HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > ALLGEMEINES > HiFi-Messen und Veranstaltungen

HiFi-Messen und Veranstaltungen Wo gibt es interessante Ausstellungen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2012, 10:46   #61
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.831
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Och mann ...


Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht was du mit deiner letzen Frage beantwortet haben wolltest, jetzt könntest du ja versuchen sie so zu stellen dass ich sie verstehe.
Du schriebst:
Zitat:
Und es gibt Leute denen fehlt das Verständnis dafür dass man solche Dinge erst dann versteht wenn die Wiedergabebedingungen halbwegs ähnlich sind.
Erklär das mal bitte:
Was geht einem am künstlerischen Inhalt ab, wenn die Wiedergabebedingungen nicht halbwegs ähnlich sind wie die während der Produktion, bzw. wenn sie nicht neutral sind?



Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Es war ein weiteres Beispiel, was gar nicht geht.
Ab gesehen davon habe ich geschrieben Kunstkopf-Track über 2 LSP.
Nein, in dem von mir zitierten Teil schriebst Du "Kunstkopf-Mix".

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Es ist ziemlich mühsam, wenn du offenbar nicht richtig liest und gegen Dinge argumentierst die deiner Phantasie entspringen und die ich nie geschrieben habe.
Zum genau Lesen: ich erkär es nochmal genau, was ich meinte

Erst schreibst Du, es sollten entweder ähnliche Abbhörbedingungen sein wie bei der Produktion, oder neutrale.
Sonst sei das nichts.

Dann ist nur noch ein Kunstkopf-Mix/Kunstkopf-Track über 2 LSP ein no-go.
Vom ähnlich oder neutral ist nimmer die Rede ....




Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Und es gibt einige die hören eben icht ganze Alben - du sprichst ihnen künstlerisches Verständnis ab. RD bezeichnet sie als ignorat.
Wenn jemand nur einzelne Songs eines Konzeptalbums anhört, ignoriert er das Konzept des Albums.
Und das Konzept des Albums ist integraler Bestandteil des Kunstwerks.
Somit ignoriert er einen wichtigen Teil des Kunstwerks.

In meiner persönlichen Ansicht ist das kein klares Zeichen eines ausgeprägten Verständnisses für das Kunstwerk.


Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Ich habe im Gegensatz zu dir niemanden künstlerisches Verständnis abgesprochen.
Andeutungen sind immer unverfänglich ... ;)

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Nichts weiter, aber dann sind auch Wertungen über Kunstverständnis mehr als entbehrlich!
Nur weil Du Dir (obwohl nciht angesprochen) auf den Schlips getreten fühlst, werde ich meine Meinung nicht zurückhalten.
Sorry, damit musst Du leben. ;)

LG

Babak
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius

Geändert von Babak (26.04.2012 um 10:55 Uhr).
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 11:21   #62
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Och mann ...
Och Frau...

Zitat:
Du schriebst:

Erklär das mal:
Was geht einem am künstlerischen Inhalt ab, wenn die Wiedergabebedingungen nicht halbwegs ähnlich hat?
Z.b. der Stereo-Effekt wenn man Mono hört, z.B. subtiler Tiefton wenn man mit Anlagen hört die eine zu hohe untere Grenzfrequenz haben.

Das sind jetzt weitere Beispiele, die anderen zuvor genannten verlieren dadruch nicht an Gültigkeit!

Zitat:
Nein, in dem von mir zitierten teil schriebst Du "kunstkopf-Mix".
Genau ein weiteres Beispiel? Oder willst du, der mich als Itipfelreiter bezeichnet jetzt am Wort "Mix" aufhängen?

Zitat:
Zum genau Lesen: ich erkär es nochmal genau, was ich meinte

Erst schreibst Du, es sollten entweder ähnliche Abbhörbedingungen sein wie bei der Produktion, oder neutrale.
Sonst sei das nichts.

Dann ist nur noch ein Kunstkopf-Mix/Kunstkopf-Track über 2 LSP ein no-go.
Vom ähnlich oder neutral ist nimmer die Rede ....
Ich habe nur den von dir aufgebrachten Gedanken weitergesponnen!
Wenns das komplette anhören sein soll, was ja nachvollziehbar ist, dann auch die Wiedergabeseite.

Und noch mal, nur weil ich ein weiteres Beispiel aufführe was nicht geht verlieren die vorigen Beispiele nicht die Gültigkeit.
Für LSP gedachte Tracks über KH geht auch icht, genauso wie umgekehrt.
Auch hier - diese Beispiel ersetzen nicht die vorherigen!

Zitat:
Wenn jemand nur einzelne Songs eines Konzeptalbums anhört, ignoriert er das Konzept des Albums.
Und das Konzept des Albums ist integraler Bestandteil des Kunstwerks.
Somit ignoriert er einen wichtigen Teil des Kunstwerks.

In meiner persönlichen Ansicht ist das kein klares Zeichen eines ausgeprägten Verständnisses für das Kunstwerk.
Und diese Argumentation lässt sich auch auf die Wiedergabebedingungen übertragen.
Wird als künstlerisches Element etwas verwendet, dass nur per 2 Kanal funktioniert, dann geht das über Mono LSP verloren.
Auch das war nur ein Beispiel und ersetzt nicht die zuvor genannten!

Kurz gesagt wer auf den (imho schon von Haus aus abwägigen) Gedanken kommt dem anderen Kunstverständnis abzusprechen nur weil er einzelne Tracks hört spielt sich selbst schon mal als "Experte" auf.
Zum Heulcher wird er dann wenn andere mit der gleichen Argumentation schlagend werdenden Dinge selbst ignoriert bzw. als unwichtig abgetan werden.

Zitat:
Nur weil Du Dir (obwohl nciht angesprochen) auf den Schlips getreten fühlst, werde ich meine Meinung nicht zurückhalten.
Sorry, damit musst Du leben. ;)
Fühle ich mich in keinster Weise. Ich höre div. Alben durch und habe (m)eine Anlage nach möglichst neutralen Gesichtspunkten aufgebaut.

Würde aber trotzdem nicht so überheblich werden und jemanden Kunstverständnis absprechen, weil er mit KH oder nem Mono LSP für 2 LSP gedachte Tonträger hört.
Auch das war nur ein Beispiel und ersetzt nicht die zuvor genannten!

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 12:19   #63
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Nun, wie will man den Inhalt eines Albums begreifen, wenn man nur einen Teil kennt?
In vielen Fällen genügt es, einen Blick in die Liner notes zu werfen, besonders bei Reissues. In der Regel gilt: Je prätentiöser das Kunstwerk, desto eifriger bemühen sich die Urheber bzw. deren Propheten um wortreiche Erklärungen. Der Aussagekraft der Musik an sich vertraut man offenbar nicht so ganz.

Beispiel: das sehr schöne Stück "Heart of the Sunrise" aus "Fragile" von Yes (1971).

http://www.youtube.com/watch?v=oDqG9agd5wc

Das Lied dauert ca. 12 Minuten, die diesbezüglichen - leider nicht ganz konsistenten - Erklärungen von Jon Anderson hat man in 30 Sekunden gelesen. Wer wirklich nur am Inhalt des Stücks interessiert ist, kann sich das Anhören sogar ganz sparen ;-)

http://en.wikipedia.org/wiki/Heart_of_the_Sunrise

(Daß der Anfang wie King Crimsons "21 Century Schizoid Man" klingt, ist sicher nur Zufall.)

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Wenn jemand nur einzelne Songs eines Konzeptalbums anhört, ignoriert er das Konzept des Albums.
Gerade die typischen Verdächtigen auf diesem Gebiet haben sich immer wieder damit hervorgetan, einzelne Sätze aus dem Gesamtzusammenhang klassischer Werke herauszureißen und nach Gutdünken für Ihre Zwecke einzusetzen (Yes: "Cans and Brahms" aus "Fragile"; ELP: "Toccata" aus "Brain Salad Surgery"; The Nice: "Intermezzo from the Karelia Suite" aus "Ars longa, vita brevis"). Ich finde das durchaus in Ordnung; es tut dem bildungsbürgerlichen Sinnstiftungsbedürfnis ganz gut, wenn ihm von Zeit zu Zeit die heiße Luft abgelassen wird. Aber dann den Spieß umzukehren und diese Versatzstücke aus zweiter Hand (und viel mehr bietet "Symphonic Rock" im Normalfall nicht) ihrerseits zu Heiligtümern zu erklären, finde ich verfehlt.
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 12:45   #64
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.508
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

und weil's grad so schön passt: Ich hab mir gestern das Carl Palmer Trio angehört

da gibt's keine Spur von Selbstironie. Das ganze ist so peinlich, dass es sogar schon wieder einen gewissen Charme entwickelt...

http://www.youtube.com/watch?v=PS5xG...feature=relmfu


die einzige Band, die meiner Meinung nach dem Kunstanspruch des "symphonic rock" gerecht wird, ist King Crimson.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 13:30   #65
Blindniete
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich schenke Euch ein paar

  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 13:38   #66
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.667
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Wenn jemand nur einzelne Songs eines Konzeptalbums anhört, ignoriert er das Konzept des Albums.
Der Unterschied zwischen Albumkonzept und Konzeptalbum scheint nicht Jedermann geläufig zu sein

Grüße, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 14:11   #67
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.213
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Der Unterschied zwischen Albumkonzept und Konzeptalbum scheint nicht Jedermann geläufig zu sein
...ein wahres Wort gelassen ausgesprochen.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 14:27   #68
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Der Unterschied zwischen Albumkonzept und Konzeptalbum scheint nicht Jedermann geläufig zu sein
Ein Zitat aus wiki:
Zitat:
Als eine der Bedingungen für die Entstehung der Idee „Konzeptalbum“ muss die Entwicklung der Langspielplatte (LP) angesehen werden. Auch die technische Weiterentwicklung im Bereich der Aufnahme- und Tonstudiotechnik seit den 1960er-Jahren, beispielsweise durch Stereo- und Mehrspurtechnik, gab entscheidende Impulse, die sich auf musikalische und inhaltliche Aspekte von Konzeptalben auswirkten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Konzeptalbum

Also wirkt sich die verwendete bzw. zur Verfügung stehende Technik auf das "Gesamtkunstwerk" aus und ist somit Bestandteil - oder?

Zitat:
Zitat von schauki
...Deiner Argumentation folgend reicht ein Mono-Küchenradio mit nem 3" Breitbänder um den Inhalt einer Dark Side of the Moon zu bereifen - Hauptsache am Stück gehört.
Zitat:
Zitat von Babak
So ist es auch.
Vielleicht war das auch ironisch gemeint von Babak?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 15:43   #69
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.667
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Der Ausdruck 'Konzeptalbum' bezieht sich auf das 'Werk' und nicht notwendigerweise auf den Tonträger bzw. Aufzeichnungsverfahren. Im Prinzip wäre eine Oper auch ein 'Konzeptalbum' aber zu Mozarts Zeiten war von Aufzeichnungsverfahren weit und breit nix zu sehen bzw. zu hören. Es ist doch wurscht ob ein Konzeptalbum auf LP, CD, oder als Download vorliegt. Das Einzige was gilt ist dass eine durchgehende Handlung, eine Geschichte oder/und ein erkennbar durchgehender musikalischer Fluss erkennbar ist. Das i-Tüpfelchen ist ein weiterführendes reich illustriertes Booklet oder gar Buch wie z.B. zu Patrick Woodroffe und Dave Greenslades 'The Pentateuch of the Cosmogony'. Wer das kennt, weiß was ein ideales Konzeptalbum ist.
http://www.mein-lebensgefuehl-rockmu...p_buch.71.html

Eines der ersten Konzeptalben, wenn nicht das Erste, war von den Beatles 'Sgt. Pepper'.

Grüße, dB

PS.: 'wiki' ist auch nicht immer das Gelbe vom Ei ....
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 16:02   #70
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.213
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

...yap!

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 16:22   #71
Blindniete
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
PS.: 'wiki' ist auch nicht immer das Gelbe vom Ei ....
desshalb immer hier versichern

http://www.stupidedia.org/stupi/Hauptseite
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 16:28   #72
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@dB
Ist es also deiner Meinung nach "egal" ob du "The Pentateuch of the Cosmogony" auf KH, Mono-Küchenradio, Autoradio oder deiner Anlage hörst, und du in allen Fällen auf die gleiche ästhetische Bewertung kommen würdest - also das Gesamtkunstwerk sich für dich immer gleich darstellen würde?

mfg

P.S. wiki hat immer nur Recht wenns die eigene Meinung bestätigt
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 16:41   #73
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.213
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

...sag' mal geht es nicht mal ohne Suggestivfragen?

Natürlich ist das nicht egal wo und womit man Musik hört, welche auch immer...

Aber was hat diese Erkenntnis für einen Sinn?!? Für den künstlerischen Gehalt eines Werkes (und die individuelle Erkenntnis dessen) ist diese Frage bestenfalls zweitrangig.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 16:50   #74
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.667
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Die 'Pentateuch...' ist ein schlechtes Beispiel - aber OK ... Autoradio, KH, Anlage - in der Reihenfolge am liebsten. Mono oder Küchenradio geht in dem Fall gar nicht. Mit der Qualität des Werkes hat meine Vorliebe allerdings nix zu tun. Den von mir angeführten 'Sgt. Pepper' würde ich überall gerne hören - hebt ganz einfach universell meine Stimmung. Aber der Fairness halber - an meiner 'Großen' ist's natürlich besser .... ;). Umgekehrt - kann ich irgendein Musikstück oder Konzeptalbum oder Oper nicht ausstehen, ist es egal worüber ich es nicht hören möchte ....

Grüße, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 16:57   #75
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.213
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
....kann ich irgendein Musikstück oder Konzeptalbum oder Oper nicht ausstehen, ist es egal worüber ich es nicht hören möchte ....
...richtig, da kann dann die Beste Wiedergabetechnik nix mehr retten...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de