Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.12.2011, 17:26   #5
Cay-Uwe
Sonus Natura
 
Benutzerbild von Cay-Uwe
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Deutschland
Alter: 57
Beiträge: 1.728
Cay-Uwe ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Endlich bin ich dazu gekommen unsere Sonus Natura Extremi im renovierten Hörraum zu messen und dies ist das Ergebnis der RT30 Messung, am Hörplatz.



Die Position des Mikrofons habe ich vor der Renovierung markiert, wie auch die üblichen Standplätze der Boxen, um die Messungen so gut es geht vergleichbar zu machen.

Dies war insbesondere für die Messungen des Frequenzgangs am Hörplatz notwendig. Ich habe die linke und rechte Seite gemessen, die sehr schön zeigen, wie ähnlich beide Frequenzgänge ausfallen.



Unterhalb von 200 Hz zeigen sich die üblichen Abweichungen, die sich aber insgesamt gesehen etwas aufheben, denn da wo die eine Seite etwas lauter ist, ist die andere etwas leiser und umgekehrt. Diese Unterschiede rühren meistens daher, dass es doch keine absolute Symmetrie in einen Raum gibt.

Nichts desto trotz, der sehr ausgeglichene Frequenzgang oberhalb 200 Hz ist deutlich zu vernehmen. So z.B. gibt es eine eindeutige Mitte im Musikgeschehen, Stimmen klingen sehr natürlich, die Ortung einzelner Instrumente ist sehr gut.

Die gute Unterdrückung der Resonanz bei ca. 600 Hz ist sehr gut gelungen und ist garnicht mehr vorhanden. Dies und die Erhöhung der Nachhallzeiten war ein Ziel der Optimierung des Hörraums.

Für den Moment bin ich sehr, sehr zufrieden, auch deswegen, weil wir in der Lage sind zu zeigen, dass Raumakustik sich auch mit Raumgestaltung vereinbaren lässt.
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Happy listening, Cay-Uwe.

www.sonus-natura.com

Geändert von Cay-Uwe (10.12.2011 um 08:30 Uhr). Grund: Linkfehler
Cay-Uwe ist offline   Mit Zitat antworten