HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY HiFi Zubehör

DIY HiFi Zubehör Selbst hergestellte Racks, Kabel, etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2013, 12:06   #31
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.508
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Sehr schönes Ding und für das Geld vom Händler mit voller Garantie sicher nicht verkehrt.
Vor allem mit dem OS (Windows7/64 Bit)!
eh nicht. Ich würd halt keinen Laptop als Audio-PC verwenden.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 12:10   #32
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.261
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

...ich kenne kein Notebook, bei dem die interne Soundkarte hohen Ansprüchen genügen kann. Fast immer rauscht es relativ stark oder es gibt hörbare Störgeräusche wegen mangelhafter Abschirmung hochfrequenter Bauteile im Gerät. Und bei den wenigen Geräten mit S/P-DIF Ausgang wird der Audiostream meist ausschließlich mit 48 Hertz rausgegeben. Da wird also intern von 44,1 auf 48 gewandelt, was klanglich auch nicht optimal ist.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 12:12   #33
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.261
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
eh nicht. Ich würd halt keinen Laptop als Audio-PC verwenden.
Mit externem USB-DAC gibt es m.E. kaum was komfortableres und klanglich ist das auch nicht schlechter als die teuerste High-End-Lösung. Es kommt nur auf die externe Soundkarte an. Und da gibt es schon für deutlich unter 200 € richtig feine und professionelle Sachen...für die meisten Amateure, selbst mit gehobenen Ansprüchen gibt es schon unter 50 € was richtig gutes...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 12:16   #34
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 692
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

War/ist ja ALLES vorhanden: ext. Sound-Karte (Firewire), ext. Festplatte(n) etc. Ich hatte ja vorher auch schon einen Läppi, der allerdings so langsam den Geit aufgibt. Einen Klangunterschied zwischen Läppi und CD-Player ist für mich und viele andere nicht hörbar. Player ist JRiver (Kernel-Streaming). Fernbedint wir der Läppi uber Remote-Desktop.
Ich brauche eh noch einen Schrank für die Anlage, in dem alles bis auf Läppi und CD-Player hinter Türen verschwindet.

LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 12:17   #35
Bernhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: Dort wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht" sagen.
Alter: 25
Beiträge: 237
Bernhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
ja, aber dann hab ich wieder diverse Kasterln samt Kabelsalat herumstehen. Außerdem gibts noch den Faktor Klang, aber der ist hier schwer zu diskutieren.
Ja hat sicher seine Vor- und Nachteile dennoch kann man ihm ohne weiteres mit einem externen Kästchen einen anständigen Sound entlocken, die interne Soundkarte ist aber (meistens) genau so wenig zu gebrauchen wie die Onboard eines PCs.
__________________
Grüße,
Bernhard
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 14:38   #36
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.508
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
die interne Soundkarte ist aber (meistens) genau so wenig zu gebrauchen wie die Onboard eines PCs.
beim PC entscheide ich aber selber, welche Soundkarte ich verwende und da gibt es sehr feine Sachen zum Einbauen.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 15:01   #37
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.261
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Alleine schon aus Gründen der Ergonomie und der Anschlussvielfalt kommt man auch beim PC kaum um ein externes Käschen drum herum. Allerdings kann man das Ding ggf. in einen noch verfügbaren 5 1/4 Zoll Laufwerksschacht einbauen. Aber auch das geht leider nicht immer.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 22:49   #38
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 50
Beiträge: 3.238
Mike
Standard

Sauberer Aufbau, feine Technik (RME HDSPe AIO), kein Kabelsalat mit Wireless-Keyboard.
http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=6906



Kabelverbindungen sind: HDMI, Digital-In und -Out und Netzanschluss - also vier Kabel.
Ab ca. 40cm ist der PC nicht mehr zu hören.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 22:58   #39
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.508
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
Ab ca. 40cm ist der PC nicht mehr zu hören.
Sehr schön! Was ist denn das für ein Lüfter? Sieht gar nicht so leise aus, aber sowas kann täuschen....

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 23:01   #40
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.373
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Scythe Mugen?
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 09:22   #41
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.377
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

lüfter!
never.

so lange sie neu und staubfrei sind, laufen sie leise. wenn die kühlleistung wegen des angesaugten staubs sinkt, müssen sie schneller drehen.

passive kühlung ist die technik der wahl!
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 10:18   #42
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.261
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
lüfter!
never.

so lange sie neu und staubfrei sind, laufen sie leise. wenn die kühlleistung wegen des angesaugten staubs sinkt, müssen sie schneller drehen.

passive kühlung ist die technik der wahl!
Na ja, so ein Drama ist das auch nicht. Wenn die Dinger verdreckt sind, hält man die Fugendüse eines Staubsaugers rein und entfernt den Staub. Habe ich bei meinem auch schon des öfteren gemacht. Und der läuft jetzt nach über 5 Jahren immer noch genaus so leise wie im Neuzustand. Es kommt viel auf die Qualität der Lüfter und Kühler an, da sollte man auf keinen Fall sparen. Die üblichen 19,95 € CDU-Kühler oder Gehäuselüfter für 3,95 € sollte man liegen lassen.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 14:09   #43
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 50
Beiträge: 3.238
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
Sehr schön! Was ist denn das für ein Lüfter? Sieht gar nicht so leise aus, aber sowas kann täuschen....

lg
reno
Scythe Shuriken Rev. B - in dem PC absolut unhörbar.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 14:23   #44
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 50
Beiträge: 3.238
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
lüfter!
never.

so lange sie neu und staubfrei sind, laufen sie leise. wenn die kühlleistung wegen des angesaugten staubs sinkt, müssen sie schneller drehen.

passive kühlung ist die technik der wahl!
Zuerst wollte ich auch passive Kühlung, habe mich dann aber aufgrund größerer Flexibilität dagegen entschieden. Alle meine PCs säubere ich in unregelmäßigen Abständen. Bisher hat erst ein Lüfter Lagergeräusche verursacht. Das ist der, an dem ich jetzt sitze. Bis solch ein PC-Lüfter einen Lagerschaden hat, habe ich die Hardware ohnehin gewechselt.

Leider ist mein schöner Convolver-PC seit dem Lyngdorf DPA-1 arbeitslos geworden. Wahrscheinlich werde ich ihn als Arbeitsplatzrechner nutzen, denn im Wohnzimmer brauche ich außer den Tabletts als Fernbedienung und zum kurzen Surfen ohnehin keinen Rechner. Und ein Convolver ist durch Room Perfect absolut überflüssig geworden.

Jetzt bin ich froh, einen PC mit Lüfter gebaut zu haben: Die Wahl der Grafikkarte ist dadurch erheblich vergrößert und ich kann meine derzeitige 2 TB-HDD zusätzlich in den PC verbauen, ohne dass ich um thermische Probleme bangen muss.

Ansonsten kann lüfterlos bei ausreichender Kühlung und wertigen, temperaturstabilen Komponenten tatsächlich eine bessere Wahl sein. Wie überall im Leben kommt es darauf an, was für den Nutzer und dessen beabsichtigten Einsatzzweck am sinnvollsten ist.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 15:38   #45
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mike "Und ein Convolver ist durch Room Perfect absolut überflüssig geworden."

Dann musst Du einen sehr guten Raum haben.
Meine Erfahrung im suboptimalen Raum, FIR bringt deutlich mehr als ein einfacher EQ ala "Room Perfect".

Wie "Room Perfect" schon sagt, kann das helfen, wenn der Raum wirklich schon annähernd perfekt raumakustisch behandelt wurde.

Viele Grüße

Josef
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de