HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags > Copter + Privatsphäre..

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Thema: Copter + Privatsphäre.. Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
25.07.2018 16:35
David
AW: Copter + Privatsphäre..

Zitat:
Nochmal ein paar Schnaps-Schüsse aus dem Heimatrevier in D.
Fett durch mich.

Ich hoffe, das war die Ausnahme, denn wie sieht es da mit den Bestimmungen aus?

(Scherz!).
25.07.2018 15:45
C36,8
AW: Copter + Privatsphäre..

Nochmal ein paar Schnaps-Schüsse aus dem Heimatrevier in D.
Man macht doch erheblich mehr Videos als Photos, stelle ich fest...)







24.07.2018 21:35
C36,8
AW: Copter + Privatsphäre..

In D braucht man für Drohnen unter 5kg eine spezielle Versicherung, die Drohne muss mit einer feuerfesten Plakette gekennzeichnet sein und man muss natürlich die ganzen No-Fly Zonen und eingeschränkten Luftraum beachten.
(100m Abstand zu Bundesstraßen, Schifffahrtswege, Bahnlinien, Naturschutzgebieten, öffentlichen Gebäuden, etc)

Maximale Flughöhe ist 100m und Drohne muss in Sichtweite bleiben.

Über Wohngrundstücken nur mit Einverständnis des Eigentümers, über eigenem Grund ja, aber keine Aufnahmen vom Nachbarn. Falls Grundstück unter die anderen Beschränkungen fällt, dann nix fliegen...

Nicht über menschenansammlungen, Unglücksorten etc.

Auch jede Menge Einschränkungen also...aber geht noch.

Bei Lufthansa kann man einen „Drohnenführerschein“ machen, hat keine bindende Wirkung, hilft aber bei Diskussionen mit „Blockwarten“!
24.07.2018 20:26
JoachimA
AW: Copter + Privatsphäre..

Tolle Fotos, wie sich das hier in D mit Drohnen verhält weiß ich nicht genau, nur soviel, das man wohl ab einer bestimmten Größe oder Gewicht eine Aufstiegsgenehmigung haben muß. Bei uns in der näheren Umgebung fliegen jedenfalls keine rum. Scheint als ob der Hype darum etwas verflogen ist.

Gruß,
Joachim
24.07.2018 18:39
C36,8
AW: Copter + Privatsphäre..

Freut mich, das Bilder gefallen!

Sind unbearbeitet, so wie sie aus der Drohne kommen.
Die Videos noch eindrucksvoller....

Aber mit den heutigen Drohnen ist sowas auch keine Kunst!
24.07.2018 18:25
David
AW: Copter + Privatsphäre..

Ja, sind tolle Fotos!
24.07.2018 18:17
Dezibel
AW: Copter + Privatsphäre..

@ Klaus
Sehr schöne Aufnahmen - wenn man eine Drohne in der Form nutzen kann, macht das Sinn. ….

LG, dB
24.07.2018 18:15
Dezibel
AW: Copter + Privatsphäre..

Neuigkeiten von Nachbars ''Drohne''. Heute ab Mittag fing das Trara wieder an. Ich habe aber nix fliegen gesehen - also suchte ich eine undichte Stelle in der grünen Thujenwand und wurde fündig. Was sich anhört wie eine größere Drohne ist tatsächlich ein Elektro-Kinderauto. Der Junior fährt auf 3x3 Meter befestigter Terrasse wie ein Verrückter im Kreis und freut sich dabei ein Bein ab. Warum die Leute nicht raus gehen kann ich nicht verstehen - keine 50 Meter entfernt ist der immer halb leere Park & Ride Platz - da könnte er richtig rumgurken. Ich bin ja kein Spielverderber - ich gönne dem Kleinen den Spaß - auch wenn's nervt. ….

LG, dB
24.07.2018 17:20
C36,8
AW: Copter + Privatsphäre..

In der Schweiz aufgenommen (samt Videos von Gletscherüberflügen etc:):







Geht dort völlig problemlos!
24.07.2018 13:24
C36,8
AW: Copter + Privatsphäre..

@David: Es ist schon ziemlich verzwickt mit den Drohnen in Ö!

Spielzeug sind "Drohnen" bis zu einer Energie von 79 Joule, was bedeutet 250g Gewicht und nicht höher als 30m. Fliegt man höher wird die kinetische Energie beim Absturz größer und man bräuchte auch für dieses "Spielzeug" dann eine Bewilligung.

Quasi alle "richtigen" Drohnen, Phantom, Spark, Mavic, Mavic Air, Bebop, Inspire, Yuneecs etc. brauchen eine Bewilligung von Austro Control (250,- € pro Jahr), eine spezielle Versicherung und zur Anmeldung noch Papierkram, Lichtbild des Piloten etc.

Seltsamerweise müssen die Drohnen NICHT mit einer Plakette versehen werden.

Dazu ist die Luftraumkarte zu beachten mit den ganzen No-Fly-Zones, Einschränkungen etc.

Die Kameras dürfen nur zur Flugorientierung benutzt werden (FPV) und keine Bilder aufzeichnen.

Außerdem darf man ohne behördliche Kopfstände nur in unbesiedeltem, unbebautem Gebiet fliegen.

Alles kompakt zum Nachlesen mit den ganzen Details:
https://www.austrocontrol.at/luftfah...unbemannte_lfz

Irgendwie ist ganz Österreich eine No-Drone-Area!
24.07.2018 09:11
David
AW: Copter + Privatsphäre..

Zum Lärm in nächster Umgebung: auch bei uns ist es die letzten Jahre deutlich lauter geworden. In mehreren Häusern rund um uns gibt es neue Besitzer. Alles sind (Groß-) Familien mit Kleinkindern, Jugendlichen und Hunden. Besuch haben sie viel und dabei handelt es sich meist wieder um (Groß-) Familien.
Die Autos auf der Straße (fast Niemand stellt sie in die vorhandenen Garagen) werden auch immer mehr.

Zum Glück ist das nicht immer so, sondern nur dann, wenn sich das Leben im Freien abspielt, also im Sommer.
24.07.2018 09:00
David
AW: Copter + Privatsphäre..

Wenn eine Drohne nicht mehr als 250 Gramm wiegt (unter besonderen Umständen gehen 300 Gramm auch noch, eine bestimmte Flughöhe und Geschwindigkeit darf dann nicht überschritten werden), kann man damit auch im eigenen Garten fliegen, weil so etwas dann als Spielzeug gilt. Sogar darüber hinaus, wenn man damit Niemanden gefährdet, aber dann muss man ein kleines Schildchen anbringen, auf dem Name und Adresse stehen.

Die meisten Drohnen sind mit einer Kamera ausgerüstet, das Fotografieren oder Filmen damit unterliegt den üblichen Bestimmungen.

Wichtig: man macht sich strafbar, wenn man eine Drohne "abschießt", sogar dann, wenn sie über eigenen (für den Piloten fremden) Grund und Boden fliegt.
23.07.2018 23:58
Dezibel
AW: Copter + Privatsphäre..

Werde mich da demnächst schlau machen - überhaupt wenn der Spuk kein Ende findet. Dabei ist das ein Witz - wenige -zig Meter entfernt gibt es Freiflächen so weit das Auge reicht. ….

LG, dB
23.07.2018 23:33
C36,8
AW: Copter + Privatsphäre..

Wiederum bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich meine, man darf in Ö noch nicht mal über seinem eigenen Grundstück fliegen, wenn es in einem "bebauten/bewohnten/was-auch-immer Gebiet" liegt.

Und eben die Registrierung von Austro Control die auch (glaube mich zu erinnern!) über € 200,- pro Jahr kostet.

Es lebe die Schweiz, alles easy! (vergleichsweise...)

(und irgendwann bring' ich die Auto-Korrektur um!)
23.07.2018 23:12
Dezibel
AW: Copter + Privatsphäre..

Ich habe die Drohne noch nicht gesehen - hat das 6x7m große mit 4m hohen Thujen sichtdicht umwachsene ''Grundstück'' scheinbar noch nicht verlassen. Das dürften heute nur Trainingsflüge gewesen sein. Mal abwarten wie sich das entwickelt - vielleicht gehört das Ding auch nur einem Besucher … aber ich fürchte ….

LG, dB
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de