Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.12.2007, 13:24   #124
pinoccio
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Hifiaktiv

Loops haben wir keine abgespielt.

Stefan, wozu soll es gut sein, dem Probanden zu verheimlichen, wo und wieviel manipuliert wurde? Hier geht es doch nicht um ein Ratespiel.
David, mein Problem ist, wenn ich verblindet teste, dass ich eben auf "Ratespielen" angewiesen bin. Wenn ich Gerät A mit Gerät B vergleiche, weiß ich eben nicht wo ich die etwaigen Unterschiede suchen soll. Ist auch nciht wichtig, was andere über die zu testenden Geräte berichten. Zuerst muss ich mal - für mich selbst - und für das Gedöns eine Art Gefühl entwickeln (mag aber auch sein, dass ich nach Tagen unverblindet hören schon aufgebe)

Wenn dies aber erfolgreich sein soll (soll! und wenn überhaupt Unterschiede da sind!) dann braucht man dazu viel Zeit um sie im BT verifizieren zu können. Mitunter arbeite ich dazu sehr gerne auch mit Loops, welche ich mir am PC mit vorher detektierten Unterschieden herausarbeite (passenden Musiksequenzen separieren und synchronisieren usw.) Sowas ist mitunter tagelange Arbeit, wo man nicht auf der Couch ableisten kann, weil man eben verschiedene, aber passende, Musiksequenzen für das jeweilige Setup finden muss.

Frage an dich: Um wieviel einfacher ist vor einem Kurz-BT der Hinweis dass sich um X,X dB bei XXHz eine Delle befindet und was kommt dem eigentlichen "Gerätetesten" denn näher?

Gruss
Stefan
  Mit Zitat antworten