HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Digitale Tonquellen

Digitale Tonquellen CD-Player, zweikanalige SACD-Player, D/A-Wandler, Musikserver

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2014, 18:56   #16
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Gerne auch mal meine Playlist durchstöbern https://www.youtube.com/playlist?lis...e8p2JY7ucVvCh2


;)


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 18:59   #17
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.227
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkart im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Du hast "normal" HDMIPC -> AVR -> Bildschirm kein Bild im pure Direct
Soweit würde ich das noch unterschreiben.

Zitat:
abgesehen davon ist das Bild vermurkst
Wenn das Bild, das durch den AVR geschleift wird tatsächlich auf dem Monitor 'vermurkst' ist (was immer das auch heißen soll?!?), dann liegt es am AVR bzw. an den Bildeinstellungend des AVR.

Zitat:
So "erzählt" der Splitter nun dem Rechner was Phase
Der Splitter (der eigentlich kein Splitter sondern ein Hub ist) 'erzählt' dem Rechner garnix, das ist nur ein passives Bauteil.

Zitat:
und TV sowie AVR hab eine extra Leitung legitim zum Splitter
Verstehe nicht, was uns das sagen soll...

Zitat:
zum anderen, nein man kann den Dummy Monitor eben nicht abstellen, man muss ihn erstellen damit der AVR direkt nutzbar ist über HDMI, ist ja quasi als 2. Bildschirm angeschlossen.
Nochmal...Du kannst Deine Signalausgabe wie folgt anschließen. An den ersten Ausgang (DVI oder HDMI) direkt den Monitor oder TV zur Ausgabe des Bildes. An den zweiten Ausgang (meist ist das ein HDMI-Ausgang nur der gibt auch HiRes Digitalton aus) schließt Du den HDMI-Eingang Deines AVR an. An diesem Ausgang kannst Du die Ausgabe des Bildes deaktivieren, dann sollte da nur der Ton ausgegeben werden. Dazu musst Du die Bildausgabe des Graphikkartentreibers entsprechend einstellen und bei der Tonausgabe - da sollten die Einstellungen im Soundkartentreiber zu finden sein - stellst Du die Ausgabe des digitalen Tones auf HDMI. Denn Du hast aus Kopierschutzgründen nur die Wahl den digitalen Ton entweder per HDMI oder per S/P-DIF rauszugeben. Beides parallel geht nicht.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2014, 19:55   #18
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

@ruedi01:

Du hast es nicht verstanden und absolut keine Ahnung.

HDMI ist nur nutzbar wenn da ein Bildschirm dranhängt, normalerweise also ein TV nach einem AVR, ansonsten eben nur dieser und der gibt dann an was Phase ist. (Der AVR in der Kette manipuliert also die Kommunikation und gibt dem Rechner an was er kann anstatt der Glotze, das wäre die normale Kette)

Da lässt sich nichts abschalten, entweder hat du einen "dummy"-Bildschirm für den AVR oder du kannst nur die Soundkarte Verwenden, entweder Lichtleiter oder eben analog in meinem Falle.
Lichtleiter hat Einschränkungen und Analog davon sind wir legitim zum Glück weg.

Der Splitter ist eben nicht passiv sondern aktive da er mit der EDID-Steuerung angibt was die Endgeräte können und eben nicht mehr diese selbst insbesondere der TV.
Der Splitter sagt dem Rechner nun das das das Endgeräte (fakeweise er selbst) 7.1 Kanal kann, und ein 40"er LED TV ist der 1080p kann.

Von "EDID" noch nie etwas gelesen oder gehört ?
Hier mal nen Link für dich http://de.wikipedia.org/wiki/Extende...ification_Data

Normalerweise ist die "Glotze" immer das Endgerät, eben genau das ändert der "aktive" Splitter mit seiner EDID-Steuerung.
Ich habe nun 2 aktive Endgeräte.

Das Teil splittet also Ton und Bild und das auch noch goldrichtig.
Der Weg andersherum und somit nur per Coax wäre genauso vermurkst, also vom TV zum AVR, da geht dann nämlich nur Stereo und er macht immer alles auf 48kHz , egal was die Quelle hergibt.
Vermurkst heisst das Signal wird verändert/versaut, das was wir für vernünftiges HiFi nicht wollen. (ganz einfach)


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2014, 20:16   #19
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.227
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Wie ich sehe bist Du ein hoffnungsloser Fall...

Zitat:
Mit seiner hohen Datenübertragungsrate verarbeitet HDMI alle heute bekannten digitalen Video- und Audioformate der Unterhaltungselektronik. HDMI 1.2 überträgt Audiodaten bis zu Frequenzen von 192 kHz mit Wortbreiten von bis zu 24 Bit auf bis zu acht Kanälen. Für HDMI 1.3 wurden als neue Audioformate Dolby Digital Plus und Dolby TrueHD mit aufgenommen.
Quelle: wikipedia

Wenn Dein AVR nicht in der Lage ist die Audio- und Videostreams sauber voneinander zu trennen und zu verarbeiten - was grundsätzlich vorkommen kann - dann taugt der AVR nicht viel. Auch könnte es sein, dass die PC-Hardware oder die Treiber fehlerhaft sind. Auch der HDCP-Handshake ist manchmal das Problem.

Aber mach' ruhig wie Du meinst...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2014, 22:16   #20
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

@ruedi01:

Ein Hoffnungsloser Fall bist du leider mein Lieber, es fehtl einfach das technische Verständnis wie anständige HiFi-Hardware funktioniert.

Hier wird nichts mehr vermurkst und im übrigens ganz nebenbei bemerkt mit so einem Teil brauchst du nichtmal Handshake, alles was du da anklemmst wird perfekt "zurechtgeleitet".

Das was da an ton und bil reingeht ist syncron und genauso wird es auch gesplittet.

Das das übliche Vorgehen so oder so Müll ist "handshake", "upscaling"... diesen ganzen Mist braucht keine Sau, das Teil ist nen Mehrkanalverstärker mit integriertem DSP, das war der Kaufgrund dafür und die Arbeit erledigt er wunderbar und zumal besser wie jedes aktuelle Einsteigerteil für um die 300€ (Neupreis wenn auch vor einigen Jahren war hier weiter über 600€)

Wozu ne teure Soundkarte damit der Analogquatsch nur halb soviel taugt wie das digitale ?
Wozu Handshake wenn es 1:1 geht ?
Wozu wieder die Blockade einbauen das Pure-Direct nen extra dummy-Bildschirm braucht.

Guck dir meine Videos an, es geht nur mit einem Dummy-Bildschirm oder eben nur mit Kompromissen, Kompromissen an der Bildqualität und dann braucht das extra Strom und Leistung vom Rechner für nix und wieder nichts. So einfach ist das

Was soll ich mit ner zerbastel-Lösung die schweine teuer ist, oder einer deutlich teuereren Soundkarte für analog die höchsten schlechter ist als mein AVR als Sounddevice.
Das wäre klanglich ein verschlechtereung und keine Verbesserung.

So kann ich nun Bildhardware und Tonhardware voll ausreizen und das für lediglich ca. 50€

passiv
ist das Teil in dem Moment und an der Stelle was das Signal angeht was dann dadruch möglich ist aus dem HDMI der Grafikkarte mit dem PC rauszusenden.
Nämlich der Punkt das WASAPI und oder HDMI Passthrough eindwandfrei funktionieren, ich sehe es am Bild eindeutig, ist genauso wie wenn ich die Glotze direkt am Rechner habe.
Hören und Kontrollweise sehen am AVR kann man es auch, er bekommt 1:1 das Signal wie er auch über Lichtleiter bekommen würde das FooBar angeht.
PowerDVD 10 übrigens auch, da kann man auch sehen was man da abspielt an Material und genau das kommt Soundtechnisch auch am AVR an.

Das ist wiedermal Blödsinn und Unwissenheit die da gerade aus dem anderem HiFi-Forum hier rüberschwappt, das den Dummlall doch einfach mal sein.
Im Hardwareluxx hab ich nen Thread dazu, wo ich nach genau sowas gesucht habe, nur Möchtegern-HiFi-Spezialisten, da krieg ich die Kriese

Gruss Dennis_50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2014, 12:32   #21
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.227
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

...ich geb's auf...so viel substanzloses, verqueres Gelaber, da bin ich baff. Und das will was heißen.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2014, 13:39   #22
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Ja ist nunmal einfach die Wahrheit, verstehe die Technik oder lass es bleiben, ganz einfach.

Guck dir mal die Bastellösungen an, was da nötig wäre und mindestens doppelt so teuer wäre:
hier das Thema:
http://www.hardwareluxx.de/community...h-1044490.html

jede Menge Geschwafel....und dann die erste sinnvolle Idee, von mir:
http://www.ebay.de/itm/HDMI-Splitter.../111294307029?

Wobei etwas fehlt da noch zwischendrin mitunter von mir; da gab es eine ziemlich üble Bastellösung für die allein schon doppelt so teuere Soundkarte mit HDMI Ausgang... dabei ging es ebenfalls darum einen Dummy Bildschirm ähnlich zu erzeugen...
Genau, das ist das Gebastel was obendrein auch nochmal zusätzlich Geld kostet...
http://jooh.no/index.php/2012/03/17/...ometheater-hd/

Für nix und wieder nix, wir sprechen hier ja vom Digital, also lediglich Übertragung der Daten 1:1 längst noch keine Wandlung.
Also noch mehr Geld für Voodoo und unnötigst die Kette Verlängern mit verblasenem Geld geht wohl kaum

Ich kann nur sagen, das Teil von Linawo ist top, was vorher per Lichtleiter ging geht nun per HDMI, wohlbemerkt ohne dummy-Bildschirm und die 1:1 Übertragung funktioniert ebenfalls 1A damit.
Das teil greift gekonnt in die Steureung ein was die Endgeräte angeht (EDID Steuerung) und splittet Bild und Ton wunderbar auf ohne daran doof herumzupulen.


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2014, 13:40   #23
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kevin, allein bei Hardwareluxx ...

http://www.hardwareluxx.de/community...h-1044490.html


*close*
  Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2014, 10:38   #24
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.227
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Guck dir mal die Bastellösungen an, was da nötig wäre und mindestens doppelt so teuer wäre:
hier das Thema:
http://www.hardwareluxx.de/community...h-1044490.html
Yo, da hat man Dir ja auch schon von mehreren Seiten versucht zu erklären, dass Du auf dem Holzweg bist. Da hast Du's nicht kapiert, hier auch nicht.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2014, 06:50   #25
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Da bin ich auf keinem Holzweg.

Alles möchtegern HiFi-Enthusiasten, einfach nur technisches Verständnis und schon dann versteht man das auch.

Das ist genauso wie mit dem Jitter-Voodoo am Lichtleiter, durch das Dämpfen ist die "Bittiefe" weg, also eben keine 1:1 Datenübertragung mehr.

SOwas versaut höchstens die Qualität macht aber nichts besser, so weit muss man aber erstmal denken und die Technik verstehen.

WASAPI schaltet nicht für umsonst den Lautstärkeregler ab...

Dabei ist es auch völligst egal ob Coax, HDMI oder Lichtleiter, wenn du dich dazuzählen willst ruedi01 bitte, aber verschone uns doch mit solchem Mist.

Sowas ist teurer=Besser Unsinns-Geschwafel gegen echte Fakten.


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2014, 09:53   #26
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.227
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Das ist genauso wie mit dem Jitter-Voodoo am Lichtleiter, durch das Dämpfen ist die "Bittiefe" weg, also eben keine 1:1 Datenübertragung mehr.
Jetzt solltest Du uns aber auch noch die Quelle dieser Weisheit bzw. Deiner Erkenntnis verraten...

...und was hat das:

Zitat:
WASAPI schaltet nicht für umsonst den Lautstärkeregler ab...
damit zu tun?!?

Du redest in Rätseln. Und es wird immer besser...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2014, 19:31   #27
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.366
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Zitat von Dennis50300 Beitrag anzeigen
Da bin ich auf keinem Holzweg.

Alles möchtegern HiFi-Enthusiasten, einfach nur technisches Verständnis und schon dann versteht man das auch.

Das ist genauso wie mit dem Jitter-Voodoo am Lichtleiter, durch das Dämpfen ist die "Bittiefe" weg, also eben keine 1:1 Datenübertragung mehr.

SOwas versaut höchstens die Qualität macht aber nichts besser, so weit muss man aber erstmal denken und die Technik verstehen.

WASAPI schaltet nicht für umsonst den Lautstärkeregler ab...

Dabei ist es auch völligst egal ob Coax, HDMI oder Lichtleiter, wenn du dich dazuzählen willst ruedi01 bitte, aber verschone uns doch mit solchem Mist.

Sowas ist teurer=Besser Unsinns-Geschwafel gegen echte Fakten.


Gruss Dennis50300

Also Dennis, bei den Audio-Bandbreiten ist doch LWL Dämpfung so etwas von unwichtig. Bei Bandbreiten um 10Gbit haben dann ca. 1,5dB Dämpfung schon Auswirkungen, aber vergiss doch bitte Audio und zuviel Dämpfung beim Lichtleiter-Kabel, das kannst Dir noch 100 mal um den Hals wickeln und es geht immer noch ausreichend gut ohne Bitfehler (nur der Bruch am Hals wäre schlecht fürs Kabel :-))

Das ist kein Geschwafel sondern Fakt, dafür messe ich viel zu oft Bitfehler an 1Gbit oder 10Gbit (Leitungslängen zw. 5 und 30m), bald bekommen wir 100Gbit da bin ich dann gespannt.

Gruß,

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2014, 22:36   #28
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

@ruedi01:

Volle Lautstärke gleich volles Datensignal.

@armin75:

technisch viellecht irgendwo messbar, aber praktisch irrelevant.
Oder verändert dir irgendwelche Spannungen beim kopieren von Dateien 1:1 von einer Festplatte auf eine andere irgendwelche Nutzdaten, irgendwie ja nicht ;)

Das mit der sogenannten "Bittiefe" und dem abgeschalteten Lautstärkeregler PC-seitig ist ja die Grundvorrausetzung dafür.

Mir können aber gerne den Test machen, ich spiel eines meiner Vinylrecords ab, nebenbei aus dem Digitalausgang von meinem AVR direkt wieder in die X-Fi in den Eingang mit Audacity.
Dann schneiden wir auf dieselbe Länge zurecht vorne und hinten und dann wird man ja sehen ob sich irgendwas verändert hat.

Ich bin mir ziemlich sicher das das nicht der Fall sein wird, bleibt ja bei der Datenübertragung.

Clipping würde man jedenfalls definitiv hören, wäre wa wie wenn man am Analogeingang ne Vinyl aufnimmt und der Eingangspegel zu hoch/empfindlich eingestellt ist.

Interessant ist auch und das belegt das ganze mit der 1:1 Datenübertragung, das es vollkommen egal ist ob man über LWL oder HDMI geht auch wenn das eine nicht voneinander abgekoppelt ist.
Die Lautstärke ist und bleibt dieseleb am Steller vom AVR für eben dieselbe gewünschte Lautstärke die man haben will.

Willkommen im Zeitalter des Digitalvorteils, der leider nicht genutz wird, weil jede Vinyl die so alt oder sogar älter ist als ich die alle in Grund und Boden spielt.

Habe vorhin nicht schlecht gestaunt wie von der Vinyl bei Dire Strais - Dire Straits ne ganze Ecke mehr bei herumkommt als von der CD meines Dads
aber natürlich mit den bekannten nachteilen, Einspielung und Einblendung versaut manchmal der schlüfende Motor, Knicksen, Knacksen und kruscheln hat die so gut wie garkeine. Die Musik selbst aber ist verdammt lebendig und macht es während des hauptgeschehens unhörbar das da diese Nachteile sind.
Also ich persönlich höre lieber viel Musik anstatt immer nur Einspielungen durchzuskippen ;)

Naja und von Brickwallshit wollen wir erst garnicht anfangen, was mich ja schlussendlich zur Vinyl getrieben hat.
Ich sollte wohl auch meinen Dual C 824 mal wieder in Betrieb nehmen, bin ja mal gespannt was das Teil noch so alles drauf hat

Jurassic park war allerdings sehr Geil, der T-Rex-"Brüll".... ->



Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2014, 09:16   #29
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.227
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

Zitat:
Volle Lautstärke gleich volles Datensignal.
...ja...und weiter?!? Ein Digitalausgang, der eine Lautstärkeregelung integriert hat bzw. nutzt verändert das Signal, damit ist es dann nicht mehr bitidentisch mit dem Original. So weit, so richtig...

Wenn aber keine Lautstärkeregelung besteht, bzw. der volle Pegel eingestellt ist, dann kann es sich um eine bitidentische Verbindung handeln, muss natürlich nicht, da kommt es noch auf andere Faktoren an. Dabei ist es vollkommen egal ob es eine optische oder eine elektrische Verbindung ist...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2014, 10:40   #30
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

@ruedi01:

Ja und nun, jetz sagst du genau dasselbe wie ich

Nur etwas anders, die Intention ist allerdings dieselbige ;)


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de