Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.11.2014, 08:39   #50
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.242
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Teure Soundkarten im PC-Zeiten sind vorbei :-)

....da läuft bei unserem Dennis leider so einiges falsch bzw. vollkommen durcheinander...

Zum Thema Jitter kann ich erst einmal dieses Pamphlet empfehlen:

http://pelmazosblog.blogspot.de/2010...wirrungen.html

Oder die Sache mit dem Loudness-War. Auch hier wirft er Ursache und Wirkung durcheinander. Nicht die Audio-CD oder die Digitale Audiotechnik als solche ist für diese Problematik verantwortlich zu machen. Die Audio-CD übertrifft bei weitem die dynamische Leistungsfähigkeit aller analoger Amateuraudiotechnik und sogar auch die der meisten analogen Studioaufzeichnungssysteme.

Der Grund warum heute so viel Mist auf CD und per File-Download unter das Volk geschmissen wird hat mit Marketing zu tun und nur damit! Laut verkauft sich eben besser, das ist der Grund.

Auch die verlustbehaftete Datenreduzierung (MP3, WMA, AAC usw.) ist für die klanglichen Misstände in der populären Musik heutzutage nicht verantwortlich. Weder wird durch sie der Frequenzgang, noch die Dynamik beschnitten. Wer das erzählt hat keine Ahnung oder erzählt (ur)alte Ammenmärchen. Ein aktueller Encoder wie der von Lame behält den ursprünglichen Frequenzbereich und die ursprüngliche Dynamik ab einer bestimmten Datenrate ohne Abstriche bei.

Also auch hier bitte etwas einlesen:

http://www.pleasurizemusic.com/de/de...war-entstanden
http://de.wikipedia.org/wiki/Loudness_war

http://www.audiohq.de/index.php

Man kann hier nicht vernünftig diskutieren, wenn nicht einige grundsätzliche Zusammenhänge bekannt und als gegeben akzeptiert sind...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten