HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Schalt-Technik

Verstärker in Schalt-Technik Diesen Verstärkern gehört die Zukunft

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2012, 16:38   #91
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von xuser Beitrag anzeigen
Hallo Thomas

Mich verwundert, dass doch einige User vom vorherigen felsenfest verteidigten Konzept abkehrten und zur Rosita-Lösung umschwenkten.

Im letzten Jahr habe ich auch neue Angebote wie z.B. komplette Ketten von Grimm Audio oder Steinway Lyngdorf getestet, jedoch hatte ich nicht den Eindruck, dass sich ein direkter Vergleich mit meiner aktuellen Anlage aufdrängen würde. ;)

Gruss Beat
Hallo Beat,

Nun die werden wohl etwas gehört haben, dass will ich niemandem absprechen auch nicht, dass es besser gefallen hat. Soweit ist das ja auch noch gut.

Schwieriger und potentiell konfliktbeladener wird es, wenn angefangen wird über die Gründe für das besser gefallen zu diskutieren. Wenn ein Plastik UFO mit nicht nachvollziehbarem da vergossenem WLAN Sender besser empfunden wird als diverse Markengeräte, die allerdings vom Heimbastler mit dem Lötkolben optimiert wurden, dann habe ich dazu eher ein reserviertes Verhältnis.

Gib zu, Du wolltest nur, dass jemand die G-ranaten-Lösungen erwähnt.

LG
Thomas
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 16:48   #92
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo Thomas

In der Grimm-Kette wurde auch ein Mac Book verwendet. ;)

Der Gesamteindruck war jedoch v.a. bei meiner bevorzugten klassichen Musik sehr zweispältig, dh. die Klangbühne breitete sich mit zunehmender Lautstärke virtuell nur bis etwa zwei Meter vor dem Hörplatz aus. Danach schien die Musik wie von einer Mauer gestoppt zu werden.

Was übrig blieb war ziemlich kraftlos und hörte sich an wie durch einen Wattevorhang.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it ;)
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 16:51   #93
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von xuser Beitrag anzeigen
Hallo Thomas

In der Grimm-Kette wurde auch ein Mac Book verwendet. ;)

Der Gesamteindruck war jedoch v.a. bei meiner bevorzugten klassichen Musik sehr zweispältig, dh. die Klangbühne breitete sich mit zunehmender Lautstärke virtuell nur bis etwa zwei Meter vor dem Hörplatz aus. Danach schien die Musik wie von einer Mauer gestoppt zu werden.

Was übrig blieb war ziemlich kraftlos und hörte sich an wie durch einen Wattevorhang.
aber das klingt modern. Zukunftsmusik! Genau was aufgenommen wurde und genau das, was der Tonmeister wollte!
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 16:53   #94
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von xuser Beitrag anzeigen
Hallo Thomas

In der Grimm-Kette wurde auch ein Mac Book verwendet. ;)

Der Gesamteindruck war jedoch v.a. bei meiner bevorzugten klassichen Musik sehr zweispältig, dh. die Klangbühne breitete sich mit zunehmender Lautstärke virtuell nur bis etwa zwei Meter vor dem Hörplatz aus. Danach schien die Musik wie von einer Mauer gestoppt zu werden.

Was übrig blieb war ziemlich kraftlos und hörte sich an wie durch einen Wattevorhang.

Gruss Beat
Mehr RAM!

  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 16:57   #95
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo Titian

Die Lyngdorf-Kette war noch moderner. ;)

Klanglich würde ich z.b die Steinway Lyngdorf-Komponenten schon einige Klassen über der Grimm-Anlage einordnen. Jedoch fehlte nach meiner Ansicht trotz des Voll-Digital-Konzepts das letzte Quentchen Auflösung und möglichst realitätsnaher Abbildung.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it ;)
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 14:29   #96
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=4961

So mutig muss man ja auch nicht sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 17:15   #97
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.842
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von MusikistTrumpf Beitrag anzeigen
http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=4961

So mutig muss man ja auch nicht sein.
Was @wirbeide schreibt, habe ich noch nie verstanden. Ich lese es auch nicht mehr.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 22:31   #98
Dr. Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo ,

Beat schrieb:

Zitat:
Mich verwundert, dass doch einige User vom vorherigen felsenfest verteidigten Konzept abkehrten und zur Rosita-Lösung umschwenkten.
Aber nur solange bis die nächste Sau durchs Dorf getrieben wird, warte nur ab. Was vorher noch als unschlagbar und konsequent umgesetzt galt, ist jetzt kein Pfifferling mehr wert, das ist es was den selbsternannten Realos so auf den Keks geht (und wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, mir auch).

Es gibt so unfassbar viele Möglichkeiten guten Klang in die Tat umzusetzen, dazu braucht es weder Aktivboxen, noch einer Roswita.

Das Leise hat eine starke Stimme. Chinesische Redewendung
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 23:04   #99
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Who Beitrag anzeigen
Hallo ,

Beat schrieb:



Aber nur solange bis die nächste Sau durchs Dorf getrieben wird, warte nur ab. Was vorher noch als unschlagbar und konsequent umgesetzt galt, ist jetzt kein Pfifferling mehr wert, das ist es was den selbsternannten Realos so auf den Keks geht (und wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, mir auch).

Es gibt so unfassbar viele Möglichkeiten guten Klang in die Tat umzusetzen, dazu braucht es weder Aktivboxen, noch einer Roswita.

Das Leise hat eine starke Stimme. Chinesische Redewendung


Danke schön! Ich dachte schon ich sei der Einzige, der die Schweinderl sieht.

Nach G-Sonos kam G-Linn und jetzt die Lady aus Frankreich. Aber daran hat sich Mr. G noch nicht versucht ...
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 23:19   #100
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von MusikistTrumpf Beitrag anzeigen
Danke schön! Ich dachte schon ich sei der Einzige, der die Schweinderl sieht.

Nach G-Sonos kam G-Linn und jetzt die Lady aus Frankreich. Aber daran hat sich Mr. G noch nicht versucht ...
Ich denke, es sind sehr viele Leute, die das gemerkt haben.
Ich rege mich nicht auf. Wieso eigentlich, wenn es Leute gibt, die immer subjektiv bessere Geräte entdecken. Ich nehme das in Kenntnis und relativiere die folgenden Berichten.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 23:34   #101
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Titian Beitrag anzeigen
Ich denke, es sind sehr viele Leute, die das gemerkt haben.
Ich rege mich nicht auf. Wieso eigentlich, wenn es Leute gibt, die immer subjektiv bessere Geräte entdecken. Ich nehme das in Kenntnis und relativiere die folgenden Berichten.
Titian,

damit habe ich kein Problem. Jeder darf seine Meinung ändern. Schwierig wird es nur, wenn man die jeweils aktuelle Position mit Superlativen schmückt, in etwa "es kann nichts besseres geben, ihr habt alle keine Ahnung".

Ich habe im Frühjahr auch einen neuen DAC getestet, der überwiegend keine Unterschiede zu meinem Streamer aufwies, aber in einzelnen Nuancen - vor allem bei Klassik - dann eben doch. Deshalb war der DAC aber nicht die Krönung der Schöpfung, der sogar aus schlechten CD Aufnahmen wunderbare Highlights gemacht hat. Ich habe mir das Gerät dann auch nicht gekauft, weil ich etwas will, was deutlich besser ist als mein aktuelles Setup.

LG
Thomas

P.S.: aufregen tu ich mich aber auch nicht
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 23:47   #102
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von MusikistTrumpf Beitrag anzeigen
Jeder darf seine Meinung ändern. Schwierig wird es nur, wenn man die jeweils aktuelle Position mit Superlativen schmückt, in etwa "es kann nichts besseres geben, ihr habt alle keine Ahnung".
Es gibt verschiedene Arten von Menschen, die anders ticken. Sie nach unserem Geschmack zu ändern, ist nicht möglich und sehr wahrscheinlich auch nicht richtig. Was wir machen können ist, ihre Auswirkung auf uns zu ändern. Meistens das Problem ist diese Auswirkung.
Wenn jede 3 Monaten sie etwas ganz fabelhaft entdecken und ich davon keine Ahnung habe, soll mich rein theoretisch gar nicht stören. Wenn sie so überglücklich sind, dann leben wir in einer glücklichen Welt. Lieber das als stetige Klage von unglücklichen und deprimierten Menschen, welche alles schwarz malen.
Die frage stellt sich, wie man mit solchen Aussagen umgeht. Die Glaubwürdigkeit leidet nach dem x-ten Mal stark. ;)

Zitat:
Zitat von MusikistTrumpf Beitrag anzeigen
P.S.: aufregen tu ich mich aber auch nicht
Das freut mich.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 08:30   #103
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.842
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Das beste Beispiel ist immer Werner. Einen durchgeknallteren Menschen gibt es auf diesem Gebiet weltweit nicht mehr.

Jeder Emitter der rauskommt ist "um Klassen besser" als sein Vorgänger. Dazu gibt es Jubelberichte, die ihresgleichen suchen (Kinnladensperre&Co.).

Momentan hat er es aber wieder Mal mit den Kabeln (jeder Art).

Die Realität: ich bin mir zu 100% sicher, dass er zwischen dem ersten Emitter und dem aktuellen (da sind locker 10 Generationen dazwischen) verblindet keinen Unterschied feststellen könnte. Und bei den Kabeln genau so wenig.

"Werners" gibt es unendlich viele, nur sind sie in ihrer Ausdrucksweise nicht so überschwenglich und sie sind nicht so präsent in ihrem Auftreten.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 08:40   #104
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Das beste Beispiel ist immer Werner. Einen durchgeknallteren Menschen gibt es auf diesem Gebiet weltweit nicht mehr.

Jeder Emitter der rauskommt ist "um Klassen besser" als sein Vorgänger. Dazu gibt es Jubelberichte, die ihresgleichen suchen (Kinnladensperre&Co.).

Momentan hat er es aber wieder Mal mit den Kabeln (jeder Art).

Die Realität: ich bin mir zu 100% sicher, dass er zwischen dem ersten Emitter und dem aktuellen (da sind locker 10 Generationen dazwischen) verblindet keinen Unterschied feststellen könnte. Und bei den Kabeln genau so wenig.

"Werners" gibt es unendlich viele, nur sind sie in ihrer Ausdrucksweise nicht so überschwenglich und sie sind nicht so präsent in ihrem Auftreten.
Allerdings schreiben die Vielen nicht in einer geschlossenen Abteilung. Bei Kommentaren über Werner weiß man wenigstens gleich, dass der Kommentator einen Account im offenen Universum hat.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 08:51   #105
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Titian Beitrag anzeigen
Es gibt verschiedene Arten von Menschen, die anders ticken. Sie nach unserem Geschmack zu ändern, ist nicht möglich und sehr wahrscheinlich auch nicht richtig. Was wir machen können ist, ihre Auswirkung auf uns zu ändern. Meistens das Problem ist diese Auswirkung.
Wenn jede 3 Monaten sie etwas ganz fabelhaft entdecken und ich davon keine Ahnung habe, soll mich rein theoretisch gar nicht stören. Wenn sie so überglücklich sind, dann leben wir in einer glücklichen Welt. Lieber das als stetige Klage von unglücklichen und deprimierten Menschen, welche alles schwarz malen.
Die frage stellt sich, wie man mit solchen Aussagen umgeht. Die Glaubwürdigkeit leidet nach dem x-ten Mal stark. ;)


Das freut mich.
Hallo Titian,

ich bin da immun. Mich stört an emotionalen Schilderungen gar nichts auch nicht an Meinungswechseln oder permanentem Gerätewechsel. Es gibt da aber immer wieder bestimmte Autoren, die eben dem Rest der Welt Ahnungslosigkeit und Gehörlosigkeit vorwerfen, nur weil man nicht ihrer Meinung ist. Da sind Toleranz und Weltoffenheit Fremdwörter, geschweige denn kritische Diskussionen erwünscht. Wenn jemand sagt "Gerät B gefällt mir besser als Gerät A" bekommt er als Antwort " Deine Hörerfahrung reicht noch nicht aus, lerne erst einmal dazu, bis Du mit uns weiterdiskutierst" - und genau hier geht es nicht mehr darum, dass Menschen anders ticken, sondern da Andersdenkende mundtot gemacht werden sollen. Als bestes Beispiel der letzten Monate dienen da alle Rosi-Threads im bekannten Jubelforum. Da wurden nahezu alle Kommentare "entsorgt" (Zitat des Users "Franz"), die nicht "toll", "will ich auch haben", etc lauteten.

Dann lieber hier mit ein wenig Zunder diskutieren und sich anhören "da gibt es keinen Unterschied". Da geht es zwar hin und wieder zur Sache, aber es wird normalerweise nichts gelöscht.

LG
Thomas
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de