Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.05.2014, 17:56   #46
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 535
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Servus!

http://www.telegraph.co.uk/culture/f...y-for-CGI.html

Yeah, der von mir sehr geschätzte Schaupieler V Mortensen spricht aus, was ich mir schon lange gedacht habe =>

Ein sehr guter erster LOTR, der mit der notwendigen Ruhe zustande gekommen zu sein scheint. Die weiteren Teile haben dann die Aura des Buches nicht mehr richtig umfassen können, nicht zuletzt aufgrund endloser Kampfsequenzen, die mitunter ermüdend wirken.

Leider konnte ich die Entbehrungen, die die Reise von Beutelsend zum Schicksalsberg ohne Zweifel mit sich hätten bringen müssen, nicht nachvollziehen => Meister Samweis war am Schicksalsberg gleich nah am Übergewicht wie zuvor im Auenland.

Die Orgie an Kampfszenen, die ohne Zweifel auch im Buch erscheinen, hätten durch Einspielungen aus den Anhängen einen wichtigen Gegenpart einbringen können - und zusätzlich mehr Tiefe geben, mehr Sehnsucht nach Vergangenem.

Es scheint auch bei der Hobbit -Trilogie ähnlich zuzugehen => Eine Namensänderung des dritten Teiles in "Die Schlacht der Fünf Heere" kündigt es an. => Leider wird das dem Buch nicht gerecht, weder dem Einen noch dem Anderen.

Anbei noch was spannendes von "Galadriel"

http://www.firstshowing.net/2014/cat...oyage-of-time/

Beste Grüße

Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten