HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.12.2013, 20:18   #76
Amerigo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Amerigo
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1.698
Amerigo
Standard

Der Garten interessiert mich besonders, bitte immer wieder berichten :-)

Hab gerade selber ein Haus gekauft drum bewundere ich deine Tatkraft und dein Können. Wirklich aussergewöhnlich!

Liebe Grüsse


David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2013, 08:13   #77
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.333
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo David!
Ein Garten - überhaupt die Natur - ist etwas, das immer wieder für Erstaunen sorgt. Ich habe die allergrößte Ehrfurcht davor und behandle alles dementsprechend.

Sieht man es rein pragmatisch und will man es immer "schön" haben (im Sinne des Menschen), hört die Arbeit damit nie auf, weil die Pflanzen nie das machen was man gerne hätte und weil sie sich ständig verändern. Das ist wahrlich ein Fass ohne Boden, heute machst du alles schön und eine Woche später kannst du wieder von Vorne beginnen. Das gilt vor allem für die Wachstumsphase und im Besonderen für das Gras.

Sowohl der Frühlingsputz als auch die Herbstarbeiten (Winterschutz) haben es in sich, da fürchte ich mich jedes Mal davor.

Meine Frau ist besonders gerne im Garten, ich weniger, weil auf mich immer die schweren Arbeiten warten. Da gehört auch die Wartung und Pflege des Werkzeugs dazu (2 Rasenmäher und andere "Maschinen"), aber ohne dem geht es nicht.

Bei uns kommt noch die Hanglage dazu, dauernd Stiegen auf und Stiegen ab, aber das soll ja gesund sein. In der "Saison" sind wir oft wöchentlich bei diversen einschlägigen Geschäften. Von den Kosten will ich gar nicht reden.....

Trotz allem möchte ich das nicht missen, es gehört für uns mit zum Leben.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2014, 08:43   #78
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.333
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Mein Ziel war, die Totalrenovierung vom immerhin 18qm großen Bad (große Eckbadewanne, Duschnische und WC) bis Jahresende abzuschließen. Lange Zeit habe ich noch geglaubt, dass sich das locker ausgeht. Die letzten Tage wurde mir immer klarer, dass es knapp wird.

Gestern (Silvester) habe ich noch bis 18h gearbeitet.

Das gesteckte Ziel habe ich um einen Tag verfehlt, denn heute müssen noch ein paar Kleinigkeiten montiert werden und die Endreinigung steht auch noch an.

Meine Frau steht schon seit Tagen "Gewehr bei Fuß" mit allem was da reinkommt (samt großer Pflanze) und was in mehreren Räumen seit 2 Monaten verteilt in Schachteln herumsteht. Das ist nicht gerade wenig.

Der Gesamtaufwand war verrückt, die Kosten halten sich durch das Selbstmachen in vernünftigem Rahmen und die Ausführungsqualität ist so, dass ich überkritischer Mensch zufrieden bin.....und das will was heißen.....

Vielleicht mache ich jetzt 2-3 Tage Pause. Ich will mich auch wieder ein bisschen mit dem Musizieren beschäftigen, denn ich habe in dieser Zeit diesbezüglich effektiv nichts gemacht. Zu meinem Glück gab es da aber sowieso gerade "Zwangspause", denn beides hätte ich weder körperlich noch mental durchstehen können, ich bin/war einfach am Limit.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2014, 08:50   #79
Astrokerl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 468
Astrokerl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen

Gestern (Silvester) habe ich noch bis 18h gearbeitet.

.
.... was hast du mit den restlichen 6 Stunden bis Mitternacht gemacht, du Verschwender?

Doch hoffentlich keine Pause, o.ä. !!!


Gruß
alex
Astrokerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2014, 09:58   #80
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.575
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Bravo David, jetzt kannst Du dich mal in Ruhe zurücklehnen und das Ergebnis geniessen.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2014, 15:46   #81
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.333
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
.... was hast du mit den restlichen 6 Stunden bis Mitternacht gemacht, du Verschwender?
Wir haben ziemlich fad bei meiner Schwester Silvester verbracht. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich bis Mitternacht (und vielleicht sogar darüber hinaus) weiter gearbeitet.

Das Bad ist jetzt endgültig fertig. Alles ist sauber und eingeräumt. Sieht super aus!

Geistig bin ich schon bei den 14 Metern Geländer. Keine Ahnung was mich da erwartet, aber zumindest bin ich dann "nur noch Tischler". In jedem Fall erwarten mich bis zu 4 Meter lange und schwere Holztrümmer (Querschnitt 130x60mm). Alleine kann ich die nur mit viel Anstrengung heben. Buchenholz ist sehr schwer.

Im Bad war ich zum Teil auch Tischler (komplizierten Wandverbau zusammenbauen), aber dazu noch Bauarbeiter mit allen einschlägigen Arbeiten, Fliesenleger, Installateur, Elektriker, Maler und Anstreicher. Zwischendurch habe ich alles geplant, gezeichnet, gegoogelt wo ich was bekomme, bin immer wieder herumgefahren um was auszusuchen, zu bestellen.....usw.

Deshalb bin ich so geschafft, aber das Endergebnis rechtfertigt das alles.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2014, 15:54   #82
Astrokerl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 468
Astrokerl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen

Im Bad war ich zum Teil auch Tischler (komplizierten Wandverbau zusammenbauen), aber dazu noch Bauarbeiter mit allen einschlägigen Arbeiten, Fliesenleger, Installateur, Elektriker, Maler und Anstreicher. Zwischendurch habe ich alles geplant, gezeichnet, gegoogelt wo ich was bekomme, bin immer wieder herumgefahren um was auszusuchen, zu bestellen.....usw.

Deshalb bin ich so geschafft, aber das Endergebnis rechtfertigt das alles.

..... kann man dich auch für Aus - und Umbauten beschäftigen? Das scheint dir ja noch
mehr Spass zu machen, wie immer nur öde Hypex Module zusammzubauen .....

Nach Bob der Baumeister, David der Heimwerkerkönig .......





Gruß
alex
Astrokerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2014, 16:05   #83
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.478
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

hut ab!
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2014, 18:44   #84
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.333
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
hut ab!
Danke, trotz meiner angeborenen Bescheidenheit () habe ich mir dieses Lob ehrlich verdient.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2014, 19:11   #85
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 973
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo David,

Kompliment zu Deinem handwerklichen Geschick.
Aber es ist auch schön, dass Du eine Pause einlegst und dass man hier wieder ein bisschen mehr von Dir lesen kann.

VG Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 08:30   #86
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.333
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von joerg67 Beitrag anzeigen
Hallo David,

Kompliment zu Deinem handwerklichen Geschick.
Aber es ist auch schön, dass Du eine Pause einlegst und dass man hier wieder ein bisschen mehr von Dir lesen kann.

VG Jörg
Danke - und ja, ich werde mich auch jetzt wieder mehr um's Forum kümmern können.

Meine Frau meint auch immer, dass ich mich - egal was ich mache - zu sehr mit einer Sache beschäftige und dabei alles Andere vergesse. Aber ich kann nicht anders. Ordentlich oder gar nicht, das war immer schon meine Devise und bis auf ganz wenige Ausnahmen war das auch gut so.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 08:36   #87
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.333
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Gestern habe ich mit dem Geländer begonnen. Wieder gibt es dabei komplettes Neuland, vor allem was die neuen Maschinen und Zubehörteile die ich mir von Festool zugelegt habe betrifft.

Alleine der Zusammenbau der Tischfräsmaschine hat lange gedauert und ich bin laufend vor Teilen gestanden, von denen ich nicht wusste, wozu sie gut sind. Dazu - leider auch hier - eine eher leidliche Montage und Bedienungsanleitung mit winziger Schrift und kleinen Bildern.

Dann die ersten Zuschnitte und Fräsungen. Da ich fast alles mit der Schiebelehre messe, fallen mir auch Ungenauigkeiten von zehntel Millimetern auf. Mit Holz so genau an großen Teilen zu arbeiten, das ist schon gar nicht mehr einfach.

Ich bin aber hier noch in einem Lernprozess, was momentan lange dauert, das wird mit der Zeit zur Routine werden und (hoffentlich) auch viel schneller gehen.

Für alles benötigt man irgendwelche Hilfsteile (Anschläge, Unterlagen, Schablonen) und vor allem gute Ideen.

Wieder einmal ist die Oberfläche der fertigen Teile ein ganz entscheidender Faktor. Die kleinste Unzulänglichkeit bleibt "ewig" sichtbar.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 09:01   #88
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Dann die ersten Zuschnitte und Fräsungen. Da ich fast alles mit der Schiebelehre messe, fallen mir auch Ungenauigkeiten von zehntel Millimetern auf. Mit Holz so genau an großen Teilen zu arbeiten, das ist schon gar nicht mehr einfach.
Also bei einem Stiegengeländer ob Holz oder Metall (ist Wurscht) mit Schiebelehre arbeiten,halte ich persönlich für ein wenig überzogen. Ob du da nicht eine wenig zu neurotisch an die Sache herangehst ?! Ich bin ja auch ein wenig penibel,aber das Meßwerkzeug sollte schon zur Arbeit passen.

LG Martin

Geändert von Pinzga (04.01.2014 um 10:13 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 09:44   #89
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 563
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Naja, bei Holz auf 1/10 mm messen? Ob das hilfreich ist?

Holz ARBEITET, d.h. es dehnt sich und schrumpft je nach Feuchte oder Temperatur.

So wirst Du NIE fertig!
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 10:07   #90
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.478
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

ui ui ui
holz und 1/10 mm, da machst dich wahnsinnig, das geht nicht. wie schon gesagt, schrumpfungen und dehnungen und verzug von holz ist schon ein einem größeren bereich.

man sollte schon bei der maßgenauigkeit des handwerks bleiben. holz kann, um es deutlich zu sagen, zb nicht "saugend" verarbeitet werden, metall schon.

maurer auf cm genau
tischler auf mm genau
mechaniker auf 1/10 mm genau
feinmechaniker, uhrmacher, büchsenmacher usw. 1/100 mm genau

daran denken, holz schwillt und schrumpft nach luftfeuchtigkeit und jahreszeit quer zur maserung 3mal so stark, wie in der länge.

außerdem ist weichholz zb, außer tanne, bei der bearbeitung nicht führungshaltig, will heißen, der werkzeugstahl läuft der maserung nach.
am genauesten bearbeitet werden können gewisse hart- obst- und exotische hölzer, wie mahagoni, nuss, zwetschke usw

Geändert von longueval (04.01.2014 um 10:47 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de