Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2013, 08:58   #5
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.233
Mike
Standard

Hallo Thomas und Chris,

die DA-Wandlung übernimmt mein AVR. Die Sqeezebox ist digital an den AVR angeschlossen, deshalb benutze ich den Tascam nur für Messungen der Raumakustik.

Ich habe mich bewusst für ein mATX-Board entschieden. Ich finde, es bei Bedarf leichter als als ein Mini-ITX zu bestücken. Zwei HDMI-Ausgänge benötige ich nicht und da ich Musik über die Squuezebox streame, ist mir ein Digitalausgang auch nicht wichtig. WIFI-Funktionen brauche ich auch nicht: Bei mir liegt noch eine D-Link-WIFI-Karte herum. Außerdem kann ich - wenn ich es brauche -, die Bridge-Funktion der Sqeezebox Classic nutzen, um den PC ins Netz zu bringen. Einen zweiten LAN-Anschluss brauche ich nicht, ebenso keinen D-Sub-Anschluss. Diese Ausstattungsmerkmale sind für mich überflüssig - aber bezahlen muss ich sie trotzdem.

Die Wiedergabekette sieht dann wie folgt aus:
HTPC mit LogitechMediaCenter und Convolver-Funktion -> WLAN -> Squeezebox -> Digitalkabel -> Marantz SR5006 -> ML Ethos

Für Video-Wiedergabe:
HTPC -> HDMI/SPDIF -> AVR -> Lautsprecher & HDMI -> TV

Die Steuerung der Squeezebox übernimmt weiterhin das iPad mit dem App "iPeng". Das finde ich sehr komfortabel.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten