HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Digitale Tonquellen

Digitale Tonquellen CD-Player, zweikanalige SACD-Player, D/A-Wandler, Musikserver

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2014, 21:24   #46
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Jo im Endeffekt kommt es doch aber auf dasselbe raus Gerry, es geht ja um eine irrelevante Verzögerung ;)
Sehe ich jedenfalls so, das das so irrelevant ist wie ein Schaltjahr

@schauki:

Also wenn High-End mässig dann ist das eh "Monoblock" nicht nur Endstufe sondern auch Vorstufe b.z.w. Vollverstärker.... hm ?!??

Macht für mich jedenfalls am meisten Sinn, so aus der Praxis heraus, da könnte man auch nen Splitter benutzen, sodass die Kanäle getrennt gesendet werden digital

Ob man's hört oder nicht, rein technisch wäre das halt das richtigste so wie ich das sehe.

Interessanterweise machen Lautsprecherkabel aber nicht wirklich was aus, wie war das noch beim David unserem Oberhaupt hier??!? 2,5er nicht wahr ?
Drücken wir ihm mal 4er Querschnitt in die Hand testweise wenn er mitspielen mag, hehe hat wer welches was lang genug ist ?

Ich hab es im Endeffekt auch nur genommen gehabt das 4er weil es nicht nennenswert teurer war als welches mit weniger Querschnitt, eigentlich ging es mir nur um die Länge bei der Neuanschaffung dessen. (aus zwei verschieden langen, eines davon maximal 1,50, wurden halt 2x 5 Meter)

Dadurch das der Querschnitt grösser wurde meinte ich das geringfügig mehr ankommt von der Power, was sich im Endeffekt aber auch als Quark rausgestellt hatte.

OFC leitet eh schon mit am besten, wer meint unnötig da mit Silber oder was war es noch was geringsfügig besser leitet !?!?.... naja...

Genauso sinnvoll ist es wie "Bass Head" an nem hässlichen Holzkistchen an nem Chassis Stromverbauch zu messen, von wegen 5 Watt RMS und dann noch bei dem Flachschrott und von wegen Effizienz.
Er soll mal zum ersten lieber messen was die Endstufe verpumpt, denn die ist der Verbraucher an der Dose und zum anderen mit richtiger Musik, dann würde er auch merken das konstante Lautstärke nichts mit Musik zu tun hat zum einen und zum anderen da deutlich mehr Saft flöten geht, vorallem wenn es um gute HiFi Quellen geht wo auch ordentlich Dynamik rumkommt

Meine 2x 195Watt + 250 Sub = 650 Watt Dynamikleistung, da kommt schon ordentlich was bei herum, jedenfalls gibt es nichts wo ich keinen Unterschied spüren würde laut dem DR-Meter, was höhere Zahlen hat da kommt auch mehr bei herum.

Die grösste Sache an HiFI ist ja der genutzte Dynamikumfang, so sehe ich das jedenfalls und das ist jegliche Bewegung die man am Peak Meter sieht.
Da wo man anfängt was zu Hören bis zu 0,0dB, das ist für mich der Dynamikumfang der auch genutzt wird, was auch recht realistisch ist, denn der ist verdammt empfindlich ;)

So ne Sinusartige Mukke, kann man doch längst nicht als Referenz nehmen zum Messen, schon garnicht was Effizienz angeht zumal an der verkehrten Stelle.
Da kann man sich echt nur an den Kopf fassen....


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2014, 22:52   #47
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.430
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Zitat von Dennis50300 Beitrag anzeigen
...
Also wenn High-End mässig dann ist das eh "Monoblock" nicht nur Endstufe sondern auch Vorstufe b.z.w. Vollverstärker.... hm ?!??
Dem kann ich genauso wie dem Rest des Posts nicht folgen

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2014, 01:22   #48
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.465
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Zitat von Dennis50300 Beitrag anzeigen
So ne Sinusartige Mukke, kann man doch längst nicht als Referenz nehmen zum Messen,
sinusartige Mucke? sowas?

https://www.youtube.com/watch?v=ypacXdOuzJw



lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2014, 06:09   #49
soundfanfischer
MasternderMusiker
 
Benutzerbild von soundfanfischer
 
Registriert seit: 15.05.2011
Ort: Bad Häring
Beiträge: 400
soundfanfischer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Zitat von Dennis50300 Beitrag anzeigen
Jo im Endeffekt kommt es doch aber auf dasselbe raus Gerry, es geht ja um eine irrelevante Verzögerung ;)
Nein ;-) das ist nicht so. Du sprichst von Delay und nicht von Jitter. Auch bei diesem Thema würde ich dir empfehlen dich da noch mal einzulesen.
Ist wie beim EBU r 128 Thema.
Es ist bei dir so, das du als Beispiel behaupten würdest das A4 (das Format) ein Drucker ist, der nicht mal gut drucken kann...... ;-) Das willst oder kannst du dann nicht verstehen. Man muss nicht immer Recht haben, und da passiert dir nichts schlimmes wenn du deine Meinungen mal reflektierst und mal versuchst auf andere einzugehen. Wirst sehen es würde dich sogar weiterbringen. ;-)

Ich muss aber ehrlich gestehen das ich solche Threads nicht durchlese weil mir einfach die Zeit und der Nerv dazu fehlt. Es geht bei meiner Aussage also nur um:
Zitat:
Zitat von Dennis50300 Beitrag anzeigen
Jitter gleich verzögerung, aber die Reihenfolge und geschwindigkeit an sich bleibt ja dieselbe.Wen juckt es bitte ob Sekunde 3 am Bildschirm, eigentlich noch 2 oder gar 1 ist, das ganze ist ja sehr viel geringer, wenn man es genau nimmt, sobviel zum Jitter.
Und das ist schlicht und einfach Falsch.




Liebe Grüße Gerry
__________________
Legastheniker

www.gerry-fischer.at
soundfanfischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2014, 08:39   #50
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.732
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

....da läuft bei unserem Dennis leider so einiges falsch bzw. vollkommen durcheinander...

Zum Thema Jitter kann ich erst einmal dieses Pamphlet empfehlen:

http://pelmazosblog.blogspot.de/2010...wirrungen.html

Oder die Sache mit dem Loudness-War. Auch hier wirft er Ursache und Wirkung durcheinander. Nicht die Audio-CD oder die Digitale Audiotechnik als solche ist für diese Problematik verantwortlich zu machen. Die Audio-CD übertrifft bei weitem die dynamische Leistungsfähigkeit aller analoger Amateuraudiotechnik und sogar auch die der meisten analogen Studioaufzeichnungssysteme.

Der Grund warum heute so viel Mist auf CD und per File-Download unter das Volk geschmissen wird hat mit Marketing zu tun und nur damit! Laut verkauft sich eben besser, das ist der Grund.

Auch die verlustbehaftete Datenreduzierung (MP3, WMA, AAC usw.) ist für die klanglichen Misstände in der populären Musik heutzutage nicht verantwortlich. Weder wird durch sie der Frequenzgang, noch die Dynamik beschnitten. Wer das erzählt hat keine Ahnung oder erzählt (ur)alte Ammenmärchen. Ein aktueller Encoder wie der von Lame behält den ursprünglichen Frequenzbereich und die ursprüngliche Dynamik ab einer bestimmten Datenrate ohne Abstriche bei.

Also auch hier bitte etwas einlesen:

http://www.pleasurizemusic.com/de/de...war-entstanden
http://de.wikipedia.org/wiki/Loudness_war

http://www.audiohq.de/index.php

Man kann hier nicht vernünftig diskutieren, wenn nicht einige grundsätzliche Zusammenhänge bekannt und als gegeben akzeptiert sind...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2014, 08:41   #51
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.246
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Jitter und Delay, das sind wahrlich 2 Paar Schuhe.

Was die Kabel betrifft: in den allermeisten Fällen ist es völlig schnuppe ob längere NF- oder längere Boxenkabel.

Aber wenn man es schon genauer nimmt, dann gibt es folgende Überlegungen (gilt natürlich nur bei Verwendung von passiven Boxen, denn sonst gibt es ja sowieso nur NF-Kabel - ausgenommen aktiv mit externer Elektronik so wie ich es mache):

NF-Kabel sind eher störanfällig (gilt wieder kaum für symmetrische Verbindungen), bei Lautsprecherkabeln ist geringer(er) Widerstand besser (naja, wo da die wirklichen Schwachstellen sind, das wissen wir).

Somit erst recht: es ist weitestgehend egal.

Wäre nur alles so gut wie die Kabel, könnten wir uns sämtliche Diskussionen ersparen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2014, 16:41   #52
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

@ruedi01:

Es geht doch im Endeffekt aber so oder so um den Inhalt, wo der wie drauf ist und abgespielt wird ist ja völlig Banane.
Mal so nebenbei erwähnt wie Menschen haben 2 Filter im Kopf, der eine im Ohr der andere in unserem Gehirn, scheint bei mir klasse zu funktionieren ;)

Will sagen die paar Knäcksen und ein geringes Grundrauschen vs. Bullshitproduktionen ist immernoch ein immenser Unterschied.

Was bringt und der "tolle" digitale Datenträger, wenn da nur Digitalschrott drauf gespeicher ist... genau absolut garnix... die Vinyl da konnte ich mir bislang immer sicher sein das da was vernünftiges drauf ist.

Selbst neue Produktionen, obwohl Schiller - Symphonie auch schon in die Richtung geht, aber eben immernoch besser als der übliche CD-Plunder den man uns noch und nöcher andrehen will.

Insofern ist HiFi ja nunmal leider tot, deswegen gibt es ja auch diese ganzen "Deppen" da auf YouTube, keiner weiss was wirklich HiFi ist, weil die alle nur diesen flachen Rotz kennen

Und wetten wenn es das geben sollte "10cc - the original soundtrack" dann kommt das mit Glück wiedermal auch nur minimalst besser als von Vinyl ?

Die Technik hat sich weiterentwickelt ja, aber genutzt wird es nicht, im Gegenteil...

Ich werd mir die Lana del rey - born to die demnächst mal gönnen und selber digitalisieren


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2014, 16:47   #53
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 536
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Dem kann ich genauso wie dem Rest des Posts nicht folgen

mfg
Der Sprache und der Ausdrucksweise der "Jugend" (?) ist zum Teil schwer zu folgen.

__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2014, 20:04   #54
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Meine Formulierung war etwas bescheiden ja, war aber auch schon etwas spät gewesen

In Kurzform, ich meinte das ein vernünftiger Monoblock insofern für jeden Kanal/Box einen Vollverstärker technisch darzustellen hat.


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2014, 20:15   #55
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 536
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Zitat von Dennis50300 Beitrag anzeigen
Meine Formulierung war etwas bescheiden ja, war aber auch schon etwas spät gewesen

In Kurzform, ich meinte das ein vernünftiger Monoblock insofern für jeden Kanal/Box einen Vollverstärker technisch darzustellen hat.


Gruss Dennis50300


Ein Monoblock ist weder vernünftig noch doof oder schlau oder gar unvernünftig!
Ein Vollverstärker besteht aus einem Vorverstärker und 2 Endstufen/Endverstärkern in einem Gerät!
Ein Monoblock ist eine Endstufe/Endverstärker. Für Stereo benötigt man 2 Endstufen/Monoblöcke!
Um die 2 Endstufen/Monoblöcke anzusteuern brauchst Du noch einen Vorverstärker (in der Regel).

PS: Nimm es mir nicht Übel, aber Deine Ausdrucksweise ist schon sehr gewöhnungsbedürftig bzw. unverständlich!
__________________
LG waka1913

Geändert von waka1913 (26.11.2014 um 20:21 Uhr).
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2014, 07:07   #56
soundfanfischer
MasternderMusiker
 
Benutzerbild von soundfanfischer
 
Registriert seit: 15.05.2011
Ort: Bad Häring
Beiträge: 400
soundfanfischer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Mal abgesehen davon das ich nicht zusammensetzen kann was ich da alles lese ........


Wenn man Platten und einen Dreher hat, der alles Wünsche erfüllt die man hat, warum will man dann die ganze Platte digitalisieren? Geht es nicht darum das die Technik rund um das Vinyl "Sachen" macht die man gar nicht digital einzufangen vermag? (könnte jetzt auch Voodoo sein :-) )

Wenn ich Platten hören würde käme ich nicht auf die Idee diese immer alle zu digitalisieren, eventuell einzelne Tracks um sie im Auto oder unterwegs hören zu können, und da brauch ich dann eigentlich auch nur irgend eine normal gute Qualität, weil die Umgebungsgeräusche eine Highendgenuss eh nicht zulassen.


Also hinsetzten, Platte auflegen, genießen und später eine zweite hören. ;-)

Liebe Grüße Gerry
__________________
Legastheniker

www.gerry-fischer.at
soundfanfischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2014, 07:22   #57
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Also hinsetzten, Platte auflegen, genießen und später eine zweite hören. ;-)
Das wäre eigentlich der Sinn dahinter,bei uns "Analogis". Aber was sich der "Rabauke" da zusammenkaspert versteht sowieso kein Mensch. Es dürfte sich hierbei glaub ich, auch um ein "Zwiegespräch" mit seinem imaginären "Ich" handeln. Aber u. das ist wiederum gut für den Threadsteller,daß Problem ist behandelbar

LG pinzga

PS: Die Wege des Herrn sind unergründlich , Amen
  Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2014, 08:12   #58
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.732
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Wenn ich Platten hören würde käme ich nicht auf die Idee diese immer alle zu digitalisieren, eventuell einzelne Tracks um sie im Auto oder unterwegs hören zu können, und da brauch ich dann eigentlich auch nur irgend eine normal gute Qualität, weil die Umgebungsgeräusche eine Highendgenuss eh nicht zulassen.
Ich käme auch nie auf die Idee meine etwa 800 Schallplatten - oder sind es mittlerweile 1000? - alle zu digitalisieren, das wäre auch eine Lebensaufgabe. Wenn mir nach Platte ist, ziehe ich eine aus dem Regal, lege sie auf den Teller, senke die Nadel in die Rille und genieße...

Ich digitalisiere gerade einige alte Hörspielplatten für meinen Bruder, der hat keinen Plattenspieler, und packe mehrere Platten als MP3-Files auf eine CD. Die kann er dann in seinem BluRay-Spieler wiedergeben. Das macht Sinn. Auch das ein oder andere Sahnestück an Musik digitalisiere ich für die Wiedergabe im Auto. Da kann ich das dann vom USB-Speicherstick wiedergeben, das ist praktisch. Aber noch mehr zu machen ist reine Zeitverschwendung.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2014, 08:37   #59
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.246
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Hallo Leute!
Dennis schreibt - auch für mich oft - in Rätseln. Vielleicht ist das aber wirklich ein Generationsproblem (wie ich ihn um seine Jugend beneide!!!).

Jedenfalls wird er nie verletzend oder unfreundlich, trotz teilweiser "Haue" ihm gegenüber (zum Glück nicht allzu schlimm, sonst würde ich schon reagieren).

Und das schätze ich an ihm.

Somit:
@Dennis
Bitte versuche dich klarer auszudrücken und vielleicht auch weniger komplex in der Fragestellung, denn sonst kennt sich wirklich keiner aus bei dem was du schreibst.

@all
Dennis scheint sich sehr mit der Materie zu beschäftigen und so wie es aussieht, bastelt er sich aus dem was er so erfährt (und da ist anscheinend viel Unsinniges dabei - Internet halt) seine eigene "Audiowelt" zusammen.
Das Ergebnis ist dann das was er hier in langen Beiträgen präsentiert.
Es gibt Schlimmeres.;)

Machen wir das Beste daraus.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2014, 18:29   #60
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

@waka1913:

Du hast einfach die Intention nicht verstanden, selbstverständlich meine ich "Vollverstärker" nicht im Sinne eines üblichen Stereovollverstärkers ;)


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de