Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.04.2017, 07:38   #15
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.127
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Center-Lautsprecher nötig?

nein

wenn du mit den curser in dem feld dich bewegst, zeigt es dir die betreffende frequenz an, wenn dein pc an die tonanlage angeschlossen ist, kannst du dir den betreffenden ton vorspielen lassen (grünes symbol rechts ober der balkengrafik). dann kannst im raum herumgehen und überprüfen, wie sich das je nach position anhört. (ganz tiefe töne nicht all zu mächtig, sonst mutieren deine basslautsprecher zum ufo
wichtig für dich ist eigentlich nur mehr die 3d raumdarstellung. gehst du mit der maus im balkendiagramm auf einen balken oben, dann zeigt es dir darunter im raummodell an, wo diese pegelübertreibungen stattfinden. immer genau dazwischen findet eine auslöschung statt. kannst leicht durch horchen an verschiedenen raumstellen nachvollziehen. die anderen grafiken kannst ignorieren, das bringt dir wenig.

was noch von interesse wäre aber nur ein schätzeisen, das sich auf die akustikelemente der firma triakustik bezieht, ist das mit rt60 (rt60 ist der nachhallzeitwert)
wenn du im feld daneben eingibst, wofür der raum nach verschiedenen normen benutzt wird, dann gibt es dir aus, wie viel dämpfungsfläche benötigt würde.
das kommt ja für dich nicht in frage, ist also nur ein hinweis. als dämpfungsfläche gilt übrigens alles, also auch polstermöbel zb.
wie du siehst, hast du im tiefstbass nur vereinzelte probleme, die du durch geschickte hörplatzwahl vermeiden kannst. weiter oben wirds dann dicht, aber das ist bei jedem so.
bitte nicht den tiefsten ton vorspielen lassen, das vertragen deine lautsprecher sicher nicht.

ähnlicher rechner, der aber nicht vorspielen kann
https://www.hunecke.de/de/rechner/raumeigenmoden.html
auf deutsch

wichtig zu wissen, die auslöschung findet nur GENAU zwischen den überhöhungen statt, also wirst ein an und abschwellen des bassdrucks hören, wenn du dich im raum bewegst.

warum ist das für den hifihörer wichtig.

solche bassübertreibungen erzeugen pegelunterschiede zwischen 10 und 20 db, das ist enorm laut im verhältnis zum rest. daher maskieren, verdecken dir die se bassübertreibungen die anderen musikteile. das kann überaus lästig sein. also ausweichen.

weiters
je mächtiger ein lautsprecher im bass ist, desto deutlicher traten diese probleme auf. soviel zur anschaffung eines subwoofers.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (29.04.2017 um 08:21 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten