HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Subjektive Berichte zu Musikalben mit und ohne Bild

Subjektive Berichte zu Musikalben mit und ohne Bild CD's und DVD's auf Her(t)z und Nieren getestet

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2008, 20:29   #16
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Anfangs kam ich mit Mp3 prima zurecht. Mit der Zeit wurde es mir aber dann doch zu kratzbürstig. Ist ja auch kein Wunder, so wie hier mit Verlusten komprimiert wird.



Was mich bei meinem Test noch interessiert, ist wie der Japs mit Bluray-Funktion sich gegenüber den vermeintlichen Riesen ohne bluray schlägt. Da bin ich wirklich schon so gespannt wie ein Flitzebogen.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 20:36   #17
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Bei den neunen Mehrkanalformaten wird aber sogar von den Obervoodoo Testern bei AreaDVD wenn überhaupt nur von geringen Unterschieden gesprochen, was in Anbetracht von entsprechenden "Kalngwelten" bei PS3 Netzteiltuning oder Digitalkabel doch bemerkenswert ist.
Vor drei Wochen bin ich ebenfalls auf die "neuen Formate" DTS HD (Master) und Dolby true HD umgestiegen. Allerdings nur im Kinobereich, da ich mit Mehrkanalmusik nicht viel im Sinn habe. Der Umstieg erfolgte mehr oder weniger zwangsweise, da meine Mehrkanalvorstufe keine HDMI Eingänge hatte, und ich die meisten BR-Disk nicht "nur" in analogem Dolby surround hören wollte. Da die PS3 die HD Formate nicht ausgeben kann, war auch gleich ein BD-Player fällig.

Und das nur, um MG-Feuer oder Hubschrauberüberflüge in True HD zu hören.

Der Unterschied zu DTS oder AC3 ist sicher nicht wahrnehmbar, aber die BD hat es mir quasi so diktiert. Hätte zwar auch mit einer einfachen DTS/DD Vorstufe incl. HDMI und der PS3 den im HD Ton "implementierten" standard DTS oder DD Ton hören können, aber wennschon, dennschon.
Ansonsten wäre ich mit DTS und DD alt...sehr alt geworden und stets voll zufrieden gewesen.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 20:41   #18
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 5.634
Markus Berzborn
Standard

Zitat:
Zitat von Scheller Beitrag anzeigen
Und das nur, um MG-Feuer oder Hubschrauberüberflüge in True HD zu hören.
Schau Dir halt vernünftige Filme an und nicht so einen Action-Müll.

Gruß,
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 20:42   #19
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,


ich ahnte es schon. Auch ich fürchte keine großen Unterschiede zw. beispielsweise DTS und DTS HD herauzuhören. Das Bild ist natürlich eine andere Welt, allein dafür lohnt der Umstieg.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 20:55   #20
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@scheller
Die PS3 hat doch einen optischen Digitalausgang.

Und soweit ich weiß muss ja bei BR zumindest eine DD Spur dabei sein..
und der wäre auch über den optischen ausgegeben worden.

HDMI ist also nicht nötig, außer eben für die neuen Formate.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 23:02   #21
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Und soweit ich weiß muss ja bei BR zumindest eine DD Spur dabei sein..
und der wäre auch über den optischen ausgegeben worden
Eine DD Spur ist -ab und zu- vorhanden. Bei vielen meiner BD aber leider nicht. Bei einigen sind die Kommentare des Regisseurs auf der DD spur....auch nicht schlecht.

Das sieht dann quasi so aus:
http://www.areadvd.de/blu-ray_disc-r...ray_Disc.shtml

...und ist absolut kein Einzelfall....Den Film habe ich nur zufällig als Beispierl genommen...könnte zig weitere nennen.;)

Mit dem optischen Digitaslausgang ist man leider nicht mehr "flächendeckend" ausgestattet. Das hat mich sehr geärgert, da ich quasi "gezwungen wurde", so zu handeln.

50% meiner BD konnte ich vor dem Umstieg akustisch nicht "angemessen" erleben.

Geändert von Scheller (09.12.2008 um 23:10 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 23:54   #22
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Interessant.
Ich dachte das zumindest DD oder der dts core auf alle Fälle drauf sein muss, bzw. dann auch über coax/optisch ausgegeben wird.

Bisher hatte ich auch keine BR auf der das nicht der Fall war.

Hast mich jetzt echt verunsichert, wäre ja ziemlich kacke wenn das nicht mehr geht.
Brauch ich dann ja auch früher oder später so einen Decoder.

Ärgerlich, galvanischer Trennung zum Projektor behebt bei mir einen Brumm.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 09:12   #23
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,


da sieht man mal wieder wie der Verbraucher zum Narren gehalten wird. Man könnte alle Formate bequem auf einer Disc speichern. Der Konsumer wird somit quasie gezwungen umzudenken. Solnge wie möglich werde ich mich dagegen wehren. Bluray brauche ich nicht unbedingt.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 09:27   #24
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Frage : Die meisten BR-Player verfügen doch aber über 5.1 Ausgänge. So kann man doch bequem den HDMI Anschluss umgehen, da der Player die Signale (DTS HD usw.) per Decoder umwandelt und an den Receiver weitergibt.

Klärt mich mal auf Jungs, irgendwie stehe ich gerade neben der Spur.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 16:17   #25
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Frage : Die meisten BR-Player verfügen doch aber über 5.1 Ausgänge. So kann man doch bequem den HDMI Anschluss umgehen, da der Player die Signale (DTS HD usw.) per Decoder umwandelt und an den Receiver weitergibt.
Mir fehlt bei den BD Playern der Marktüberblick. Es soll aber tatsächlich Player geben, die über den eingebauten 5.1 (oder 7.1) decoder die HD-Tonformate ausgeben können. Z.B. Samsung bdp-2500.

Unklar ist aber, ob dieser Decoder ein umfangreiches und "gutes" Lautsprechersetup bietet, und ob immer eine Lautstärkeregelung verbaut ist, da der Direkteingang älterer Receiver oder eben Endstufen das nicht bieten.

Es wäre tatsächlich eine Alternative gewesen, schränkt die Playerwahl aber ein.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 17:50   #26
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.245
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die größere Bluray-Player von Marantz hat einen 2.0, einen 5.1 und einen 7.1 Analogausgang. Dr kleinere nur 2.0.
10,3 Kilo sind auch nicht übel. Kostet aber satte 2.000 Euro, der kleine 800.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 19:06   #27
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da es im Kino immer dunkel ist, und die Bildqualität über HDMI oder RGB ohnehin stets von meinen Projektoren limitiert wird, würde ich sogar 800 € nicht ausgeben wollen. Eher was um 500 €.
Damit kommen die Rotorblätter akustisch ebenso kraftvoll rüber.

MK-Musik oder gar MK-Musik mit Bild sind nicht mein "Spielplatz".
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 20:07   #28
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.245
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ist ja eh' keine Frage, dass diese Player bald viel billiger werden.

Vielmehr fragt sich, was der Industrie als Nächstes einfällt. Und dazu noch wann.

Wobei man aber sagen muss, dass die Bluray (bzw. HD-TV) tatsächliche eine immense Verbesserung mit sich bringt. Aber was soll jetzt noch kommen?

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 21:30   #29
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

LCD und Plasma sind doch auch schon wieder out. Längst forscht und entwickelt man nun mit Lasertechnologie. Der Konsumer hat heutzutage kaum noch Chancen mitzuhalten. Zu rasant ist im Moment die Entwicklung. Mich nervts ein wenig.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 21:55   #30
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Ist ja eh' keine Frage, dass diese Player bald viel billiger werden.

Vielmehr fragt sich, was der Industrie als Nächstes einfällt. Und dazu noch wann.

Wobei man aber sagen muss, dass die Bluray (bzw. HD-TV) tatsächliche eine immense Verbesserung mit sich bringt. Aber was soll jetzt noch kommen?

Gruß
David
Solange eine Konsole mit mehr Funktionen billiger bleibt wirds für solche Player immer schwer bleiben zumindest für den Durchschnittskäufer.

Auch sind die Disc Preise noch so hoch, dass viele weiter zur DVD greifen.

Dann muss man auch bedenken dass die Verbesserung ja nicht wie bei SACD/DVD-Audio zu CD war - 20 Jahre Abstand, sondern von PAL ist 40 Jahre...

Dann noch der Vorteil dass nahezu alle alten Filme auch auf "besserem" Material als DVD es ermöglicht gespeichert/aufgenommen wurden. D.h. auch aus vielen alten Filmen kann man heute optisch tolle BR machen. Film hat damals schon ganz ordentliche gefunkt.


Also Bildmäßig hat sich wirklich was getan, im Gegensatz zu den Tonformaten inkl. der neuen auf den BR.
Was noch kommt?
Vielleicht 3D? Auflösungsmäßig dürfte es im Moment für 99% der Heimanwender reichen. Selbst Sport ist mit 720p wohl ausreichend.

mfg
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de