HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Bildwiedergabegeräte

Bildwiedergabegeräte Projektoren, Leinwände, Flachbildschirme und Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2018, 09:35   #1
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.808
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Fernseher wohl kaputt

Tach,

mein geliebter Philips Fernseher scheint nach acht Jahren seinen Geist aufgeben zu wollen. Gestern schaltet er sich mehrfach nach einigen Minuten ohne Grund aus und startete anschließend wieder. Zunächst schob ich die Ursache auf die Amazon Fire-Tv-Box. Mehrfache Neustarts der Box brachten keine Abhilfe. Aber auch beim Umschalten auf den DVB-T2 Receiver trat dasselbe Phänomen auf.

Da es sich um einen 56 Zoll im Format 21:9 mit über 30kg Gewicht handelt, dürfte jeder Versuch, ihn in eine Werkstatt zu bringen, mit nicht unerheblichem Aufwand verknüpft sein, bei ungewissem Erfolg, ob eine Reparatur überhaupt technisch machbar ist - das Gerät gibt es schon seit langem nicht mehr und die Ersatzteillage dürfte schwierig bis aussichtslos sein, schätze ich - und sich noch lohnt.

Ich werde es auf jeden Fall noch weiter beobachten; vll hatte er nur schlechte Laune. Aber ich werde mich mit dem Gedanken an eine Ersatzbeschaffung gewöhnen müssen. Nun ist der Markt nicht gerade übersichtlich. Geräte im 21:9 Format gibt es wohl gar nicht mehr. Schade, ich habe dieses Format geliebt. Ein Gerät, das mir ganz gut gefällt wäre der Samsung MU6179 https://www.amazon.de/gp/product/B06...A3JWKAKR8XB7XF, den es derzeit etwas günstiger bei Amazon gibt. Mit Samsung habe ich schon recht positive Erfahrungen gemacht (ja ich weiss, die stehen im Verdacht, den Schutz der Privatsphäre nicht ganz ernst zu nehmen). UHD oder 4K sind ja mittlerweile Standard, aber mir nicht ganz so wichtig. Bei der Wiedergabe reicht mir BD aus. Smarte Funktionen wir integrierte Streamer finde ich dagegen schon praktisch; dann kann die FireTV in Rente gehen und ich habe weniger Geräte herumstehen. DVBT2 sollte sein; der Einsatzort ist im Keller, aber der Empfang dort ist - mit einem Receiver von xoro - für die öffentlich rechtlichen ok; private Sender sehe ich nicht; ich habe auch keine Lust, dafür bezahlen zu müssen, dass ich bei Aufnahmen noch nicht einmal die Werbeblöcke überspringen kann.

Irgendwelche anderen Ideen oder Vorschläge ? Ach so: Preis max. 1.500 EUR.

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 09:48   #2
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.244
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Ich würde ja einen OLED-TV empfehlen, bei Deinem Budget wird es aber eng. Ansonsten, Panasonic, Samsung, LG, Sony. Die großen Markenhersteller tun sich alle nicht viel.

Ich habe einen 55 Zoll UHD Smart-TV von Aldi für 500 €. Ich bin bisher sehr zufrieden. Wenn der nach 5, 6 Jahren kaputt gehen sollte brauche ich mir keinen Kopf zu machen, bis dahin gibt es auch wieder neue Technik und dann kann ein Neuer her.

Zwischen 500 und 1000 € solltest Du was passendes finden.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 10:26   #3
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.847
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
...
Da es sich um einen 56 Zoll im Format 21:9 mit über 30kg Gewicht handelt, dürfte jeder Versuch, ihn in eine Werkstatt zu bringen, mit nicht unerheblichem Aufwand verknüpft sein, bei ungewissem Erfolg, ob eine Reparatur überhaupt technisch machbar ist - das Gerät gibt es schon seit langem nicht mehr und die Ersatzteillage dürfte schwierig bis aussichtslos sein, schätze ich - und sich noch lohnt.
Wie es für genau dieses Modell ist weiß ich nicht, aber sofern es "nur" ein elektrisch/elektronischer Defekt an/auf einer Platine ist, gibt es für (fast) jedes Gerät Ersatz.
Die Sache ist nur, dass es sich kaum wirtschaftlich lohnt, da der Zeitwert des TVs meist unter dem Preis der Reparatur liegt.
Hier musst du bewerten wie viel es dir wert ist.

Gerade bei dem speziellen Format aber vielleicht doch okay, auch wenn es 500€ kostet?

Zitat:
Ich werde es auf jeden Fall noch weiter beobachten; vll hatte er nur schlechte Laune.
Hatte das Gerät ggfs. ein Software Update in letzter Zeit?
Das ist (leider) oft ein Grund warum TVs zum "spinnen" anfangen - schlecht geprüfte Firmware die ausgeliefert wird.

Zitat:
Geräte im 21:9 Format gibt es wohl gar nicht mehr. Schade, ich habe dieses Format geliebt.
Das ist ja das "Film"-Format (nicht dass es nicht andere geben würde). Hast du vorrangig solche Formate gesehen?
TV Produktionen sind 99,9% in 16:9.
Hier vielleicht noch mal abklären wie das bei dir ist, welches ist das wichtigste bzw. meist gesehene Format. Dann fällt vielleicht der Abschied von 21:9 leichter?

Zitat:
... Mit Samsung habe ich schon recht positive Erfahrungen gemacht
Ich grundsätzlich auch, aber nur wenn es um "doofe" Geräte geht - HDDs, Displays,...
Aber sobald eine Software drauf läuft wird es nervig(er) als bei anderen.
Ich kenne keinen TV der eine gute Bedienung hat. Allein die Programme sortieren, also elementare Funktionen ist bei vielen (konkret weiß ichs nicht beim dem Modell) ein Graus.

Bei meinem aktuellen (Sony) ist es nahezu aussichtslos das per FB am Gerät zu machen.
Aber es gibt eine Software dazu die im Stile eines Programms aus den 80er Jahren nur mit Tastatur (nur Win) es etwas vereinfacht.

Zitat:
Smarte Funktionen wir integrierte Streamer finde ich dagegen schon praktisch; dann kann die FireTV in Rente gehen und ich habe weniger Geräte herumstehen.
Dachte ich auch, aber zumindest die bei meinem sind nicht so meins. Kodi z.B. läuft zwar, aber die Konfigurationsmöglichkeiten sind nicht so gut.

Zitat:
Irgendwelche anderen Ideen oder Vorschläge ? Ach so: Preis max. 1.500 EUR.
Ich würde aktuell (etwas Sony Fan-Boy) zu der XE9005 Serie raten.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 10:45   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.841
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Ich glaube, ein neuer Fernseher wäre sinnvoller als die Reparatur eines bereits 10 Jahre alten.

Mein aktueller ist der, bin damit absolut zufrieden:

https://www.amazon.de/gp/product/B07...?ie=UTF8&psc=1

Ich habe vor einem halben Jahr um 100 Euro mehr bezahlt, dafür bekommt man jetzt schon den 58 Zoll.

Mehr würde ich für so etwas gar nicht mehr ausgeben wollen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 10:49   #5
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.244
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Ich tippe bei diesen Symptomen mal auf Instabilitäten in der Stromversorgung. So hat es bei meinem SAT-Receiver (Humax iCord) auch angefangen, pünktich nachdem die zweijährige Garantiezeit abgelaufen war. Er ging im Betrieb einfach aus oder ließ sich nicht starten. Erst sporadisch, dann ging irgendwann gar nix mehr. Eine kompetente Elektronikbude hat den Fehler schnell gefunden, ein paar Kondensatoren durch höherwertigere ersetzt (für schlappe 60 €), jetzt läuft das Ding wieder problemlos und das seit sieben Jahren.

Ich vermute hier auch durchgebrannte Kondensatoren...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 11:55   #6
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.808
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Wie es für genau dieses Modell ist weiß ich nicht,
Ich hatte darauf verlinkt: https://www.philips.de/c-p/56PFL9954...ixel-hd-engine

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Gerade bei dem speziellen Format aber vielleicht doch okay, auch wenn es 500€ kostet?
Nein, das wäre es mir nicht wert. Auch wenn er vom Design sehr schön ist, ist die dahinterstehende Technik mittlerweile einfach veraltet.

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Hatte das Gerät ggfs. ein Software Update in letzter Zeit?
Nein, nicht das ich wüßte.

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Das ist ja das "Film"-Format (nicht dass es nicht andere geben würde). Hast du vorrangig solche Formate gesehen?
Ja, ich sag mal grob geschätzt 50/50 Kinofilme über DVD/BD und Serien für´s Fernsehen.

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Dachte ich auch, aber zumindest die bei meinem sind nicht so meins. Kodi z.B. läuft zwar, aber die Konfigurationsmöglichkeiten sind nicht so gut.
Müßte man ausprobieren. Viele Smarte Fernseher bieten Apps für die gängigen Streamingdienste wie Amazon Video, Netflix und die Mediatheken der ör Sender an. Das würde mir reichen.

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Ich würde aktuell (etwas Sony Fan-Boy) zu der XE9005 Serie raten.


Sehe ich mir mal an. Aber wie RD schon sagte, die großen Hersteller werden sich nicht viel tun. Ich teile auch seine Meinung, dass es sich bei der rasanten Entwicklung nicht lohnt, mehr als 1.000 EUR - 1.500 EUR in einen 65 Zoll - Fernseher zu investieren.

Vielen Dank schon mal für die erhellenden Beiträge !

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 12:14   #7
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.373
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

meiner machte mal zicken, kam zum techniker. der konnte keinen wirklichen fehler finden.
ich hatte ihn immer mit einem zentralschalter, der alle geräte vom netz nimmt, ein und ausgeschaltet. der techniker gab mir den rat, beim tv immer zuerst auf standby zu gehen (fernbedienung), einige wenige sekunden zu warten, um ihm die chance zu geben, bestimmte teile geordnet herunter zu fahren (zb elkos zu entladen), und ihn erst dann vom stromnetz zu trennen. seit ich das so mache, keine zicken mehr.
ob das in deinem fall von bedeutung wäre, hab ich natürlich keine ahnung.
ich hatte zuerst auch den verdacht, das netzteil wäre hinüber.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (18.05.2018 um 12:23 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 12:45   #8
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.847
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
...
Müßte man ausprobieren. Viele Smarte Fernseher bieten Apps für die gängigen Streamingdienste wie Amazon Video, Netflix und die Mediatheken der ör Sender an. Das würde mir reichen.
Ja die nutze ich auch direkt aus der App im TV.

Hat man (legal) Serien auf einem Server daheim liegen und man blättert durch das Menü und automatisch erstellte Vorschaubilder verraten etwas (spoilern) ist es halt nervig, wenn man das nicht umstellen kann.

Die Kataloge der Dienste machen das besser, da kann man dann nicht versehentlich spoilern.


Zitat:
Sehe ich mir mal an. Aber wie RD schon sagte, die großen Hersteller werden sich nicht viel tun. Ich teile auch seine Meinung, dass es sich bei der rasanten Entwicklung nicht lohnt, mehr als 1.000 EUR - 1.500 EUR in einen 65 Zoll - Fernseher zu investieren.
Siehe 3D. Alles musste 3D sein, heute gibts das für daheim im Grunde nicht mehr.
Wobei ich zwischen UHD, HDR, OLED, LCD... eher Bildqualitätsunterschiede sehe und nicht dass es ein anderes "System" ist.
Also ich gehe davon aus, dass sämltiche in Zukunft produzierte Inhalte auch auf einem heute aktuellen TV gesehen werden können und zwar in der Qualität die der aktuelle TV hergibt.

Es stellt sich also heute die Frage ob man bereit ist für die bisschen bessere Qualität statt 600 Euro, dann 1000 Euro auszugeben, oder dann statt 1000 Euro 2000 Euro für noch weniger Qualitätsgewinn,...

Würde ich die 1500€ ausgeben wollen, dann wäre es der oben genannte Sony in 65".
Wären es 1000€ dann der in 55".
Ich persönlich würde aber auch keine 1000€ für einen TV zahlen.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 14:57   #9
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.808
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
...
ob das in deinem fall von bedeutung wäre, hab ich natürlich keine ahnung.
ich hatte zuerst auch den verdacht, das netzteil wäre hinüber.


Ich probier einfach mal alles aus und bin daher für jeden Tipp dankbar. Eigentlich sollte der Fernseher noch mindestens zwei Jahre halten.

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Siehe 3D. Alles musste 3D sein, heute gibts das für daheim im Grunde nicht mehr.


Mich nervt 3D schon im Kino, das brauche ich dann nicht auch noch zu Hause.

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 20:39   #10
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.676
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Nicht lachen ! Mein neuer SONY hatte sich auch nach einer Zeit ausgeschaltet - ich war schon sauer … bis ich darauf kam - es war der Sleep-Timer. … Könnte der evtl. versehentlich ein sein ?

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 20:43   #11
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.373
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

wer hat schon was zu lachen, die zeiten sind hart ...
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 20:56   #12
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Nun ist der Markt nicht gerade übersichtlich. Geräte im 21:9 Format gibt es wohl gar nicht mehr. Schade, ich habe dieses Format geliebt. Ein Gerät, das mir ganz gut gefällt wäre der Samsung MU6179 https://www.amazon.de/gp/product/B06...A3JWKAKR8XB7XF.....
Hallo Bernd,

meine Meinung bzw. Erfahrung, bei TV's kommts tatsächlich auf die Größe an (). Seit ich meinen Sharp Big Aquos mit 70" habe, kommt nix kleines mehr in Frage. Meine Frau war damals auch zuerst skeptisch um nicht zu sagen sauer. Nach kurzer Zeit war sie aber auch begeistert....

Von daher, lieber eine Nummer größer. Wirst Du nicht bereuen.....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 22:37   #13
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.808
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Nicht lachen ! Mein neuer SONY hatte sich auch nach einer Zeit ausgeschaltet - ich war schon sauer … bis ich darauf kam - es war der Sleep-Timer. … Könnte der evtl. versehentlich ein sein ?
Nein, definitiv nicht. Ich habe in den vergangenen acht Jahren, seit ich ihn nutze, noch nie den Sleep-Timer (weiss gar nicht, ob der sowas hat) genutzt.

Heute hatte ich die stille Hoffnung, dass er doch wieder gute gelaunt sein Werk verrichtet, nachdem er fast eine Stunde klaglos Streams wiedergab. Leider war danach Schluss und er stürzte ab, um danach wieder hochzufahren.

BtW: der von mir derzeit favorisierte Nachfolger von Samsung UE65MU6179 soll kein PVR (Aufnahme von Fernsehen auf einer externen USB-HDD) unterstützen, obwohl er einen USB-Port besitzt.

Zitat:
Wer 3D nicht vermisst, den könnte aber stören, dass Samsung auch keinen integrierten Videorekorder bei diesen Modellen mitliefert. Hat man ein passendes USB-Medium da, könnte man TV-Sendungen programmieren und Timeshift verwenden. Jedoch hat Samsung die sogenannte PVR-Funktion (Personal Video Recorder) bei den Modellen MU6179 und KU6079 nicht freigeschaltet. Das ist ärgerlich, da dies eigentlich eine Funktion ist, die es mittlerweile seit vielen Jahren gibt. Will man die PVR-Funktion ab Werk haben, muss man zu den Modellen MU64xx (einige davon) oder höher greifen; entsprechend ist der Aufpreis bei diesen Modellen.

Wieso ist das ärgerlich? Samsung TVs haben die Grundvoraussetzung, um PVR zu nutzen: USB-Anschlüsse sowie die Funktion ist in der Firmware der beiden TVs vorhanden. Jedoch hat Samsung die Funktion werkseitig abgestellt.

Hier gibt es aber eine Möglichkeit, die PVR-Funktion beim MU6179 und dem KU6079 nachträglich frei zu schalten. Mit einer Servicefernbedienung von hbbtv4you kann man sowohl für die MU-Serie als auch für die KU-Serie die PVR-Funktion innerhalb weniger Minuten über das erweiterte Servicemenü aktivieren. Für die MU-Serie braucht man die Servicefernbedienung v2.1 Plus, für die KU-Serie die Version v2.0 Plus.
Quelle: http://www.zambullo.de/fernseher/kau...st-besser.html

Ist schon ein wenig krank ...

Zitat:
Zitat von Söckle Beitrag anzeigen
...
Von daher, lieber eine Nummer größer. Wirst Du nicht bereuen.....
Ich gebe dir im Prinzip recht, aber alles über 65 Zoll ist mir wegen der Raumverhältnisse und dem Abstand zwischen Bildschirm und Sitzplatz dann doch zu groß.

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2018, 09:36   #14
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.244
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Ich gebe dir im Prinzip recht, aber alles über 65 Zoll ist mir wegen der Raumverhältnisse und dem Abstand zwischen Bildschirm und Sitzplatz dann doch zu groß.
Das ist der Punkt. Vor allem bei SD Bildern wird die Qualität gruselig wenn man zu nah davorsitzt. Das Zweieinhalb- bis Dreifache der Bilddiagonale als Betrachtungsabstand sollte es schon sein.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2018, 09:49   #15
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.157
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fernseher wohl kaputt

Es ist auch Übersicht,

Ich will nicht ständig den Kopf drehen...

Das müssen die Augenbwegeungen alleine schaffen....



D.h. es gibt, abgesehen vom eigenen Geschmack, die optimale Diagonale...

Es wäre aber interessant, ein echtes Kinoerlebnis im Eigenheim zu haben...

Wie ist/war das noch einmal beim Heimkino...

bei unserem ehemaligen Kollegen...

im Keller...

Dem Lockführer...

__________________
Gelegenheit - macht erfolgreich...

Analyse - Analyse - Analyse
Information - Information - Information
Quatsch - Quatsch - Quatsch - und Quatsch

Ich konsumiere, also - bin ich frei zu konsumieren...

Alles Leben = Energie - wer Kraft hat fühlt sich wohler...
Alte sind/werden schwächer - sie haben weniger Energie...

Geändert von debonoo (19.05.2018 um 10:37 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de