Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.12.2007, 13:38   #127
pinoccio
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Pfft
Sind Unterschiede, die man erst in tagelanger Feinarbeit herausarbeiten muss, für die Praxis relevant? Ich meine ganz klar nein.
Ähmm... ich weiß nicht ob sie relevant oder nicht relevant sein dürfen. Ist es aber relevant zu behaupten, dass es gar keine mehr gibt?

Für die Größenordnungen einer Allgemeinheit ist man selbstverständlich nicht zuständig. Es geht nur darum, wie man seine eigene Wahrnehmung überprüfen kann. Tut man das, schrumpfen mit einem gemachten BT (zu dem man ja aufgefordert wird) eben die vermeintlichen Unterschiede. Bewertungen über die gefunden Unterschiede mag ich mir dabei nicht antun, es muss o. kann jeder selbst bewerten was sie ihm wert sind. Es kann aber durchaus sein, dass danach die gefundenen Unterschiede eine andere Größe darstellen - nämlich für den der sich die Mühe überhaupt gemacht hatte sie zu finden und zu verifizieren. Kleine Unterschiede, welche aber doch im BT verifiziert wurden, stellen einem auch plötzlich vor ganz andere Abstimmungsprobleme, das wäre aber hier nun völlig OT.

Zitat:
Ich höre Musik und nicht Flohgehuste.
Aha.. gilt das auch für den am Sonntag gemachten BT bei David? Denke schon, dass die meisten hier unterscheiden können zwischen entspannten Musikhören und testen.

Meine nächste Frage würde der BT-Verifizierung von RA-Maßnahmen gelten. Es ist nämlich unglaublich, was bei dieser Sache alles zusammenschrumpfen kann

Gruss
Stefan
  Mit Zitat antworten