HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Subjektive Berichte zu Musikalben mit und ohne Bild

Subjektive Berichte zu Musikalben mit und ohne Bild CD's und DVD's auf Her(t)z und Nieren getestet

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2008, 18:16   #16
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Aber David,

siehe bitte hierzu:

http://www.youtube.com/watch?v=b6hn0UtPB2A
(Mit kurzer Einspielung von Slayer)
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 18:28   #17
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen

David, soweit ich weiß hat Dirk Jambor erfolgreich für Slayer gearbeitet - soundmäßig also wirklich nicht von schlechten Eltern.
Hallo,

soweit ich weiß, wurde die Reign In Blood von Rick Rubin produziert.
Angel of Death und Raining Blood (das bei Schmidt) stammen vom besagten Album...........;)

Info:

http://de.wikipedia.org/wiki/Slayer
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 19:58   #18
Kellerkind
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Matt Beitrag anzeigen
Hallo,

soweit ich weiß, wurde die Reign In Blood von Rick Rubin produziert.
Angel of Death und Raining Blood (das bei Schmidt) stammen vom besagten Album...........;)

Info:

http://de.wikipedia.org/wiki/Slayer
Ich rede nicht von Produktion, sondern vom Mastering.

Dirk erzählte mir mal, daß er für Slayer, Doro und Faith No More arbeitete. Ich glaube nicht, daß ich es verwechsele, da mich das ziemlich beeindruckte.

Insbesondere Doro, die ich liebe!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 20:34   #19
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.239
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ich höre gerade kurz rein.
Zuerst zum Technischen:
Die Stimme (vielleicht sogar alles) ist von Titel 1 bis 8 leicht nach links verschoben, ab Titel 9 passt es.

Bei Titel 18 gibt es zwischen 37 und 38 Sekunden einen kleinen Fehler (Unterbrechung und/oder Zeitverschiebung).

Kurze Klangbeschreibung:
Der Klang ist in Summe recht gut. Es gibt aber keine extreme Breitbandigkeit. Der Bass ist satt, aber nicht sehr tiefreichend. Der Hochtonanteil ist gering. Die Mitten sind schön füllig. Allgemein könnten für meinen Geschmack Snare, HiHat und Crash-Becken etwas präsenter sein.

Zur Musik:
Bisher gefällt mit Titel 18 (I Belive) am besten. Schade, dass da der kleine Fehler drinnen ist. Dieses Lied geht sofort ins Ohr, den Gesang finde ich hier am besten und das Gitarrensolo (von 3:56 bis 4:40) ist durchaus beachtlich. Hier kommt auch das Schlagzeug (Kickbass) recht gut zur Geltung.

Auch Titel 19 finde ich recht gut. Ist zwar etwas "wirbelig", aber abwechslungsreich und mit schöner innerer Dynamik.

18 uns 19 sind meine Favoriten.

Fortsetzung folgt.....

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 21:13   #20
Kellerkind
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo David,

verschoben nach links ist bei uns nix, das hätte Achim Köhler uns um die Ohren gehauen.

Bei mir auf den Anlagen ist der Gesang genau in der Mitte.

Voodoo? Keine Ahnung, zur Not schicke ich dir ne zweite CD - evtl. Preßfehler.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 23:27   #21
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Der pure Wahnsinn!
Würde mich interessieren, ob das Werner gefällt.

Werner, sag' was! Fällt das noch unter Musik oder schon unter Gewalt gegen Wehrlose?

Gruß
David
nur zur erinnerung:
die haben wir schon bei dir im keller gehört.
war nicht so beeindruckend -da prackt michael jackson mehr!

barra bäzz
das mit dem zeitfehler klingt nicht so gut...
aber die scheibe würd ich wirklich gerne mal probehören!


michi
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2008, 08:31   #22
Kellerkind
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von demon Beitrag anzeigen
nur zur erinnerung:
die haben wir schon bei dir im keller gehört.
war nicht so beeindruckend -da prackt michael jackson mehr!

barra bäzz
das mit dem zeitfehler klingt nicht so gut...
aber die scheibe würd ich wirklich gerne mal probehören!


michi

Das müssen wir wohl recordet haben, als die die Uhr umgestellt haben:)

Ist kein Zeitfehler - ist ein Knackser vom Hallgerät, daß hinter dem Synthi geschaltet war.
Macht die Sache "rauer" und "liver".

Ich habe bewußt leichte Unreinheiten - insbesondere beim Schlagzeug stehen lassen.

Alternative wäre zu arbeiten, wie alle Profis es tun, jede Spur zeitmäßig genau zu ziehen und die Menschlichkeit rauszubügeln. Kannst du sogar Singfehler mit wegbügeln.

Das wollte ich nicht.

Mien Ziel war- es so klingen zu lassen, wie es klingt, wenn wir losrocken.

Wir sind keine Roboter.

So haben wir den Gesang größtenteils nicht direkt, sondern über P.A. abgenommen.

Gitarre direkt am marshall abgenommen und mit zweiten Mikro Raumreflexionen eingefangen und das Holz der Box hörbar gemacht - dadurch wird es sehr hölzern und warm.

Schlagzeugbecken haben wir auch nicht aufgepeppelt. Wir haben es neutral durchgelassen.

Das hört sich wirklich total anders an, als gängige hochgezüchtete Spitzenproduktionen.

Komprimierung nur so viel wie unbedingt nötig- daher wird es bei den Intros auch mal sehr leise und werden Basschläge auch mal heftig.

Verzerrungen von den Boxen - da der Marshall fast auf Vollanschlag stand - kommen halt auch mal vor- das macht die Sache sehr rough und straight.

Schade, daß es auf jeder Anlage - wie jede andere CD auch - anders klingt.

So wie es bei der Aufnahme war, habe ich es bisher nur über meine Tannoy Glenair gehört.

Sie steht halt im Aufnahmeraum.

Im Vordergrund steht der Spaß und die Lebendigkeit.

Insgesamt haben wir die Songs sicher ein Dutzend Mal in verschiedenen Versionen recordet - teilweise auch modern und glattgebügelt. Dann ist die Seele weg.

Aber klangtechnisch - ein Schmankerl.

Ich war überrascht, daß unser Toningenieur Achim Köhler mich nicht lynchte, sondern sich auf unser Abenteuer eingelassen hat. Da er nur mit den ganz großen Dinosauriern im Metal Business arbeitet habe ich nicht damit gerechnet, daß er sich auf unser Niveau "runterziehen" läßt. Aber er konnte genau verstehen, wo wir persönlich den Anreiz in unserer Musik sehen und warum wir gerne mal so ein record hätten.

Auf die Idee kam ich, als ich von diversen Musikern private KOnzertmitschnitte gesehen habe auf DVD, die es nicht zu kaufen gibt und die sdiese selber ihren Platten bevorzugen - das war auch alles sehr direkt und rough und menschlich.

Das hat mich damals sehr beeindruckt. Nicht mehr die Produktion, sondern die Menschen zu hören, den musikalischen Fingerabdruck zu spüren.

Das kann man mögen oder hassen.

In unserer Zeit wird es mehr gehaßt.

Ich liebe es.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2008, 08:52   #23
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.239
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Nicht dass wir uns falsch verstehen, die Aufnahmequalität ist alles andere als schlecht. Ich habe nur geschrieben was mir aufgefallen ist. Wenn es genau so gewollt ist, dann habe ich nichts einzuwenden.
Die Aufnahmen die ich bisher aus dem Bereich Hard-Rock gehört habe, waren - soweit ich mich erinnern kann - mit ziemlicher Sicherheit nicht so gut. Ein paar davon habe ich überhaupt in fürchterlicher Erinnerung. Da ist die CD von Werner eine Wohltat dagegen. Man muss aber verzerrt gespielte Gitarren mögen.

Vielleicht hört Heinrich wirklich einmal in diese CD rein, wäre interessant, was er dazu sagt.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2008, 09:10   #24
Kellerkind
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nein David,

ich verstehe dich nicht falsch:)

Für mich waren deine Äußerungen schon ein Riesenkompliment, da ich weiß, wie sehr dir schon dieser Musikstil alleine gegen den Strich geht.

Auch weiß ich, wie kritisch du bist, und wie du über Hifi schreibst.

Ich vermute nur wirklich, wenn eine Kanalbalance bei den ersten 8 Songs nicht stimmt, daß es eine Fehlpressung ist.

Ich lasse sowieso die Teile diese Woche von Indiscreete Audio, Achim Köhler mit Meßequipment aufm PC überprüfen, inwieweit sie dem Original entsprechen, da ich einen Unterschied zum Original höre, den ich nicht einordnen kann. An der Kanalbalance konnte ich nix bemerken bei den von mir ausgepackten Teilen (zum Glück, mir wär das Herz gebrochen)

Aber bei mir kommts gut und fett mit jeder Menge Kickbass. Ich bin richtig happy damit. Hat auch lange genug gedauert.

Den guten Heinrich verschone lieber - der arme Mann hält diese Musik nervlich nicht durch. Der kommt dich sonst nie mehr freiwillig besuchen. Soweit ich weiß ist er Jazz Experte. Das wäre, wie wenn ich bei dir 1,5 Stunden Hip Hop hören müßte
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2008, 09:42   #25
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.239
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

So wie ich Heinrich kenne, hat er Null Vorurteile und er hört jede Art von Musik. Er ist allerdings ein großer Verfechter von Surroundklang (womit er auch aus meiner Sicht recht hat).

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2008, 12:14   #26
Hörzone
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Matt Beitrag anzeigen
Hallo David,

als Sofortmaßnahme zur baldigen Kurierung von Werners Scheibe,
empfehle ich folgende Medizin:

http://www.myvideo.de/watch/3073197

;)
ich hab innerhalb des Titels ein paar Sprünge gemacht, ist gar nicht aufgefallen, immer der gleiche Mist
So eine Musik spielt ein Anfänger nach ein paar Monaten, singen braucht man auch nicht können, hauptsache Lärm

nur meine realistische Einschätzung
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2008, 12:36   #27
Kellerkind
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hörzone Beitrag anzeigen
ich hab innerhalb des Titels ein paar Sprünge gemacht, ist gar nicht aufgefallen, immer der gleiche Mist
So eine Musik spielt ein Anfänger nach ein paar Monaten, singen braucht man auch nicht können, hauptsache Lärm

nur meine realistische Einschätzung
Hallo Reinhard,

ich empfinde es ähnlich - aber es gibt viele Leute, die fahren drauf ab. Die Band gibt es seit Jahrzehnten.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2008, 12:48   #28
Hörzone
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
Hallo Reinhard,

ich empfinde es ähnlich - aber es gibt viele Leute, die fahren drauf ab. Die Band gibt es seit Jahrzehnten.

auch wenn ich heute ganz wenig rock/Hard Rock oder Heavy höre.. da gibts jedenfalls deutlich besseres als das Getöse.. Das es viele gibt die darauf abfahren ist ja nun kein Qualitätsmerkmal, mich gibts auch seit über 50 Jahren und ich bin eine Fehlkonstruktion

viele Grüße
Reinhard
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2008, 12:52   #29
Kellerkind
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hörzone Beitrag anzeigen
auch wenn ich heute ganz wenig rock/Hard Rock oder Heavy höre.. da gibts jedenfalls deutlich besseres als das Getöse.. Das es viele gibt die darauf abfahren ist ja nun kein Qualitätsmerkmal, mich gibts auch seit über 50 Jahren und ich bin eine Fehlkonstruktion

viele Grüße
Reinhard

Habe ich schon gehört, bist ein ganz Armer!
Mit Holzohren geboren!
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2008, 12:55   #30
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.352
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Lärm ist ja auch nicht gleich Lärm.
Mit Slayer und ähnlichen Gruppen kann ich natürlich auch nichts anfangen, aber so was wie Lou Reeds "Metal Machine Music" finde ich gar nicht so übel.

http://www.youtube.com/watch?v=Zr0KkzbbqPI

Muss man sich natürlich in besserer Qualität anhören, sonst gehen die ganzen Details verloren.

Gruß,
Markus

Geändert von Markus Berzborn (12.03.2008 um 13:01 Uhr).
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de