Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.03.2015, 12:52   #63
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Zitat von dipol-audio Beitrag anzeigen
Wie lange dauert es bei der Membran eines "durchschnittlichen Breitbänders", bis sich ein Impuls vom Schwingspulenträger mechanisch bis zum Rand der Membran fortgepflanzt hat ?

In welcher ungefähren Relation steht diese Zeitdauer im Vergleich zur Schwingungsdauer von Schwingungen im Hörfrequenzbereich ?

Ist unter diesen Bedingungen (und falls ja, warum ...) ein "zeitrichtiges" Verhalten mit "Breitbandsystemen" überhaupt möglich ?
Das sind interessante Fragen, Oliver. Es ist noch nicht geklärt, ob eine ggü dem Luftschall vorauseilende Schockwelle durch die Membranfläche hörtechnisch relevant ist und damit das Membran-/Sickendesign beeinflussen sollte sodass dies nicht passiert. Es gibt Anhänger dieses Gedankens, auf jeden Fall. Letzlich will man dann ein leichtes, optimal (vA linear) bedämpftes Biegeschwinger-Verhalten. Manche fordern sogar eine Art Diffusor-Wirkung des Membranrandes, damit Biegewellen gestreut reflektiert werden.

Zur Threadfrage:
Ich jedenfalls bin recht beindruckt von den Fähigkeiten diverser kleiner moderner BB-Chassis zB von Tang-Band, als Zwecklautsprecher, in dem Fall als sehr natürlich-neutrale/transparente Minimonitore für Sprache oder "leise" Genres von Musik. Bass muss man gegen Pegel tauschen, aber für Schlafzimmerlautstärke reicht es, auch Fullrange. Grandios zB für Hörbücher...
  Mit Zitat antworten