Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.01.2014, 12:26   #39
soundfanfischer
MasternderMusiker
 
Benutzerbild von soundfanfischer
 
Registriert seit: 15.05.2011
Ort: Bad Häring
Beiträge: 400
soundfanfischer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

>das mit den netzteilen, vor allem die ausgelagerten
>ist irgendwie aufgetaucht auf dem markt und war, vermutlich ist auch noch, ein nettes >zubrot bei den herstellern und händlern der hifiszene.
>im studiobereich findet man das nur sehr vereinzelt und nur dann,

Hallo,

als ich letztes mal bei Vertigosound in der Werkstatt war hatte mir der Andy mal gezeigt wie schwierig es ist, das Netzteil in ihre Geräte Mikrofonvorverstärker oder das VSM 2 Mixingsatellit einzupassen ohne Einstreuungen. Das ganze Thema war dann wirklich umfangreich und anhand Messungen für jeden Laien auch verständlich.
Deshalb kann ich mir durchaus vorstellen warum manch Trafos extern sind.

Ich habe mit Andy auch lange über Überdimensionierung von div. Bauteilen, Trafos, Kabel, sauteure Caps usw. gesprochen, also das gibt es echt meist nur in der Hifi Welt. Er geht für feinste Messungen in die Uni. Ein Test eines Caps im Signalweg zwischen einen "billigen" (oder sagen wir angemessenen) zu einem preislichen Voodooteil hatte keine Unterschiede ergeben.

Eigenartiger Weise hatte der Stefan Bahr einen seiner EQ für HIFI Leute bauen sollen und die Verkabelung aus Silber machen, er sagte das die nicht bringen würde, was natürlich nicht geglaubt wurde. Er nahm also eine Musikstück auf mit Silber und Klingeldraht und schickte es ihnen mit der bitte ihm zu sagen was besser wäre. Beide schossen sich auf eines ein, das war der Kupferdraht :-) Zufall oder klingt da schon was anders?

LG Gerry
__________________
Legastheniker

www.gerry-fischer.at
soundfanfischer ist offline   Mit Zitat antworten