HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > ALLGEMEINES > HiFi-Messen und Veranstaltungen

HiFi-Messen und Veranstaltungen Wo gibt es interessante Ausstellungen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2013, 19:04   #61
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd Beitrag anzeigen
...schauki ev. schon....
Werde ich nicht.
Aber ist imho auch nicht nötig um zu verstehen was dahinter steckt.

Interessant ist sowas weil es eben "mächtig" ist, in allen Belangen.
Finde aber auch - kennt man vielleicht wenn man sich mit SBA/DBA für Heimanwendung beschäftigt hat - das System von "poison nuke" in die ähnliche Richtung "mächtig".
Sind halt 8x18" in BR aber aufs Volumen des Raums gerechnet vielleicht sogar noch mehr...?

Mir taugt sowas als Machbarkeitsstudie
Wenns dann noch gut umgesetzt ist, spricht auch nichts dagegen dass es gut funktioniert.

Nur ists eben jetzt keine Weltneuheit - vom prinzipiellen System her.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2013, 19:14   #62
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Zitat:
a diese ja eben nicht Flächenstrahler sind -> dann gibts für ne Line ~3dB Abfall pro Entfernungsverdoppelung, ein Kugelstrahler eben 6dB.
Bass überall etwas gleich laut >100Hz dann hinten leiser als vorne.
Das schöne ist, dass dieser Unterschied, so lange man nicht direkt vor einem Lautsprecher steht, sondern eher in den mittleren Bereich des Raums, weit weniger zum Tragen kommt als vermutet, weil du weiter Vorne doch noch ein gutes Stück Off Axis bist, also das Top leiser ist. Wenn du weiter nach Hinten kommst, kommst du weiter On Axis, gewinnst dadurch als Pegel, der den Verlust, durch den erhöhten Abstand recht gut ausgleicht, was im gesamten Lokal, abgesehen direkt vor der Bühne in der Mitte, einen erstaunlich gleichmäßigen Verlauf schafft.


Zitat:
Diese Chassis könnten bis zu 50mm Hub machen, wenn die Verstärker die dazu nötige Leistung erbringen würden. Mit 800Watt kommen wir nur auf xxmm, was aber ausreichend ist für xxdB.
Zugeführte Leistung xxx Watt -> führt zu xx mm Hub -> erzeugt xxxdB ist stark von der wiederzugeben Frequenz abhängig, weshalb ich die Frage nicht genau beantworten kann. Im einstelligen Hz Bereich reichen die 800 Watt für sehr große Hübe (vielleicht auch bis an das mechanische Limit, aber das kann ich nicht mit Sicherheit sagen), im Bereich in dem normalerweise gespielt wird wird der mögliche Hub bei gegebener Leistung nicht voll ausgenutzt, was aber auch nicht notwendig ist.


Zitat:
Hallo Günther,

du bist neben Babak und dB der Einzige, der die WoB verstanden hat. Danke für deine Erklärungen!
@Gerd,

Danke! Und weil ich das System schon seit dem Beginn der Planungsphase verfolge, auch die Entwicklung der Chassis recht direkt mitbekommen habe, beantworte ich Fragen zu dem System gerne.

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2013, 19:39   #63
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Meister_Gü Beitrag anzeigen
Das schöne ist, dass dieser Unterschied, so lange man nicht direkt vor einem Lautsprecher steht, sondern eher in den mittleren Bereich des Raums, weit weniger zum Tragen kommt als vermutet, weil du weiter Vorne doch noch ein gutes Stück Off Axis bist, also das Top leiser ist. Wenn du weiter nach Hinten kommst, kommst du weiter On Axis, gewinnst dadurch als Pegel, der den Verlust, durch den erhöhten Abstand recht gut ausgleicht, was im gesamten Lokal, abgesehen direkt vor der Bühne in der Mitte, einen erstaunlich gleichmäßigen Verlauf schafft.
Nicht schlecht gelöst - eh kar.... und für so große Räume auch machbar.
Gibts da eigentlich noch was außer den 2 Tops die man auf den Bildern sieht?

Bin ja nicht (mehr) der Club/Disco Gänger, aber ich kenne da eher nur die "von oben" Beschallung mit ein paar Tops rund um die Tanzfläche.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2013, 19:51   #64
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Zitat:
Gibts da eigentlich noch was außer den 2 Tops die man auf den Bildern sieht?
Eigentlich nicht, und die 2 Meter Alcons Linien reichen pegeltechnisch komplett aus. Manchmal haben sie Monitore auf der Bühne liegen, die die Mitte versorgen, hat zumindest auf Bildern so ausgesehen, weil im Clubbetrieb war ich noch nicht dort.

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2013, 20:18   #65
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.825
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Im einstelligen Hz Bereich reichen die 800 Watt für sehr große Hübe (vielleicht auch bis an das mechanische Limit, aber das kann ich nicht mit Sicherheit sagen),
Kann ich mir nicht vorstellen.

Zitat:
im Bereich in dem normalerweise gespielt wird wird der mögliche Hub bei gegebener Leistung nicht voll ausgenutzt, was aber auch nicht notwendig ist.
Passt für mich.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 11:59   #66
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.179
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,
habe mal mein Simuprog gewürgt......

Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, dann sind das ja maximal 300 mm - Basstreiber.

Also mit 800 Watt pro Treiber könnte man die insbesondere bei 7 Hz oder so schon knapp an das mechanische Hublimit bringen, hängt natürlich vom Referenzwirkungsgrad der Treiber und der Einbausituation ab.

Bei meinem Beispieltreiber (auch 32 Stück) würde ein halbes Watt pro Treiber reichen, um bei 20 Hz 114 dB Schalldruck zu erzeugen.
Dabei würden die Treiber gerade mal +- 0,325 mm Hub benötigen.

Man kann also davon ausgehen, daß die WoB im zulässigen Pegelbereich sowohl verstärkerleistungsmäßig als auch treiberhubmäßig gerade mal knapp über Leerlauf arbeiten wird.


Gruß
Peter Krips
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 12:12   #67
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.825
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Klar, bei dieser Fläche gehen die Uhren anders, keine Frage.

Tolles System - auch keine Frage.

Wobei mich die MT/HT Sektion noch mehr interessiert hätte. Alle reden hier immer nur vom Bass.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 16:40   #68
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Zitat:
Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, dann sind das ja maximal 300 mm - Basstreiber.
Da muss ich dich leider enttäuschen, die Treiber sind 15" Bässe.


Zitat:
Wobei mich die MT/HT Sektion noch mehr interessiert hätte. Alle reden hier immer nur vom Bass.
Im MT/HT kommen zwei QR36 von Alcons Audio pro Seite zum Einsatz.

http://www.alconsaudio.com/site/products/qr36.html


__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 17:01   #69
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.831
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

das beeindruckende ist für mich nicht die untere Grenzfrequenz und der reine Pegel, sondern auch, wie sauber das System spielt und wie sauber der Bass kommt.

Die Kombination der ebenen Wellenfront mit der Rückwand als Absorber ergibt selbst bei hohen Pegeln so kurze Impulse, wie ich sie noch nicht gehört und gefühlt habe.

DAS sollte man sich mal gegeben haben.

LG
Babak
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 17:59   #70
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.825
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Im MT/HT kommen zwei QR36 von Alcons Audio pro Seite zum Einsatz.

http://www.alconsaudio.com/site/products/qr36.html
Danke!
Erstaunlich, was da angeblich rauskommen soll und das bei dieser Kompaktheit und dem geringen Gewicht.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 19:36   #71
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Zitat:
Erstaunlich, was da angeblich rauskommen soll und das bei dieser Kompaktheit und dem geringen Gewicht.
Der angegebene Peak Pegel gilt für das Bändchen am Punkt des maximalen Wirkungsgrades, also auf keinen Fall für das gesamte Top bei allen Frequenzen. Ich kann nicht sagen, was es tatsächlich kann, über die Frequenz, aber ich kann dir versichern, es reicht.

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 20:36   #72
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.825
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Weiß man eigentlich, welche Endstufen verwendet wurden?
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 22:20   #73
seufert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Weiß man eigentlich, welche Endstufen verwendet wurden?
Siehe erster Beitrag:
32 Stk. Verstärker-Module von Powersoft mit einer Gesamtleistung von 25kW/rms


Wobei das geringe Gewicht der Tops verwundert mich auch...

Lg
Christoph
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 23:18   #74
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Die Bässe spielen mit Modulen von Powersoft, die Tops hängen an einer Systemendstufe von Alcons.

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 00:31   #75
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
...
das beeindruckende ist für mich nicht die untere Grenzfrequenz und der reine Pegel, sondern auch, wie sauber das System spielt und wie sauber der Bass kommt.

Die Kombination der ebenen Wellenfront mit der Rückwand als Absorber ergibt selbst bei hohen Pegeln so kurze Impulse, wie ich sie noch nicht gehört und gefühlt habe.

DAS sollte man sich mal gegeben haben.
...
Das ist das SBA/DBA Prinzip, dass offenbar gut umgesetzt wurde.

In meinem (kleinen) Raum funkt das SBA auch sehr gut, die Rückwand ist kein besonders guter Absorber.
Auch die DBA Versuche sahen vielversprechend aus.

Leider hat sich vor einigen Jahren ein Hersteller (ich glaube Genelec??) die Patente gesichert.
Nubert und K&H hatten Produkte ja teils schon im Sortiment.
Somit gibts aktuell soweit ich weiß kein Kauf-DBA.

Für den nicht DIYler gibts als Alternative z.b. die e-trap von bagend allerdings anderes Prinzip. Löst Probleme die bei nem DBA erst gar nicht entstehen.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de