Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.12.2013, 11:09   #64
Micha L
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Micha L
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Leipzig
Alter: 65
Beiträge: 1.277
Micha L ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...was ist denn ein PC-Verstärker?
Na das im PC integrierte Verstärkerteil, das bestenfalls "Brüllwürfel" betreibt.

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Wenn ich Musik höre, dann nutze ich was anderes, egal ob ich mir eine CD, eine Schallplatte oder was von meinem HTPC anhöre. Den Lautsprechern (und dem Verstärker natürlich auch) ist das vollkommen egal von welcher Quelle die Musik geliefert wird.
D.h. außer dem PC-Laufwerk benutzt Du eine übliche Stereoanlage, im Prinzip die selben Komponenten wie gewisse "Highender".

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Was soll daran konsequent sein? Konsequent wäre es zu einem Spezialisten zu gehen und sich einen richtig guten optimal zusammengestellten HTPC oder Media-PC zusammenstellen zu lassen, mit nahezu lautloser Kühlung, tollem Gehäuse und allem drin, was man braucht. .................
Beides wäre konsequent gegenüber einer mit PC-Laufwerk betriebenen HiFi-Anlage.
Schon die räumliche Anordnung dürfte dabei nicht optimal sein.
Der PC wird ja vorwiegend anderweitig genutzt, mit Monitor.
Diese Einheit befindet sich in der Regel an einem eigenen Platz mit Tisch, an dem man sitzt.
Die Stereoanlage läßt sich daneben kaum vernünftig plazieren.
Dann müßten lange Kabelverbindungen heute kein Problem mehr darstellen.
Die angekündigte totale Vernetzung ist noch in den Kinderschuhen. Dann geht man sicherlich mit dem Fernseher ins Internet. Aber das ist eine ganz neue Kategorie.

Bis dahin ist es tatsächlich eine Glaubensfrage, ob man eine komplette PC-Anlage betreiben möchte oder eine komplette Stereoanlage.
HiFi-Purismus wird es noch lange geben.

Gruß

Micha
Micha L ist offline   Mit Zitat antworten