HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > ALLGEMEINES > HiFi-Messen und Veranstaltungen

HiFi-Messen und Veranstaltungen Wo gibt es interessante Ausstellungen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2013, 06:45   #76
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.246
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von seufert Beitrag anzeigen
Siehe erster Beitrag:
32 Stk. Verstärker-Module von Powersoft mit einer Gesamtleistung von 25kW/rms


Wobei das geringe Gewicht der Tops verwundert mich auch...

Lg
Christoph
Danke, habe ich übersehen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 22:47   #77
Stockvieh
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Beiträge: 1.028
Stockvieh ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Gestern wars bei mir auch endlich soweit, ich durfte die Wall of Bass im SUB hören und fühlen!

Was zu allererst mal beeindruckend war ist die irrsinnige Materialschlacht die hier betrieben wurde.
Das meiste davon wurde bereits beschrieben und ist bekannt.
Für mich neu war das hier eine Bruchbude komplett neu aufgebaut wurde und extra für die WoB ein eigenes Fundament gegossen wurde.

Klanglich war es zwar auf den ersten Blick nicht sehr beeindruckend, da das komplette System sehr neutral und unauffällig spielt.
Erst wenn ich mich an frühere Konzerte oder Heimanlagen zurück erinnerte habe ich bemerkt wie klar und selbstverständlich das System auch bei sehr hohen Pegeln spielt!
Einer der größten Vorteile ist die gleichmäßige Schalldruckverteilung im Raum.
Unmittelbar vor der WoB(wo man normaler nie steht!) ist der Pegel und Druck etwas höher, aber ansonsten ändert sich im Raum kaum etwas.

Ebenfalls erstaunlich ist wie gut das alles funktioniert obwohl der Raum rein theoretisch nicht ganz perfekt ist.
Der Gang Richtung WC und die Bar beeinflussen die ebene Welle aber anscheinend kaum.

Eventuell schreibe ich ein anders mal weiter.
Stockvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 18:25   #78
Tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja ich war auch da. Hier wird ja fleißig diskutiert. Pegeltechnisch und Klanglich gibts ja nichts zu sagen. Das war einfach abartig. So einen Bass hab ich noch nie davor erlebt. Da halten prinzipbedingt die besten und teuersten Hifi Anlagen nicht mit. Druck in Präzision ohne Ende. Besonders fand ich es aber nur unter Pegel. Leise ist es nicht so spektakulär. Vor Allem wie es die massive Glastüre beim 7Hz Sinus fast zerlegt hätte

Leider kamen die technischen Details etwas kurz. Hab ich verpasst wie viele db maximal unten enterrt worden sind? Und weiß jemand zufällig wo die Resonanzfrequenz von so einer Box liegt?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 19:00   #79
Stockvieh
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Beiträge: 1.028
Stockvieh ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ja, das stimmt, aber vielleicht wollten sie nicht jedes technische Detail bekannt geben.

Mich würde noch der Aufbau des passiven Absorbers interessieren.
Bisher dachte ich das es fast unmöglich ist Bass in diesem Maße zu schlucken.
Das scheint mir eine tolle alternative zu einem DBA zu sein, vorallem da man weniger auf den Innenraum achten muss.

Was ich mich nachwievor frage ist ob diese Materialschlacht wirklich notwendig ist.
Einerseits hat dieses System dadurch ein extremes Alleinstellungsmerkmal was es zu etwas besonderem macht und nicht so leicht nachzubauen wäre.
Andererseits glaube ich auch das man mit etwas weniger Aufwand zu einem praktisch gleichen Ergebnis kommen könnte.
Stockvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 19:15   #80
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 32
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Zitat:
Hab ich verpasst wie viele db maximal unten enterrt worden sind?
Die Entzerrung wurde mit einem Sheffilter und etwa 5 dB gemacht.


Zitat:
Mich würde noch der Aufbau des passiven Absorbers interessieren.
Viel poröses Material und dünne Stahlplatten, was genaueres kann ich leider nicht sagen.


Zitat:
Andererseits glaube ich auch das man mit etwas weniger Aufwand zu einem praktisch gleichen Ergebnis kommen könnte.
Eben nicht. Und du kannst mir glauben, sie haben lange nach einfacheren und günstigeren Lösungen gesucht. Nur es gibt keine andere Lösung eine ebene Welle zu erzeugen, die sich so kontrolliert wieder schlucken lasst, dass es keine Probleme mit den Nachbaren gibt, und genau darum ist es gegangen.

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 19:18   #81
Tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Der passive Absorber ist ein Plattenabsorber. Aber wie er aufgebaut ist würde ich auch interessant finden. Funktioniert echt toll. Bei 16Hz konnte man aber schon gut merken, dass es an der Rückwand einen leichten Druckstau gibt und der Bass geringfügig mehr wird.

Eine Materialschlacht ist es allemal. Trotzdem geil, dass es sowas überhaupt gibt. Ist tatsächlich ein Erlebnis, dass ich nicht missen möchte.

Die Anzahl der Treiber ist ja ein Muss wegen der Kopplung. Und ich meine der Vorteil ist halt mit dieser Überdimensionierung niemals im Grenzlastbereich zu spielen. Glaub nicht, dass man das gleiche Ergebnis mit viel weniger Aufwand bekommt. Vielleicht eines das nicht soooo viel schlechter ist.

Hast du eine Ahnung wie viel Leistung gestern maximal gespielt wurde? Irgendwann am Anfang war es mal 1% und da war der Pegel brachial (im Sinne von mächtig - außer direkt 1m vor dem Linienstrahler Topteil da war es unangenehm). Ich glaub da war auf dem Messgerät schon 125db bei etwa 25Hz abzulesen?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 19:38   #82
Stockvieh
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Beiträge: 1.028
Stockvieh ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von Meister_Gü Beitrag anzeigen
Eben nicht. Und du kannst mir glauben, sie haben lange nach einfacheren und günstigeren Lösungen gesucht. Nur es gibt keine andere Lösung eine ebene Welle zu erzeugen, die sich so kontrolliert wieder schlucken lasst, dass es keine Probleme mit den Nachbaren gibt, und genau darum ist es gegangen.
Ich meinte damit nicht das Konzept an sich.
Das ist schlüssig und natürlich genau so passend um das Ergebnis zu erzielen.

Ich dachte eher an die betonierten Gehäuse, das damit verbundene Fundament und die speziell angefertigten Chassis.

Das man diesen Raum und den rückwärtigen Absorber braucht ist klar, aber um wieviel schlechter wäre es mit sehr massiven MDF Gehäusen die man fix mit einer massiven Betonwand dahinter verbindet und wenn es vom Verschiebevolumen wirklich notwendig ist noch mehr Treiber verwendet, dafür ein Serienchassi?
Nur diese Frage stelle ich mir.
Stockvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 19:42   #83
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 32
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Zitat:
Hast du eine Ahnung wie viel Leistung gestern maximal gespielt wurde?
Kann man ganz einfach zurückrechnen, wenn es im Bass 125 dB waren, sind noch ca. 25 dB Headroom, es sollten also nicht viel mehr als 100 Watt an der WoB angelegen haben. Bei den richtige lauten Sachen sind es dann vielleicht 1 kW, also auch noch nicht wirklich viel...

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 20:15   #84
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 32
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Zitat:
Ich dachte eher an die betonierten Gehäuse, das damit verbundene Fundament und die speziell angefertigten Chassis.
Das eigene Fundament und die Betongehäuse haben sie gebaut, damit sich kein Körperschall auf das restliche Gebäude übertragen kann.

Die eigenen Treiber haben sie gebaut, damit sie ein Chassis haben, das in geschlossenen Gehäusen funktionieren. Normalerweise sind PA Chassis nicht dafür parametrisiert in geschlossenen Gehäusen zu funktionieren, und weil sie keine halben Sachen machen, haben sie dem Treiber auch gleich ordentlich Belastbarkeit und Hubvermögen mitgegeben.

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 22:19   #85
Tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das mit dem Beton bin ich auch nicht so sicher wie viel das in der Praxis bringt. So wie ich das auf den Bildern gesehen hab wurden die selbst von den Sub Leuten gebaut. Insofern kann das nicht so teuer gewesen sein. Halt ein rießen Aufwand.

Doch genau diesen Spezialtreiber brauchst du weil da draußen kein guter 15"er ist der in einer geschlossenen Box auch Bass bringt. Ich hab schon ein wenig probiert. Die exakten TSPs wären ein Traum :)

Bei allem Respekt bei 125db noch 25db Headroom? Das glaub ich bei aller Liebe nicht. 150db never ever. Dann stirbst du da drinnen und das wird auch bei dem Hub zu knapp. 140db messbar glaub ich sofort. Unpackbar ist das ohnehin. Mehr als da gespielt wurde hätte ich eh kaum vertragen. Egal wie genial und mächtig. Mehr als wir da hatten ich vermute mal 130db wäre Körperverletzung.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 22:35   #86
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.430
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
....Doch genau diesen Spezialtreiber brauchst du weil da draußen kein guter 15"er ist der in einer geschlossenen Box auch Bass bringt. Ich hab schon ein wenig probiert. ....
Ich hatte mal eine Firma gefunden die Gefechtfeldsimulatoren anbietet, mit einer riesen Anzahl an 13cm Chassis aber alles sehr kompakt - mit ähnlich extremen Werten wie die WoB.

Ich habe z.B. einen Beyma 15P1000 (gibts nicht mehr) der macht in ~80l auch "keinen" Bass, aber das ist insofern nicht relevant weil ja beliebig entzerrt werden kann.
Ganz unten ist es ja eh vorrangig der Hub der begrenzt und nicht die Leistung.

Im TT ist es eben "nur" Verschiebevolumen und Ankopplung die den Pegel erzeugt.
Bei den Dimensionen der WoB gelten natürlich etwas andere Grenzwerte als daheim erst recht wenns auch um Schallschutz geht.

Aber ich denke schon, dass man mit "Stangeware" auch völlig ausreichend für den Normalbetrieb was zusammenbekommen hätte - wohl nicht die maximale Performance der WoB, aber die spielt ja im Normalbetreib eh nur auf Standgas.
Die Alternative würde dann halt schon auf Halbgas spielen.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 23:23   #87
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.558
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

das System wurde so dimensioniert, um auch möglichst kurze und kräftige Impulse möglichs präzise wiedergeben zu können ...

LG
Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 23:48   #88
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.430
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Aha...

Wie kurz ist denn der kurze und kräftig Impuls der ausschließlich 7Hz enthält?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2013, 00:22   #89
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Eine ausgezeichnete Frage! Die Meinung nicht nur von Babak wäre hier interessant, sondern sämtlicher wertester Forendiskutanten! Wie lange, also wie kurz, kann er sein, der 7Hz Impuls??
  Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2013, 01:00   #90
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.558
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Du kannst ja die Herren selber fragen.

Ach ja, das ist ja das Forum, in dem nicht direkt angehört und mit den leuten direkt konkret geredet, sondern vom Sessel vorm PC aus beurteilt wird ...
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de