HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Schalt-Technik

Verstärker in Schalt-Technik Diesen Verstärkern gehört die Zukunft

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2012, 12:56   #76
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.676
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Soll nun auch dieser Thread in Richtung Kasperltheater ausarten ?
Dieses gegenseitige 'durch den Kaokao ziehen' ist stellenweise ekelerregend !

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 13:03   #77
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.833
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo Erwin

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Soll nun auch dieser Thread in Richtung Kasperltheater ausarten ?
Dieses gegenseitige 'durch den Kaokao ziehen' ist stellenweise ekelerregend !
Es soll nicht nur, sondern es geht nicht anders.
Das liegt in der Natur der Sache ... ;)
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 13:08   #78
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 50
Beiträge: 3.238
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Kurzum: das Produkt selbst ist weitgehend egal, es kommt immer nur darauf an, wie man es "vermarktet".
Das sehe ich genauso: Es gibt die Möglichkeit, den Markt zu analysieren und aus der Analyse einen Bedarf für ein bestimmtes Produkt abzuleiten. Es gibt aber auch die Möglichkeit, ein Produkt zu entwickeln und dafür einen Bedarf zu schaffen.

Die erste Möglichkeit ist aufwendig und erfordert viel Zeit und den Einsatz vieler Ressourcen. Die zweite Möglichkeit hingegen ist mittlerweile in unserer völlig von Gütern überfluteten Märkte die Regel. Im günstigsten Fall entsteht ein "Produkt-Hype". Schönes Beispiel sind die "Kick-Boards", die in meiner Kindheit schlicht "Tretroller" genannt wurden. Vor wenigen Jahren besaß die jeder, heute stehen sie wohl in den Kellern herum.

Es ist vor Allem wichtig, die Zielgruppe, die das Produkt kaufen soll, zu erreichen. Und dazu bieten sich Foren hervorragend an. Nicht umsonst sind viele Gewerbliche in Foren aktiv. Das finde ich verständlich und würde es nicht anders machen. Und die Diskussion in Foren ist oft nicht anders, als woanders auch: Vieles wird unreflektiert übernommen und weitergetragen. Dadurch bekommen diese Aussagen einen "Wahrheitsgehalt", der ihnen oftmals gar nicht zusteht. Man muss eine Unwahrheit nur oft und vehement genug wiederholen. Plötzlich gewinnt sie an Wahrheitsgehalt und wenn sie durch das Schneeballprinzip des Forums nur genug Anhänger gefunden hat, werden die immer weniger werdenden Skeptiker plötzlich zu Außenseitern und nicht selten "mundtot" gemacht. Erlebe ich immer wieder.

Heutzutage ist ein Produkt, das nicht lebensnotwendig ist, also ein Luxusgut, ohne ein gutes Marketing nichts. Es würde schlicht übersehen werden, es würde mit vorhandenen ähnlichen Produkten verglichen werden ("brauche ich nicht, weil mein derzeitiges Produkt in Ordnung ist") und nicht gekauft werden. Also müssen Besonderheiten her, die genau das Produkt besitzt, was anderen fehlt: Ein "Alleinstellungsmerkmal". Und dabei wird's dann nicht selten haarig, weil nämlich das Alleinstellungsmerkmal nicht selten an den Haaren herbeigezogen wird. Oft in eine Worthülse gekleidet: "Wäscht nicht nur sauber, sondern rein!"
Bei Hifi-Geräten ist das nicht anders: "Klingt nicht nur sauber, sondern rein!"
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 13:32   #79
Franz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mike,

es gibt aber diese Produkte mit sog. "Alleinstellungsmerkmal" schon, Produkte, die sich sowohl im Design als auch in der technischen Ausführung von denen anderer in signifikanter Weise abheben. Oft sind es kleine Manufakturen, die gar nicht mal werbemäßig in Erscheinung treten, deren Name kaum jemand mal gehört hat. Die meisten HiFi-Freunde orientieren sich am Massengeschmack und an händlerorientierten Gerätschaften. Vergessen bleiben viele Nischen, wo sich meiner Erfahrung nach wirklich tolle Produkte finden. Man muß nur suchen, das machen aber viele gar nicht. Die gehen zu den Großen. Im Mediamarkt gibt es sie zuhauf. Der gewöhnliche Kunde ist leicht zufrieden zu stellen. So ist das. Und die Mär, besser ginge das ja auch nicht, fördert diese Denke. In vielen Beiträgen - auch von dir - findet sich diese Einstellung wieder.

Gruß
Franz
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 13:49   #80
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 50
Beiträge: 3.238
Mike
Standard

Hallo Franz,

natürlich geht es besser: Bessere Materialien, bessere Verarbeitung, bessere Haptik usw. Klanglich bin ich allerdings skeptisch: Das muss ich selbst hören/erfahren.

Mich nervt einfach das Marketinggetue, das die alten Geräte regelrecht in den Schatten stellen will. Das finde ich in jeder Hinsicht übertrieben. Und schlimm finde ich, bewusste Lügen. Das erlebe ich im Hifi-Forum.de. Aus bestimmten Threads halte ich mich einfach heraus, weil dort dreiste Lügen verbreitet werden. Eine Lüge ist für mich in dem Zusammenhang, eine widerlegte Aussage zur eigenen Bereicherung einzusetzen und bewusst Menschen zu täuschen, um sich zu bereichern. Ich weiß: Das wird überall so gemacht. Nur nicht mit mir, bitte! Ich werde mir im nächsten Jahr unterschiedliche McIntosh-Verstärker ins Wohnzimmer holen und klanglich miteinander vergleichen. Sollte ich Unterschiede feststellen, werde ich sie sofort hier posten. Nicht zuletzt, um mir Tipps zu holen.

Also nochmals: Es gibt ein "Besser" für mich. Nur wenn ich einen Verstärker besitze, der komplett linear verstärkt, wie kann es klanglich dann ein Besser geben? Eine unverzerrte Verstärkung kann meiner Ansicht nach nicht verbessert werden. Es kann dann nur noch ein "Anders" geben. Das fällt dann aber in den Bereich "Sounding", der mich seit meiner Erfahrung mit Röhrenendstufen nicht mehr interessiert.
Und falls doch: Dann kaufe ich mir einen Vitalizer oder ein Gerät zur Raumkorrektur. Das hat den Vorteil, dass ich es abschalten kann, wenn es mich nervt.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 14:11   #81
Franz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Michael,

ich will den thread hier nicht überfrachten, hör und vergleiche selbst, das ist der einzig zielführende Weg. Dazu möchte ich dir diesen Hinweis an die Hand geben: http://www.tessendorf.de/kompo1.htm

Gruß
Franz
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 14:21   #82
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Oft sind es kleine Manufakturen, die gar nicht mal werbemäßig in Erscheinung treten, deren Name kaum jemand mal gehört hat.
Stimmt, dass sind einige wenige Schlaue, die verstanden haben, dass sich jeder Mist in Gold verwandeln lässt, man muss nur jeden Tag einen Dummen finden, der ein völlig überteuertes Produkt kauft. Etwas Blech mit vergossenem Plastik und ein paar Standardbauteile. Dann braucht es nur noch ein wenig Mystifizierung in Form einer eigen entwickelten Software, wegen der Steve Jobs sich schon im Grab umgedreht hat.

Um sicher zu gehen, dass man die völlig Ahnungslosen als Kunden gewonnen hat empfiehlt man noch ein paar hirnrissige Dinge zu tun - z.B. Einsatz eines MB Pro mit 8 GB RAM und einer SSD ausschließlich zum Musik abspielen - dann kann man sicher sein, kaum Widerspruch zu bekommen.

So baut man sich einen stabilen Kundenstamm auf, der erst einmal Geld in die Kasse bringt. Respekt vor dem Business Case und Verachtung für die moralische Einstellung des Anbieters.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 14:23   #83
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Soll nun auch dieser Thread in Richtung Kasperltheater ausarten ?
Dieses gegenseitige 'durch den Kaokao ziehen' ist stellenweise ekelerregend !

LG, dB
Außer den Musikthreads geht es doch überall so zu, es wird doch auch immer wieder ein wenig Öl nachgegossen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 14:40   #84
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 50
Beiträge: 3.238
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Hallo Michael,

ich will den thread hier nicht überfrachten, hör und vergleiche selbst, das ist der einzig zielführende Weg. Dazu möchte ich dir diesen Hinweis an die Hand geben: http://www.tessendorf.de/kompo1.htm

Gruß
Franz
Danke, Franz!

Einen kurzen Absatz möchte ich gerne hinzufügen, wenn Du erlaubst, Dezibel - ist schließlich Dein Thread.

Wenn ich Dich richtig verstehe, sind wir uns eigentlich recht ähnlich, was das Ziel des Musikhörens anbelangt: Die Freude an schönen Klängen, an guten Geräten (optisch und technisch), der Emotionalität als Ziel mit der Technik als Weg.

Nur unsere Vorerfahrungen sind anders: Du hörst, dass unterschiedliche Geräte anders klingen und ich hingegen nicht. Und trotzdem bin ich auf der Suche nach einem ganzheitlichen Erlebnis, bei dem alles stimmt: Die möglichst unverfälschte Musikwiedergabe, hervorragend verarbeitete Geräte, die etwas Besonderes an sich haben, die eine hohe Ästhetik ausstrahlen und schlicht und einfach zu mir "passen". Und ich bin bereit, für dieses Erlebnis entsprechend tief in meine Tasche zu greifen. Ähnlich erlebe ich Dich in Deinen Äußerungen, nur dass für mich der Klang eben nicht die treibende Kraft bei der Elektronik ist, weil ich keine Unterschiede höre, das Ziel ist aber das selbe.

So, jetzt werde ich nichts mehr "Off-Topic" schreiben.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 15:34   #85
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 50
Beiträge: 3.238
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Hallo Michael,

ich will den thread hier nicht überfrachten, hör und vergleiche selbst, das ist der einzig zielführende Weg. Dazu möchte ich dir diesen Hinweis an die Hand geben: http://www.tessendorf.de/kompo1.htm

Gruß
Franz
Danke, Franz!
Der erste Teil ist meiner Meinung nach gut gelungen. Der zweite eher weniger, weil kaum auf die Grundlagen des ersten Teils verweist und eher eine Meinung wiedergibt. Der Absatz "Räume" ist für mich aber brauchbar.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 15:42   #86
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Die hat Claus Bücher gegen den vehementen Widerstand gerade von "Forenexperten" - hier lief dazu ein ganz besonderes Schauspiel dieser Art ab - vielen Interessenten zu Gehör bringen können, sei es dort bei ihm oder an der heimischen Anlage. Und die, die es dann in Augen- und Ohrenschein nehmen konnten, waren davon so begeistert ob der Qualität, daß sie es gekauft haben.
"Viel" - nun gut 21 verkaufte Exemplare in circa 15 Monaten.

http://www.hoerspass.net/forum/showt...ll=1#post26719

Das wird ja richtig lustig.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 15:58   #87
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.841
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Franz, auch "Negativwerbung", wie sie bei La Rosita (zu recht!) stattgefunden hat, kann letztlich Positives bewirken. Alleine schon die Aufmerksamkeit, die einer an sich völlig unbekannten Marke/Produkt dabei zuteil wurde, hat etwas gebracht. Noch dazu, wo sich Leute damit beschäftigt haben, die etwas mehr davon verstehen als "klingt toll".

Was glaubst du, hätte Claus von dieser Marke bisher ohne Forum verkaufen können? Ich sag's dir: Null!
Und das hat jetzt nicht einmal unbedingt etwas mit den Geräten zu tun, sondern damit, dass diese Marke (nach wie vor) praktisch unbekannt ist.

Würden wir nicht in den einschlägigen "Pimperl-Foren" lesen und hätte diese Marke darin nicht so viel Staub aufgewirbelt, würden wir sie ja auch nicht kennen.

Zitat:
Wieder einmal völliger Blödsinn von dir.
Darüber sehe ich jetzt aus "alter Forenfreundschaft" hinweg.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 16:03   #88
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.841
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von MusikistTrumpf Beitrag anzeigen
"Viel" - nun gut 21 verkaufte Exemplare in circa 15 Monaten.

http://www.hoerspass.net/forum/showt...ll=1#post26719

Das wird ja richtig lustig.
Das finde ich sehr viel. Ohne Forum und "Wirbel" wie gesagt sonst Null bis vielleicht eines.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 16:08   #89
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Das finde ich sehr viel. Ohne Forum und "Wirbel" wie gesagt sonst Null bis vielleicht eines.
Und das völlig zurecht!
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 16:24   #90
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo Thomas

Mich verwundert, dass doch einige User vom vorherigen felsenfest verteidigten Konzept abkehrten und zur Rosita-Lösung umschwenkten.

Im letzten Jahr habe ich auch neue Angebote wie z.B. komplette Ketten von Grimm Audio oder Steinway Lyngdorf getestet, jedoch hatte ich nicht den Eindruck, dass sich ein direkter Vergleich mit meiner aktuellen Anlage aufdrängen würde. ;)

Gruss Beat
__________________
Make it or break it ;)

Geändert von xuser (03.11.2012 um 16:31 Uhr).
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de