Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.06.2017, 09:16   #202
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.300
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Ich musiziere wieder, mit Freud' und Leid

Ich komme mir damit ja auch schon (längst) lächerlich vor, aber da ich hier in Tagesbuchform schreibe, bin ich gezwungen, so weiter zu machen.

Was "passiert" ist:
Seit Monaten suchen wir neuen Frontgesang. Sowohl weiblichen als auch männlichen. Meine Inserate dazu werden immer weniger wirksam, hauptsächlich deshalb, weil wir viel fordern aber nur wenig bieten, aber auch, weil es unter den Amateur-Musikern sowieso immer weniger Leute gibt die singen können und die bei Bands mitmachen wollen. Früher gab es in den einschlägigen Plattformen viele Angebote, heute findet man kaum noch welche.

Ich habe wirklich "aus allen Rohren geschossen", habe nicht nur inseriert, sondern auch versucht, alte Kontakte wieder neu zu knüpfen. Auch habe ich auf allen nur erdenklichen Musiker-Plattforem alle Mitglieder angeschrieben, die in ihrer Bio "Gesang" stehen haben.

Die minimale Reaktion darauf hat entweder nur Leute auf den Plan gerufen die uns gesanglich viel zu schlecht waren, oder welche, die aus anderen Gründen nicht passen.

So auch den letzten Sänger, der mir ganz gut gefallen hat. Da dieser aber hauptberuflich Schauspieler ist und ständig auf der Suche nach neuen Aufträgen, hat sich bald herausgestellt, dass er bei uns nur so "nebenbei" mitmacht. Wenn es irgendwo ein Casting gab, kam er deshalb nicht zu unserer Probe. Die Absage dazu kam wenige Stunden vor unserem Probebeginn, was mich "zum Rotieren" gebracht hat. Da mir klar wurde, dass das so weitergehen wird, habe ich ihn danach freundlich verabschiedet.....
---------------------------------------

Schon seit Wochen habe ich einen wirklich guten Sänger auf meiner Liste, den ich von früher kenne und der sich auf mein letztes Inserat gemeldet hat. Einziges Problem war nur, dass er alleine an der Front sein will, eine Sängerin neben ihm, das passt für ihn nicht. Mir hat diese Einstellung widerstrebt, denn gerade diese Kombination habe ich bisher als Besonderheit unserer Band gesehen.

Da ich aber sowieso keine passende Sängerin habe (es gibt eventuell eine, aber sie ist zur Zeit auf Urlaub, danach will sie sich bei mir melden), habe ich sozusagen aus der Not heraus diesen Sänger zu mir eingeladen. Zuerst ohne Band und ohne Probe, ich wollte nur einmal mit ihm reden. Dabei hat sich herausgestellt, dass sich unsere Ansichten durchgehend gut decken, bis auf den einen Punkt mit einer Sängerin neben ihm. Dabei war er aber gar nicht festgefahren, sondern kompromissbereit und das hat mir gefallen.

Also kam es zu einem Erstversuch mit der ganzen Band. Unsere Erwartungshaltung war eine hohe, aber weder er noch wir wurden enttäuscht. Er hat uns unterschätzt wie er selbst sagte und sein Gesang war für uns perfekt passend.

Er hat sich sofort bereit erklärt, bei uns mitzumachen und wir haben ihn als neues Bandmitglied freundlich in unserer Runde aufgenommen.

Somit sind wir momentan nur 5 Leute, aber vielleicht bleibt das sogar so, denn wenn sich herausstellt, dass das besser klappt als alles Bisherige, dann ist mir diese kleine Besetzung sogar lieber als die mit der Doppelgleisigkeit an der Front, die ohnehin nur ganz schwer zu verwirklichen ist.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten