HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY HiFi Zubehör

DIY HiFi Zubehör Selbst hergestellte Racks, Kabel, etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2008, 17:42   #1
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.676
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Neutrik Speakon Stecker und Buchsen

An vielen Profi Amps und LS trifft man sie an - Neutrik Speakon. Ich selbst habe beruflich schon viele davon verarbeitet und werde es nun auch für mein privates drei-Wege Aktivprojekt Lautsprecherseitig tun. Ich pfeiffe auf HighEndige Goldstecker und-Buchsen wo ein (billiges) Set mit mindestens 20 Euronen (mal zwölf) ins Bastler-Portemonnaie schlägt. Noch dazu sind die achtpoligen Speakon-Buchsen leicht zu montieren und kein aufgedröseltes Kabelgespinnst ziert die Rückseite der LS. Eines können sie allerdings nicht, die Speakons - HighEndig aussehen, aber das hört kein Hund (und die hören bekanntlich sehr gut).

Hat hier sonst jemand (gute oder schlechte) Erfahrungen mit Speakons gemacht ?

@ David, welche Verbinder kommen an Deine Staccatos ?

Für die, die's nicht kennen: www.neutrik.com/de/de/audio/210_93741/NL8FC_detail.aspx

Grüße, dB
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2008, 18:16   #2
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!

Ich habe für meine Front 3 Weger einzelen 2 polige Speakons.
Für die Rears 3 Weger habe ich die 8 poligen, weils ja eine "ganze" Box ist.

Die 8er Buchsen gibts mit Flansch rund und eckig. Ich habe da die kleinen eckigen.
Lustig ist dass innen, also die Anlötpunkte, wirklich mirkrig sind.
Tom hat die ja für mich angelötet, denke ist aber einbisschen blöd.

Die Stecker habe ich selber gemacht 4mm² passen wohl genau rein, habe es aber nicht geschafft ohne ein paar Litzen abzuzwicken. Jetzt sinds halt im Stecker nur mehr 3,8mm²...
Für den Bass, MT/HT habe ich 2,5mm genommen die passen gut.

Bisschen ärgerlich ist bei den 8poligen dass ich nur schwer reingefunden habe. Von 4 Boxen ists mir blind (Anschlüsse an der Unterseite versenket) nur bei einem gelungen, alle anderen Boxen musste ich wieder aus der Verankerung nehmen anstecken und erneut aufstellen.


Alles in allem bin ich mit den Speakons zufrieden.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2008, 19:22   #3
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.676
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Noja, der Steck-, Stift-, Lötpipi an den Steckerflanschen gefällt mir weniger - ein deutlicher Abfall gegenüber den Steckern mit Imbusklemmen bis 3mm². Das muss ich mir genauer ansehen.

Grüße, dB
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2008, 20:09   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.844
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

@db
Bei meiner Kelleranlage habe ich boxenseitig pro Box 4-polige Speakons genommen und die Kontakte parallel geschaltet. Die Stecker und Buchsen sind zwar über jeden Zweifel erhaben, aber die Lötösen sind schon sehr mickrig und das Konfektionieren ein fummelige Sache. Ich würde sie aber wieder verwenden.

Bei der Staccato habe ich 10-polige Leistungsstecker und Buchsen genommen (sind "sauteuer!"). Mit Speakon war da nichts, weil die 8-poligen Kabel (je 2,5qmm) außen 14mm Durchmesser haben. Die Kontakte für die Subs habe ich doppelt genommen, wegen dem möglichen hohen Stromfluss.

Hier siehst du den Anschluss:



Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2008, 20:29   #5
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.676
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ah ja, Harting Steckware - über alle Zweifel erhaben. Mir reichten die 30 Ampere Strombelastbarkeit der Neutriks über die Halbzeit. Im Zweifelsfall könnte ich ja im TT-Zweig vier Stifte verwenden, sind ja bei acht zwei über. Aber soviel Leistung gibt's ja bei mir nicht.

Grüße, dB
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2008, 15:16   #6
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.676
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Endlich fündig !

Nach anfänglicher Enttäuschung über das Neutrik Angebot fand ich dort doch das Richtige. Die Vollmetall Stecker und Buchsen der Neutrik SXT Serie sind erstens pro Kontakt mit 40 Ampere Dauerbetrieb und 50 Ampere im 50/50 Bertieb belastbar und zweitens mit 6 mm² Lötpfannen bzw. 6,3 x 0,8 mm großen Lötfahnen versehen. Für meine Anwendungen kann ich die 8-Poligen Verbinder im TT Bereich 2+2 parallel Schalten was eine Belastbarkeit von 80-100 Ampere bei geringstem Übergangswiderstand ergibt. Über jeden Zweifel erhaben ....
www.neutrik.com
NLT 8 FX
NLT 8 MP

Grüße, dB
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2008, 15:33   #7
pitts
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von pitts
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Bochum
Alter: 30
Beiträge: 162
pitts
Standard

Hallo,
ich würde ebenfalls die Stecker empfehlen die Davin an der Staccato montiert hat.
Die sind nicht sooo fummelig zu verdrahten...Spaß machts trotzdem nicht wirklich...
Dafür sind sie halt stabil und viel sehen tut man davon an der Rückseite der LS ja eh nicht.

Gruß
Jonas
__________________
Worum geht´s? Ich bin dagegen!
pitts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2008, 18:51   #8
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.676
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

@ Jonas

Ich habe in meiner frühen Zeit, als ich mich noch mit Kraftwerksmontagen und Inbetriebsetzungen selbiger beschäftigte, an vielen E-Motorventil-Antrieben mit Hartingverbindern oder den ähnlichen Fabrikaten von Amphenol zu tun gehabt. Daher weiß ich, dass die Dinger recht umständlich zu montieren sind (u.A. rechteckiger Ausschnitt und vier Montageschraubenlöcher). Für die Crimpversionen benötigt man (wenn man es richtig machen will) eine eigene, teure Crimpzange und für die geschraubten Versionen entweder Endhülsen oder Crimpgabeln. Das ist mir ehrlich gesagt zu umständlich. Was mich auch etwas befremdet sind die (Norm-) Angaben zur Strombelastbarkeit - 10/16 Ampere sind mit einen Hochleistungsverstärker bald überschritten, was natürlich nicht heißen soll dass es dann brennt .... Was dann noch bleibt ist der gewisse Industriecharme - aber 'hinten' sieht man's eh nicht ...

Anders die Neutrik Verbinder - alles runde Löcher die mit einer kleinen Tischbohrmaschine (wie eine bei mir im Keller steht) schnell und sauber erledigt sind. Die SXT Anschlüsse sind wesentlich großzügiger dimensioniert (bis 6 mm²) und gut zugänglich bzw. können auch 6.3 mm Flachstecker am Einbauteil verwendet werden (ich löte lieber). Robustheit ist bei Vollmetallausführung auch kein Thema (schlimmstenfalls rempelt bei mir mal der Staubsauger an). Und die Strombelastbarkeit liegt auch weit höher ..... daher meine Entscheidung - sind schon bestellt.

An den Verstärkern muss ich ohnehin aufspleißen und mit Bananas oder Gabeln arbeiten.

Grüße, dB
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2008, 19:02   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.844
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ja, sieht auch gut aus und wird auch viel billiger sein. Habe ich gar nicht gekannt. Wie dick darf das komplette Kabel höchstens sein? Gehen sich so an die 14mm Durchmesser aus?

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2008, 19:10   #10
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.676
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

@ David

Lt. Neutrik Datenblatt 8 - 20 (!) Millimeter Durchmesser

Stecker:
www.neutrik.com/de/de/audio/210_1027276276/NLT8FX_detailtechnical.aspx?title=NLT8FX

Buchse:
www.neutrik.com/de/de/audio/210_1245377996/NLT8MP_detailtechnical.aspx?title=NLT8MP

Grüße, dB
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2008, 19:20   #11
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.844
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ist wirklich sehr gut! Wenn ich das gewusst hätte.....

Naja, beim nächsten Mal.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2008, 19:33   #12
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.676
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

@ David

Bestellt habe ich übrigens bei Thomann www.thomann.de (klick Austria rotweißrot).
2 Sets zu knapp 60,- incl. Mwst. und Versandkosten (g'schenkt gibt's die Neutrik natürlich auch nicht).

Grüße, dB
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2008, 19:44   #13
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.844
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ist nicht wirklich billig, aber ich habe für meine das Doppelte bezahlt! Das Konfektionieren war auch eine mühsame Arbeit. In diesem Fall ist mit löten lieber, das geht schneller als Adernhülsen und schrauben. Und die mechanische Arbeit (Rechteck fräsen, Gewinde schneiden) ist auch mehr Spielerei gewesen. Ein rundes Loch ist bald gemacht.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2008, 19:57   #14
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.676
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

So - die Stecker und Buchsen liegen für mich abholbereit am Postamt ....
Wenn jemand ernsthaft daran interessiert ist stelle ich morgen abends detailgenaue Fotos ein.

Grüße, dB
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2008, 08:37   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.844
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ja, bitte mache das. Ist auch für mich interessant. Ich kenne die Speakons ja schon seit "ewig", aber nicht diese für dicke Kabel.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de