HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > ALLGEMEINES > HiFi-Messen und Veranstaltungen > Tag der Schallplatte

HiFi-Messen und Veranstaltungen Wo gibt es interessante Ausstellungen?

Thema: Tag der Schallplatte Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
06.10.2016 07:50
Mrwarpi o
AW: Tag der Schallplatte

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
splatterplatten mit marmorlook super aus dem halbautomaten. wie kommt es denn zu knacksern auf einer neuen pressung?
Evtl. durch die Verwendung von recyceltem Vinylgranulat. ;)
04.10.2016 13:24
ruedi01
AW: Tag der Schallplatte

Zitat:
Endabschaltung?
Ja.

Zitat:
Wohl kein Batteriebetrieb möglich
Nö.

Gruß

RD
04.10.2016 12:35
DIN-HiFi
AW: Tag der Schallplatte

splatterplatten mit marmorlook super aus dem halbautomaten. wie kommt es denn zu knacksern auf einer neuen pressung?
04.10.2016 12:29
Atmos
AW: Tag der Schallplatte

... übrigens: Die Firma Newbilt baut neue Pressmaschinen.

http://www.aachener-zeitung.de/lokal...nden-1.1275393

Ein Set, bestehend aus 2 Pressen, einem Extruder und der Hydraulik, kostet 160.000 €; allerdings ist 1 Mann für die Bedienung erforderlich.

Ich denke aber, der Hype mit dem Vinyl wird übertrieben.

Ein Beispiel: Harnoncourts letzte Aufnahme, Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 4 + 5
Die Dynamik soll begeisternd sein, allein die Pressqualität - Knistern und gelegentliche Knackser - und keine antistatische Hülle lassen Wünsche offen.
04.10.2016 12:24
DIN-HiFi
AW: Tag der Schallplatte

Danke für den Link, ruedi01. Spanabhebend wie treffend. 190 DM war damals ganz schwer teuer. Konnte man als Koffergerät gut mit in den Urlaub nehmen und damit war man wer.

Edit Reibradantrieb "Wartungsfrei", die lange Stange im Inneren = Endabschaltung? Wohl kein Batteriebetrieb möglich, Tonblende für die Höhen, feste Auflagekraft. Bässe müssten trotzdem noch vernehmbar gewesen sein.
04.10.2016 12:22
ruedi01
AW: Tag der Schallplatte

Klar waren diese billigen Büchsen einfach gebaut, aber der Schwachpunkt waren die Piezo-Tonabnehmer mit Saphirnadeln. Die Nadeln waren nach maximal 200 Stunden verschlissen, wurden aber nie ausgetauscht, das hätte ja Geld gekostet. In Verbindung mit der hohen Auflagekraft (8 bis 10 Gramm) waren alle Platten nach kurzer Zeit ausgefräst.

Gruß

RD
04.10.2016 12:13
Dezibel
AW: Tag der Schallplatte

Ha ! Mit Germanium Transen Verstärker ...
Das war ja schon was fortschrittliches !

LG, dB
04.10.2016 12:09
ruedi01
AW: Tag der Schallplatte

Ha, eine Plattenfräse, sowas ähnliches hatte ich auch mal am Anfang.

http://images.google.de/imgres?imgur...h=986&biw=1906

Spanabhebende Musikwiedergabe...

Gruß

RD
04.10.2016 11:57
Dezibel
AW: Tag der Schallplatte

Mein allererster Plattenspieler ...
http://www.radiomuseum.org/r/perpetuum_35vk_35_vk.html
... daran hing meine allererste LS-Box mit geschenkten PA-LS vom Vater eines Freundes der PA-LS Service machte. Damals war ich der lauteste Junge im Viertel - mit nur 3 Watt ... ;)

LG, dB
04.10.2016 10:52
ruedi01
AW: Tag der Schallplatte

Zitat:
Gibt es wo vielleicht ein Bild von der Philetta?
http://images.google.de/imgres?imgur...h=986&biw=1906

Sozusagen der Volksempfänger der 50er Jahre...

Und hier die Originalbilder meiner HS 136:

http://www.dual-board.de/index.php?thread/23949-hs136/

Gruß

RD
01.10.2016 16:54
DIN-HiFi
AW: Tag der Schallplatte

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Ich darf einwerfen, dass ich mit einer kleinen Anlage (Dual HS 136), die sich praktisch in technisch einwandfreiem Originalzustand befindet, durchaus einen nostalgischen Sound generieren kann, wenn mir danach ist. So 'verrückt' sind aber nur sehr wenige...
Spring an mein Herz, Goldjunge - wie Dogobert Duck mal zu Donald sagte! hier sehe ich diese für meine Teeniezeit wirklich schöne Anlage wieder, auf dem Umweg über das große Forum in D gefunden: http://dual.pytalhost.eu/1978/dual78-79-77.jpg
01.10.2016 16:46
DIN-HiFi
AW: Tag der Schallplatte

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Eine meisterhafte Symphonie kann sich auch auf einer ollen Philips Philetta großartig anhören!
Genau. Den Rest besorgt dann die persönliche Kenntnis / akustische Erinnerung eines besseren Hörerlebnisses oder Konzertes. P.S.: Gibt es wo vielleicht ein Bild von der Philetta?
01.10.2016 16:43
DIN-HiFi
AW: Tag der Schallplatte

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Aber es gibt ja für Leute, denen das Verständnis fehlt, auch Compilations mit z.B. nur den langsamen Stücken diverser Symphonien.
Ich sage eher dass das eine ganz persönliche Geschmachssache ist. Den wertenden Begriff Verständnis unterstreiche ich dagegen nicht.
01.10.2016 16:35
DIN-HiFi
AW: Tag der Schallplatte

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Was imho gar nicht geht ist Kopfhörer für LSP Mixe, oder Mono bei 2 Kanal unsw..
Also dort wo hörmäßig wirklich "Welten" dazwischen liegen, von so Pipfax wie LP vs. CD, oder DAT, spreche ich gar nicht.
Ich verstehe hier nicht, wie das mit Mono bei Zweikanal gemeint ist. Stereo über LS erfordert eine ganz enge Hörplatzwahl. Sonst hat man schon Zweikanal. Mono kann man ja über zwei LS wiedergeben. Sollte Zweikanal dann doch besser sein als Mono über 2 LS?
01.10.2016 16:28
DIN-HiFi
AW: Tag der Schallplatte

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Das sehe ich anders. Viele Musikliebhaber können leider nicht anders, als über Kopfhörer Musik zu hören. Weil sie sich richtig gute Lautsprecher einfach nicht leisten können, weil sie keine Lautsprecher stellen können oder wollen oder weil sie schlicht Rücksicht nehmen müssen, weil sie nicht laut hören können/dürfen. In solchen Fällen ist und bleibt ein guter KH durchaus ein legitimes Mittel. Tonal ist ja ein KH nicht grundsätzlich anders abgestimmt, als Lautsprecher. Die Räumlichkeit spielt sich halt auf einer anderen Ebene ab, wenn man damit klar kommt...
Volle Zustimmung zu ruedi01 für seine Beschreibung der Vorteile über KH zu hören. Einziger Nachteil des KH aus meiner Sicht: Es ist sehr leicht, zu laut zu hören.
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de