HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Digitale Tonquellen

Digitale Tonquellen CD-Player, zweikanalige SACD-Player, D/A-Wandler, Musikserver

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2017, 16:35   #1
robbitobbi99
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 57
robbitobbi99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard D/A Wandler Unterschiede

Gibt es Unterschiede bei D/A Wandlern oder liegt das an der angeschlossenen Quelle?
Kann ein guter D/A Wandler den Klang verbessern?
Ist es letzlich egal ob so ein Wandler 150 oder 2000€ kostet?
Worauf sollte ich achten?
robbitobbi99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2017, 17:06   #2
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

Der Industriestandard ist bei dieser Gerätegattung mittlerweile so hoch, daß man eine "extra Beachtung" vernachlässigen kann. Im normalen Wohnraum mit den besten Boxen unhörbar.

Nur über eine nahezu fehlerfreie Abhöre, wie einen Stax-Elektrostaten KH, höre ich überhaupt marginale Unterschiede. Über meinen externen Musical Fidelity Wandler ertönt die Musik, nur bei hochwertigen Aufnahmen vernehmbar, minimal rauer und damit etwas ansprechender/lebendiger. Das hört man aber nur beim direkten umschalten. Der eingebaute Wandler tönt etwas geschmeidiger/runder. Das alles aber spielt sich in Bereichen ab wo es sich nicht lohnt darüber zu reden.

Kauf Dir was Dir persönlich optisch zusagt und preislich zu Dir passt - und alles ist gut!
  Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 09:17   #3
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.077
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

Die heutigen DA - Wandlerchips haben techische Daten die jenseits von Gut und Böse sind.
Vor allem Burr - Brown und Konsorten kosten nichts mehr. Höchstens im Analogteil kann noch etwas
getrickst werden. Obwohl 20 - 20 Khz schafft auch ein "oller" BC 107c - Transitor.

Und das das menschliche Gehör in der Lage ist Unterschiede zwischen den einzelnen Wandlern zu hören bezeifel ich mal ganz stark .... ; :
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 12:38   #4
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 2.070
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

... wenn du z. B. nur 1 Quelle hast, dann genügt auch so etwas:

https://fiio-shop.de/dac/
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 16:56   #5
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 996
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

Oder, falls es ein eigenes Weihnachtsgeschenk werden und etwas teurer sein soll ;)

http://www.accuphase.com/review_pdf/..._page_view.pdf

VG
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 17:28   #6
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.356
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

Wenn es nicht ganz so teuer sein soll und dennoch technisch anspruchsvoller dann lieber den da ...
https://www.rme-audio.de/products/adi_2-pro_ae.php#7
... mit dabei - Kopfhörerverstärker der Referenzklasse - um läppische 1.600,- €uro LP ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 20:45   #7
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.483
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

da hab ich was schöneres....

http://www.earyoshino.com/Dac4/

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 21:00   #8
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.077
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
da hab ich was schöneres....

http://www.earyoshino.com/Dac4/

lg
reno
3500 Teuros für einen Hybridwandler . Geht es noch ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 21:20   #9
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.356
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

Zitat:
3500 Teuros ...
Geht sich das überhaupt aus ?
Ich hätte etwa das Doppelte veranschlagt ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 07:32   #10
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.603
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Wenn es nicht ganz so teuer sein soll und dennoch technisch anspruchsvoller dann lieber den da ...
https://www.rme-audio.de/products/adi_2-pro_ae.php#7
... mit dabei - Kopfhörerverstärker der Referenzklasse - um läppische 1.600,- €uro LP ....

LG, dB
Das geniale sind die 5 integrierten D/A-Filter
Somit kann man nach seinen persönlichen Preferenzen per Knopfdruck wählen.
Ab seite 76 hier erklärt
http://www.rme-audio.de/download/adi2pro_d.pdf

Somit hat man in einem Gerät mehrere D/A Wandler :
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 07:38   #11
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.908
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

5 hob i a ... einmal probiert und irgendwie seither eingestellt gelassen .... keine ahnung mehr wie
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 07:59   #12
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.188
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

Zitat:
Das geniale sind die 5 integrierten D/A-Filter
Somit kann man nach seinen persönlichen Preferenzen per Knopfdruck wählen.
Da wird immer viel erwartet und dann die große Enttäuschung, weil die Allerwenigsten einen Unterschied hören und die die es behaupten, dann bei einem verblindeten Vergleich versagen.

Wie so oft: ein mittelgroßer "Stoffteddy" beim Hörplatz bringt mehr (messbare) Veränderung mit sich.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 08:59   #13
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.356
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

Abgesehen von einigen ''Spielereien'' und den ultimativen Messgerät Daten hat der RME eine Ausstattung und Fähigkeiten in einem Gerät vereint wie ich das sonst nicht kenne - mit dem einem Ziel - hochprofessionelle Ansprüche zu erzielen ohne in schwindelerregende Preisregionen vorstoßen zu müssen ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 09:17   #14
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.603
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

Ja stimmt, mit Teddys kann man die Akustik beträchtlich verändern - idealerweise mit Basotect gefüllt.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 09:26   #15
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: D/A Wandler Unterschiede

....wenn man gezielt dezentes Sounding betreiben will gibt es einige Wandler mit zwei Ausgängen, einen mit OP Amp und einen mit Röhre. Sinnigerweise schließt man beide an und kann dann direkt umschalten.....

Kein Tipp, nur ein Beispiel. Das muss definitiv kein Vermögen kosten:

https://www.ebay.de/itm/XiangSheng-D...sAAOSwybNaIiIP

P.S.: Manch einer wird sich wundern, wie gering die klanglichen Unterschie sind wenn eine Röhre "nur" als Treiberstufe fungiert.....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de