Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.01.2018, 20:55   #18
Svendrums
Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2016
Ort: Sachsen Anhalt; Theißen
Beiträge: 86
Svendrums befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Subwoofer ELAC SUB 50 ESP ersetzen

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... bei einem AVR, der ein gutes Bassmanagement hat, sind Standboxen sehr wichtig, weil im Stereo-Direkt-Modus die SW deaktiviert, die Stands in den Large-Modus geschaltet werden und das volle Basssignal erhalten.
Wenn man damit auch Musik hören möchte bin ich da auch voll deiner Meinung. Es gibt aber genügend Nutzer eines solchen Systemes welche sich grosse Standlautsprecher zulegen, obwohl Sie wissen das aus ihrem 5.1 AVR z.B. im Stereo Modus in der Regel nur efektive 20 - 40 Watt heraus kommen. Und aus diesen Gründen dann die Standlautsprecher im unteren Frequenzbereich wieder beschneiden und den Subwoofer mit dazu spielen lassen damit ihr heißgeliebter AVR nicht in's schwitzen kommt.
In der Richtung habe ich bei Freunden daheim schon etliches erlebt und in manchen Foren lesen dürfen.

Die meisten AVR's werden ständig mit rund durchschnitlich
100 watt rms pro Kanal beworben und wenn man auf die Rückseite des Gerätes schaut ist da gerade mal eine maximale Eingangsleistung von 250 Watt die dann zur Verfügung steht. Was dann noch im betrieb von diesen 250 Watt übrig bleibt kann sich eigentlich jeder denken.

Und sich unter diesen Vorraussetzungen und Umständen große Standlautsprecher zuzulegen ist nicht wirklich sinnvoll. Zumindest ist das
meine persönliche Meinung. Da sind dann Kompaktlautsprecher in der Regel sinnvoller.

Meine günstigen Heco's laufen auch im Vollbereich. Alletdings hat dies der marantz halt so eingemessen und erkannt. Ich kann mich da absolut nicht über irgend etwas beschweren.
Svendrums ist offline   Mit Zitat antworten