Sinn haben. Trotzdem schätze, bewundere und "hochachte" ich sie ohne Ende.

Meine "Religion" ist die Natur. Schon klar, der Mensch gehört auch dazu, jedenfalls aus biologischer Sicht. Leider hat er sich aufgrund seines Intellekts zu einem richtigen "Schadentier" entwickelt.
@David

Diese bewundernswerte Art der Sozialromantik funktioniert nur, solange es Dir gut geht. Wenn es heute Nacht "bumm" gemacht hätte und Du stündest nur noch mit nichts auf der Straße, dann hättest Du eine ganz andere Sichtweise der Dinge.

Dann würdest Du versuchen Dein bisheriges Leben zu retten, das was noch zu retten ist; und einem etwaigen Schuldigen der dafür verantwortlich ist, bestimmt nicht die Hand geben und sagen, na dann kommst Du halt ins Gefängnis.

Ihr solltet mal ein bißchen mehr der Realität ins Auge sehen.....

Geändert von Axel (28.05.2018 um 08:23 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 08:21   #53
Phototipps.com
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Nur ein paar Worte noch:

David, wie viele Vergewaltigungen sind Dir bekannt, wo man den Täter 'in flagranti' erwischt hat? Die meisten Vergewaltigungen liegen Wochen bis Jahre zurück, bevor man auf sie aufmerksam wird. Und das bedeutet dann ja wohl, dass Deine Forderung sowieso nur Augenauswischerei ist.

Und selbst, wenn man eine Vergewaltigung 'in flagranti' erwischen würde: Dann steht immer noch nicht außer Streit, ob der Verkehr nicht doch einvernehmlich statt gefunden oder zumindest so begonnen hat. Es könnte ja sein, dass Mann eine Sex-Praktik vorzieht, die Frau absolut ablehnt. Immerhin gibt es nicht wenige Menschen, die SM-Sex bevorzugen. Vielleicht haben sich die Beiden ja geeinigt, eine Vergewaltigung nachzustellen? Und für sie ist es dann doch zu heftig gewesen? Wie willst Du solche Argumente bewerten?

Die Welt, David, ist nicht so einfach gestrickt wie Du Dir das manchesmal wünscht. Und deswegen kann es gar kein 'eindeutig' geben. Und weil es keine Eindeutigkeit geben kann, lehne ich jede endgültige Maßnahme bei der Bestrafung ab. Es ist schon schlimm genug, wenn man als Unschuldiger im Gefängnis landet, aber Penis ab ist Penis ab. Das lässt sich nicht mehr gut machen. Und Rübe ab genauso wenig.

Ich gebe Dir recht, David, dass der Mensch viel Leid auf diesem Planeten angerichtet hat, anrichtet und mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch weiterhin anrichten wird. Aber auch wir sind ein Produkt der 'natürlichen' Entwicklung auf diesem Planeten und somit ein Teil der Natur. Jedenfalls, so lange wir keine Beweise dafür haben, dass doch in prähistorischer Zeit Außerirdische auf diesem Planeten gelandet sind, die uns durch Gen-Manipulation erst geschaffen haben. Ja, wir können zwar unseren Planeten zerstören und uns selber (sowie vielen anderen Lebewesen) die Lebensgrundlage nehmen - aber wir können weder das Leben selbst noch die Natur schädigen. Es wird weitergehen, mit oder ohne uns. Und wenn es mal 'ohne uns' sein sollte ... pfeiff drauf. Unser Planet ist ein derart unbedeutendes Körnchen in den Weiten des Weltalls, danach kräht in Wahrheit kein einziger Hahn.

Herby
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 08:27   #54
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Was sicher niemand erwarten würde:

Ich bin ein sehr mitfühlender Mensch. Meine Einstellung ist, wenn ich anderen etwas Gutes tue, dann kommt vielleicht etwas Glück zu mir zurück. Damit bin ich immer sehr gut gefahren in meinem bisherigen Leben.

Ein Monster kann aber nur das bekommen was es verdient, kein Mitleid und die Giftspritze.

Ich denke, wer so ein Gefühlsromantiker ist und meint er müsse jedem die Hand streicheln, der hat in seinem Leben noch nichts schlimmes erlebt. Vielleicht ist ihm bei Wind die Wohnungstür mal zugefallen....aber sonst.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 08:29   #55
Phototipps.com
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Hi Axel:

Zitat:
Zitat von Axel Beitrag anzeigen
Ich bin ein sehr mitfühlender Mensch, was man sicher nicht erwarten würde bei der Meinung der Befürwortung der Giftspritze. Mich interessieren aber nur die Opfer dieser Täter, für die Opfer muß alles nur erdenkliche getan werden, nicht für den Täter (das sind Monster).
Interessant an der Sache ist aber, dass in den allermeisten (wenn nicht sogar in allen) Fällen die Opfer eine geringere Strafe für gerecht empfinden als Außenstehende. Wie würde das ein Psychologe erklären?

Herby
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 09:33   #56
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.186
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Zitat:
Interessant an der Sache ist aber, dass in den allermeisten (wenn nicht sogar in allen) Fällen die Opfer eine geringere Strafe für gerecht empfinden als Außenstehende.
Ein interessanter Ansatz!

Vielleicht sollte man die Opfer (falls sie noch leben, wenn nicht, dann die Hinterbliebenen) über das Strafmaß entscheiden lassen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 09:40   #57
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.186
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Herby schrieb:
Zitat:
Und selbst, wenn man eine Vergewaltigung 'in flagranti' erwischen würde: Dann steht immer noch nicht außer Streit, ob der Verkehr nicht doch einvernehmlich statt gefunden oder zumindest so begonnen hat.
Mir kommt so etwas immer wie eine billige Ausrede vor - typisch männlich!

Fest steht, dass Gewalt im Spiel war. Wenn eine Frau "nein" sagt, dann hat Schluss zu sein mit der Penetration, auch wenn der Mann noch so "geil" ist.

Lies' mal:
https://www.kleinezeitung.at/interna...endnis-vor-Sex
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 10:37   #58
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.666
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Zitat:
Fest steht, dass Gewalt im Spiel war. Wenn eine Frau "nein" sagt, dann hat Schluss zu sein mit der Penetration, auch wenn der Mann noch so "geil" ist.
Was so allgemeine Sexualpraktiken betrifft bist Du offenbar nicht sonderlich im Bilde...macht nix, viele Politiker sind das auch nicht.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 11:22   #59
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 2.070
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

…. da sind die Inder viel pragmatischer: Sie vergewaltigen eine Frau im Rudel und bringen sie anschließen um, damit sie keine Aussage machen kann.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 11:23   #60
Phototipps.com
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zum Thema Digitalisierung...

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Was so allgemeine Sexualpraktiken betrifft bist Du offenbar nicht sonderlich im Bilde...
Ich habs mir verkniffen, aber ähnliche Gedanken sind mir auch bekommen, als ich den Post von David gelesen habe.

Im Übrigen, ein interessanter Link:
https://www.deutschlandfunknova.de/b...n-im-tierreich

Auszug hieraus:

Zitat:
Warum Seebären Pinguine vergewaltigen, können die Wissenschaftler nicht erklären. Sie vermuten, dass Seebärenmännchen möglicherweise einen hormonellen Überschuss abbauen müssen, Pinguine als Trainingspartner für den Geschlechtsverkehr nutzen oder es sich um Männchen handelt, die kein Weibchen erobern konnten und deshalb auf Pinguinweibchen ausweichen.
Bei manchen Menschen ist der Sexualtrieb eben etwas ausgeprägter als beim "Durchschnittsmenschen". Soll keine Entschuldigung sein, sondern eine Erklärung.

Herby
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de