Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.12.2014, 18:09   #130
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.968
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Ich musiziere wieder, mit Freud' und Leid

Bei der gestrigen Probe gab es endlich einmal das was schon längst fällig war, nämlich pure Freude an dem was wir da produzieren. Der Schlagzeuger der erstmals dabei war hat uns alle mit seinem wirklich beeindruckenden Können mitgerissen. Die beiden Gitarristen haben sich die Rollen gut aufgeteilt, der Sound war kompakt und ein Keyboard ist nicht einmal sonderlich abgegangen.

Das Wichtigste für mich ist, dass auch die Sängerin gestern großen Spass dabei hatte. Ich weiß nicht wie lange sie sonst noch mitgemacht hätte.

Die beiden Gitarristen singen auch Background, Sologesang wäre beim Rhythmusgitarristen auch drinnen so wie es aussieht. Das werden wir demnächst einmal versuchen.

Trotzdem probieren wir das nächste Mal noch einen anderen Schlagzeuger aus, weil es schon vorher so ausgemacht war. Der wird kaum schlechter sein, denn er war lange bei einer sehr guten Rock-Band dabei.
Für welchen wir uns dann entscheiden wird hauptsächlich davon abhängen, bei wem wir eher den Eindruck haben dass er uns nicht bald wieder verlässt, denn es gibt kaum flatterhaftere Menschen als Musiker.

So gute Leute wie jetzt hatte ich jedenfalls noch nie bei einem meiner Projekte dabei.
-------------------------------------------------------------

Und "wie es der Teufel so will" ist jetzt noch dazu eine Angebot reingekommen, wo ich zusätzlich sofort mitmachen könnte. Es handelt sich dabei um eine etablierte Band, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Rolling Stones zu imitieren. Teils mit Covers, teils mit Eigenkompositionen. Der Sänger an der Front sieht sogar Mike Jagger ähnlich und er hüpft auf der Bühne genau so herum. Vier Gigs sind fixiert, der erste davon schon im Jänner. Dazu müsste ich über 30 Lieder einstudieren und das ist in dieser kurzen Zeit verdammt viel.
Vermutlich werde ich absagen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten