Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.01.2014, 12:35   #40
Jacky
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 269
Jacky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Nicht nur das, es brummt auch gewaltig.

Selbstverständlich ist nach der Gleichrichtung pro Spannung ein Elko notwendig, aber lange nicht mit so hoher Kapazität wie in den Hifi-Geräten verbaut wird (weil's "geil" aussieht und die Leute immer glauben, dass noch mehr noch besser ist). Zum Glätten reicht meist ein Bruchteil davon aus.

Als Beispiel kann man sich (wie immer) das ansehen, was in der (noch analogen) Profi-Szene gemacht wurde, ein "fetter" Trafo und dazu 2x4700mF Elkokapazität. Mehr braucht kein Mensch (außer besagte "Mehr-Hörer").
Na ja, technisch gesehen stimmt das und würde jeder Elektroniker auch so bestätigen: pro Ampere Laststrom 1000µF.

In der Audiotechnik aber kann & darf man nicht alles berechnen falls mehr als gute Ergebnisse erzielt werden sollten.

Beispiel:

Ich selber habe mit meinem Vertsärker rumexperimentiert und habe probeweise statt den verbauten 12.000 µF / Rail --> 42.000 µF / Rail reingetan, vorher aber mir per Datenblatt die Lastfähigkeit der Umrichter / Dioden vergewissert und sogar per Simulationswerkzeug "National Instruments" mir den Impulsstrom angeschaut.

Subjektiv habe ich einen marginal verstärkten Bass/Grundton wahrgenommen; möglich das ich in einem Blindtest nicht immer treffen würde, aber wenn man seine Anlage & Tonträger gut kennt, darf man das mal behaupten.

Dieser Mehraufwand rentiert sich in der Regel nicht, aber könnte unter DIY Tuning für einige Enthusiasten - wie mich, der gerne Bauteiländerungen vornimmt - gefallen finden: Thats my hobby

Grüsse
Jacky
Jacky ist offline   Mit Zitat antworten