Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.03.2018, 20:13   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.230
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Elektrostat besser als dynamischer KH?

Zitat:
Also einen Stax als "bassarm" zu bezeichnen halte ich schon für - sagen wir mal - verwegen
Naja, ich war ja auch viele Jahre lang Stax-Händler (übrigens sogar der einzige in Österreich). Die Präzision dieser "Kopflautsprecher" (so sollte man sie nennen) war schon phänomenal. Der Bass war auch sehr tiefreichend, aber als druckvoll habe ich ihn nie empfunden, ein guter geschlossenen KH kann das - physikalisch bedingt - viel besser. Es könnte aber sein, dass man sich bei Kopfhörern zu viel Bass erwartet, weil man die modenbehaftete Lautsprecherwiedergabe gewohnt ist.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten