HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Schalt-Technik

Verstärker in Schalt-Technik Diesen Verstärkern gehört die Zukunft

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2016, 16:11   #16
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.364
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Zitat:
Klasse-D-Leistungsverstärker 50ASX2-SE von ICEpower
Nur Gutes darüber gehört und gelesen ...
... Leisehörer ?

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 14:32   #17
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Heute um 17 Uhr gibt's dieses Teil bei den Amazon-Blitzangeboten. Hat das genügend Power für die B&W 805?

http://www.amazon.de/gp/product/B014...rd_p=773863647
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2016, 22:06   #18
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Weil ich im anderen Thread grade dabei bin: Ich hab bislang immer noch nix Passendes für meine 805s von B&W gefunden.

Ich suche einen Vollverstärker, der einen D/A-Wandler an Board hat und genügend Saft für die 805s. Vom favorisierten Teac hat man mir abgeraten, weil der "zu leise" sei. Gibt's denn da nix Vernünftiges?
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 07:47   #19
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.220
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Sorry, aber was heisst "zu leise"? Ich weiss, du hast es eh' in Anführungszeichen gesetzt, aber wer immer das gesagt hat, es ist Unsinn, denn wenn schon, dann ist ein Verstärker zu schwach und das glaube ich beim Teac nur dann, wenn du damit ziemlich laut spielen möchtest. Wie laut, das kannst nur du beurteilen, ausprobieren wäre das einzig Richtige.
Deine Boxen kannst du damit leistungsmäßig nicht ausreizen, aber willst oder brauchst du das? Ich schätze, dass mit dem Teac so an die 100dB am Hörplatz drinnen sein müssten.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 08:28   #20
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Vor zehn Jahren habe ich die LS mit Vincent-Elektronik gekauft. Da konnte man für die kleinen Boxen schon ziemlich laut hören, ganz erstaunlich, wie ich finde.

Mich würde mal interessieren, an welchen Parametern man festmacht, ob ein Verstärker mit einer Box harmoniert. Das kann doch nicht so schwer sein.
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 09:52   #21
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.919
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

für die 805 genügt ein vollverstärker mit den sehr häufig anzutreffenden 2mal 50watt. gern mehr, aber mehr als 100 braucht man nicht.
davon gibts wie sand am meer. es kommt also nur darauf an, welche ausstattung sonst erwünscht ist.
ich würde mich bei den üblichen verdächtigen umschauen
sprich
onkyo
yamaha
marantz
nad
.....
was ist mit dem vincent? gibts den nicht mehr?
von der kernqualität sprich verstärkung wird es vermutlich da keine großen unterschiede geben, es ist also nur die frage, welche zusatzfunktionen willst du.
zb eingebauter dac usw.
ob class d oder ab wird egal sein, die unterscheiden sich eigentlich in der funktionalität nur in dem gewicht des netzteils (falls schaltnetzteil dann leichter) und der wärmeentwicklung. class d heißt NICHT, dass der digital ist, sondern dass er die transistoren durchschaltet, eigentlich sollte er schaltverstärker heißen. digitale funktionen erhält er nur durch den einbau eines prozessors und seiner umgebung. das kann also in einem klassischen ab verstärker auch drinnen sein.
man kann die digitalen funktionen auch in einem eigenen kastl erwerben und an jeden verstärker anschließen, sowas nennt man dann einen dac, also einen digital analogrechner oder digitalen sound prozessor. solchane gibts auch wie sand am meer mit den verschiedensten funktionen.
es ist also nur die frage eigentlich, welche funktionen muss er können. alles andere ist beinahe egal.
watt zahl und lautsprecher.
faustformel
dein lautsprecher ist bei einem watt auf ein meter entfernung wie laut?
pro verdopplung des hörabstands kannst von 6db notwendige lautstärkeerhöhung annehmen bei gleicher lautstärkeempfindung.
welchen spitzenpegel kann dein lautsprecher, wie viel watt wären dazu notwendig?
ca 3db mehr ist ca doppelte wattzahl
beispiel
1watt sind 85db, dann sind 88db 2watt, 91db 4watt, 94db 8watt usw.
sicherheitsreserve doppelt so viel ist minimum, was der verstärker haben muss, gern mehr, je weniger er sich plagen muss, desto weniger verzerrungen. aber über 100 watt wirds bei den 805ern sinnlos.

85db sind gehobene zimmerlautstärke, bei der eine unterhaltung daneben bei normaler sprechlautstärke nicht möglich ist.

bitte mich jetzt nicht darauf aufmerksam machen, dass meine berechnung im detail nicht stimmt. ich wollte nur eine möglichst einfache faustformel aufstellen zur entscheidungsvereinfachung.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (26.02.2016 um 11:04 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 11:54   #22
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Vielen, vielen Dank für die Ausführungen!

Den Vincent gibt's schon lange nicht mehr, ich habe ihn mit einem anderen Boxenpaar zusammen verkauft.

Der Vollverstärker soll einen DAC an Board haben, weil ich Musik via Apple TV streamen möchte. Sonst muss er nix Spezielles können. Teac ist mir aus meiner Jugendzeit her sehr sympathisch.

Sollte er noch über HDMI verfügen, wäre es des Fernsehers wegen gut. Ab 17 Uhr gibts dieses Teil bei den Blitzangeboten von Amazon: http://www.amazon.de/dp/B014HGA19C/r...WSCVFBA6XY0276

Mal sehen, um wie viel es billiger sein wird.
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 12:21   #23
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.919
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

das appledings kenn ich nicht, geht das über toslink?
mein tv ton kommt über toslink in den dac, der pc ton über usb, der cd über coaxial(rca)
also es ist der tv ton auch möglich one hdmi, zb bluerayplayer über hdmi in den tv, toslink in den dac.

aber das musst du entscheiden. ich kenne den markt mit dacs mit hdmi nicht.
da ich aktivlautsprecher habe, ist mir die welt der vollverstärker und avrs fremd.

andererseits wärs dann doch zu überlegen, ob du dir nicht einen avr kaufst als schaltzentrale, die du einfach im stereomodus betreibst. die x.1 funktionalität liegt halt dann brach, wen hat es zu kümmern.

bei mir geht übrigens vom pc auch eine hdmiverbindung zum tv, der ton kommt aber immer über toslink zum dac vom tv.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (26.02.2016 um 13:22 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 12:30   #24
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.710
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Hallo!

Wenn der TV einen optischen Ausgang hat dann würde das mit dem Onkyo schon gehen.

Sonst wäre als Alternative natürlich auch jeder AVR mit HDMI eine Option.
Dass die restlichen Endstufen nicht genutzt werden spielt ja keine Rolle.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 13:27   #25
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.919
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

eine weitere option wäre, du kaufst dir einen kleinen crown und einen dac ,mit dem du die lautstärke regelst und an dem du alle eingänge hast, das wär dann sowas wie eine vor endstufen kombi. aber notwendig ist das bei weitem nicht.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 14:14   #26
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
eine weitere option wäre, du kaufst dir einen kleinen crown und einen dac ,mit dem du die lautstärke regelst und an dem du alle eingänge hast, das wär dann sowas wie eine vor endstufen kombi. aber notwendig ist das bei weitem nicht.
Ich finde das witzig, dass Du das bringst, denn genau das hab ich mir gestern überlegt! Dann bräuchte ich aber einen DAC, der ein Poti und eine Fernbedienung hätte... Kennt da jemand was?

350 kostet der 1500 zur Zeit!
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 14:27   #27
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.604
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Der
audiolab mdac
kann das - bin zufrieden damit.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 14:29   #28
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Zitat:
Zitat von hubert381 Beitrag anzeigen
Der
audiolab mdac
kann das - bin zufrieden damit.
Danke für den Tip, aber 800 Tacken sind mir dann doch zu viel dafür!
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 14:37   #29
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.604
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Nun, die Box ist ja auch nicht geschenkt.
Gibts sicher auch gebraucht.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 14:48   #30
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard AW: Class-D-Verstärker für B&W 805 S

Ich kaufe nix Gebrauchtes, und die Box besitze ich bereits. Genau genommen steht sie seit fast 10 Jahren als Staubfänger rum. Wenn ich eine Endstufe für 350 Euros kaufe, geb ich doch für einen Wandler nicht mehr als das Doppelte aus...
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de