Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.11.2011, 16:56   #4
Cay-Uwe
Sonus Natura
 
Benutzerbild von Cay-Uwe
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Deutschland
Alter: 57
Beiträge: 1.728
Cay-Uwe ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

So ich bin etwas fleißig gewesen und habe ein paar Bilder gemacht, damit man in etwa eine Idee bekommt wie es bei uns jetzt ausschaut. Es ist recht schwierig Bilder zu machen, da der Raum nicht sehr groß ist ( 3.2 x 6 x 2.5 Meter, B x T x H ).

Ich habe erstmal eins aus der Hörposition gemacht und habe statt meiner Prototypen mal die Sonus Natura Unikat als Modell genommen



Um eine bessere Idee über die Relationen zu bekommen möchte ich noch sagen, dass die Stereobreite in etwa 2,2 Meter sind und der Hörabstand ca. 2,4 Meter.

Aus einer anderen Position sieht man eine der Raumakustikelemente die ich gestaltet habe. Es ist hinter dem Leinwandbild verborgen. Von diesen Elementen habe ich drei Stück im Raum verteilt, die natürlich unterschiedliche Motive besitzen



Gut zu erkennen ist auch der kleinere Heizkörper. Diese Maßnahme hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn vorher war es so, dass man deutlich Resonanzen im Raum gehört hat, wenn man sich z.B. geräuspert hat. Das ist nun definitiv nicht mehr da

Ich habe für den Moment mal eine Messung am Hörplatz mit der Sonus Natura Unikat durchgeführt um nochmals das Nachhallverhalten dieser Box zu zeigen. Gerade die Boxen mit einen kleineren Tief- Mitteltöner haben die Resonanzen bei ca. 500 - 600 Hz stärker angeregt als solche mit großen Tief- Mitteltönern.



Deutlich zu erkennen ist, dass es zwar noch eine leichte Überhöhung bei ca. 600 Hz im Frequenzgang gibt, dies sich aber nicht als Resonaz zeigt. Das anzugehen und den Raum im Hochtonbereich etwas weniger zu dämpfen war ein Ziel der Renovierung.

Deutlich ist auch die sehr gleichmässige Nachhallzeit von ca. 200 - 5000 Hz zu erkennen. Laut dem Messsystem liegt sie bei ca. 0.34 Sekunden ( T30 x 2 ).

Hörtechnisch verhält sich der Stimmenbereich ähnlich mit den gemachten Erfahrungen mit der Sonus Natura Monitor. Ein Unterschied gibt es, die Unikat regt die Resonanz bei ca. 112 Hz viel stärker an, sprich bei manchen Musikstücken schleicht sich ein leichtes Dröhnen im Bass mit ein.

Ich habe festgestellt, dass die mit der Platzierung vom BR Rohr der Boxen zusammenhängt. Ist er nach hinten, wie bei der Unikat, ergeben sich solche Phänomene. Ist das BR Rohr nach vorne gerichtet fält das weniger auf. Das ist der Fall bei der Monitor und Extremi.

Das mal zum Thema, dass es egal ist wo das BR Rohr platziert ist ...
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Happy listening, Cay-Uwe.

www.sonus-natura.com
Cay-Uwe ist offline   Mit Zitat antworten