HiFi Forum

HiFi Forum (http://www.hififorum.at/forum/index.php)
-   Wiedergabestandards (http://www.hififorum.at/forum/forumdisplay.php?f=46)
-   -   4K im Brennpunkt .... (http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=8429)

Atmos 10.01.2017 15:18

4K im Brennpunkt ....
 
... als Anhänger der 3-D-Tonformate werde ich über kurz oder lang sicherlich bei 4K landen. Eigentlich wollte ich es schon haben, aber mein alter AVR kann kein HDCP 2.2, und diese Verschlüsselungstechnologie wurde mit 4K eingeführt.
Also neuen AVR kaufen?
Dies ist mit dem neuen Oppo 203 UHD-Player nicht erforderlich. Der Oppo verfügt über einen 2. fixen HDMI-Ausgang nur für das Tonsignal. :H
Das Problem wäre somit gelöst, aber leider hat die Industrie nun den HDMI-Standard 2.1 beschlossen. :J
Das auch noch eARC eingeführt werden soll, sei nur am Rande erwähnt.

Jetzt geht mein Plan, einen Oppo 203 zu kaufen, wieder nicht auf, denn HDMI 2.1 lässt sich nur hardwaremäßig nachrüsten. Noch. :Q

Jetzt heisst es wieder Abwarten! :Z

Dezibel 10.01.2017 15:42

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
Ich gehe lieber ins Kino ... :E

LG, dB

Mrwarpi o 10.01.2017 19:21

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
Zitat:

Zitat von Dezibel (Beitrag 331282)
Ich gehe lieber ins Kino ... :E

LG, dB

Ich auch ...;)

Atmos 10.01.2017 19:35

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
... wenn ich in einer großen Stadt wohnen würde, hätte ich auch andere Prioritäten, vielleicht.

Aber mein Hobby ist nun 'mal Dolby Atmos, und das wird in Zukunft eher mit dem neuen Blu-ray-Format, also UHD, verbunden sein als mit der bisherigen Blu-ray.

Insofern liegt der Knüppel beim Hund.

Zudem genieße ich es, die verschiedenen Ton-Formate durchzuhören, und, wenn ich an Everest und Sicario denke, im Englischen den Texas-Slang des Josh Brolin zu hören.

Aber wegen der Filme würde ich nie ins Kino gehen. :E

Dezibel 10.01.2017 21:20

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
Mein nächstes Kino ist 12 Kilometer entfernt und technisch immer am neuesten Stand - mir taugt einfach die Atmosphäre - das könnte ich mir zu Hause nicht vorstellen (außer ich hätte einen kleinen Flugzeughangar) ....

LG, dB

ruedi01 11.01.2017 09:05

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
Man muss doch ständig jedem neuen Furz hinterherrennen wenn man den blumigen versprechen der Industrie Glauben schenken will. HD, UHD, 4k, 8K, 3D, 5.1, 7.1, Dolby Atmos, HDMI 2.0, HDMI 2.1. Alle paar Jahre wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben. Kaufen, kaufen, kaufen heißt die Devise...

Mir reicht beim Bild Full-HD und beim Ton 5.1.

Und wenn ich wirklich einen Film in Topp Qualität sehen will, dann halte ich es wie Dezibel und Mrwarpi, ich gehe in ein gutes Kino mit entsprechender technischer Ausstattung.

Gruß

RD

armin75 11.01.2017 11:03

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
Zustimmung

Atmos 11.01.2017 14:20

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
... wer mögen wohl die Deppen sein, die sich einen PC mit Retina-Display kaufen?

... wer mögen wohl die Deppen sein, die sich eine 30 MP Kamera kaufen und die Bilder dann in SD-Auflösung betrachten?

Ach, doch schon auf HD aufgerüstet? Warum? ;T

;U Es erstaunt mich immer wieder, dass Menschen, die sich auf der einen Seite als fortschrittliche Zeitgenossen hinstellen, auf der anderen Seite aber sehr einge- und beschränkt sind, und sich dann auch noch als Herdentier beweisen und mitblöken.

:E:

Dezibel 11.01.2017 17:14

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
;U
Was möchtest Du dem Rest der Welt mitteilen - dass Du Dich zu den mitblökenden Deppen zählst ?

LG, dB

Lungau 12.01.2017 08:34

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
Hallo Atmos

Wenn Jemand 4K für zu Hause haben möchte, warum nicht ist ja sein Hobby?!

Ich selber spitze auf einen 4K Beamer, aber zur Zeit fehlt das Geld weil es in unseren neuen Wintergarten verpufft.

Vom Kino wahr ich aber schon oft enttäuscht, war manchmal grotten schlecht, da wäre sogar das Bild zu Hause über meinen mittlerweile 8 Jahre alten Beamer besser gewesen.

lg
Gerhard

David 12.01.2017 08:53

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
Zitat:

Mir reicht beim Bild Full-HD und beim Ton 5.1.
Mir reicht sogar mit Stereo, obwohl ich 5.1 habe (allerdings die LS nicht richtig positioniert, weil es nicht anders geht).

Ich schaue aber auch keine (Action-) Filme, wo es extreme Toneffekte gibt. Ich bin somit kein Maßstab, bzw. ein ganz schlechter.;O

Aber nichts gegen "bessere Technik", wenn's Spass macht und wenn man sie nützt/nützen kann.

Ich frage mich nur manches Mal, ob die Leute die "noch bessere Auflösung" beim Bild haben wollen, überhaupt noch so gut sehen, als dass sie das erkennen können.:Y

ruedi01 12.01.2017 09:29

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
Zitat:

Ich frage mich nur manches Mal, ob die Leute die "noch bessere Auflösung" beim Bild haben wollen, überhaupt noch so gut sehen, als dass sie das erkennen können.
Ich habe seit Kurzem einen UHD-Fernseher mit 55 Zoll Diagonale. Die Demos auf Astra habe ich mir natürlich angesehen. Wenn man sehr nahe davorsteht, so 1 bis 1,5 Meter ist das Bild atemberaubend scharf. Sieht man es aber aus normalem Betrachtungsabstand von ca. 3 Metern, dann kann ich keinen Unterschied zu Full-HD (gutes Bild einer Bluray) mehr sehen.

Gruß

RD

Hifi-Kenner 12.01.2017 10:13

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
Zitat:

Ich frage mich nur manches Mal, ob die Leute die "noch bessere Auflösung" beim Bild haben wollen, überhaupt noch so gut sehen, als dass sie das erkennen können.
Das kann man doch ganz leicht mit Deinen beliebten "Blindtests" herausfinden!;C

Normalität in diesem Forum:
Da stellt der gute Atmos vor was er hat und reflexartig wird es schlecht- oder mindergeredet. Braucht man nicht usw., da werden sogar Aldi-Fernseher zum Nonplusultra so nebenbei gekrönt.

Leute gönnt dem guten Atmos doch seine Freude daran! - Und das er darüber berichtet!
Bei politischen Themen seid Ihr überfordert und nur noch über Euren mittelmäßigen Kram reden oder mitlesen (alles klingt gleich), ist doch dann auf Dauer bißchen langweilig.:P

Zitat:

Und wenn ich wirklich einen Film in Topp Qualität sehen will, dann halte ich es wie Dezibel und Mrwarpi, ich gehe in ein gutes Kino mit entsprechender technischer Ausstattung.
Ich mache es genauso, trotzdem muß man nicht alles andere schlechtreden und versuchen anderen die Freude zu nehmen.

ruedi01 12.01.2017 10:14

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
Zitat:

Vom Kino wahr ich aber schon oft enttäuscht, war manchmal grotten schlecht, da wäre sogar das Bild zu Hause über meinen mittlerweile 8 Jahre alten Beamer besser gewesen.
Das ist mir auch schon des öfteren passiert. Aber meistens war es der Ton, der schlecht war. So ein richtig schlechtes Bild habe ich sehr selten erlebt. Aber ich bin von zu Hause auch sehr verwöhnt was den Ton betrifft.

Gruß

RD

Hifi-Kenner 12.01.2017 10:20

AW: 4K im Brennpunkt ....
 
Zitat:

Das ist mir auch schon des öfteren passiert. Aber meistens war es der Ton, der schlecht war. So ein richtig schlechtes Bild habe ich sehr selten erlebt. Aber ich bin von zu Hause auch sehr verwöhnt was den Ton betrifft.
Geh mal ins Technik-Museum nach Sinsheim oder Speyer, da kannst Du Dein mittelmäßiges Zeugs zuhause beerdigen. Bevor Du jetzt reflexartig Dein Zeugs in den Himmel hebst einfach mal googeln Technik-Museum Sinsheim - da wurde der Raum um die Anlage gebaut!

http://sinsheim.technik-museum.de/de/imax-3d-laser-4k

Jedem normal denkenden Menschen sollte klar sein, daß das mittelmäßige Bastelzeugs zuhause hier nicht mithalten kann. Ich würde hinfahren empfehlen, aber da müßte man sein Schneckenhaus ja verlassen!;G


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.